Informationen zur BarrierefreiheitZum Hauptbereich wechseln

UNSERE WELTWEITE PRÄSENZ

Emirates und Deutschland

Seit mehr als 30 Jahren ist Emirates Bestandteil deutscher Flugverbindungen. Im Juli 1987 wurde unser erster Flug nach Frankfurt aufgenommen. Heute wickelt Emirates neben Frachtflügen nach Frankfurt wöchentliche Fluggastflüge von Dubai nach Deutschland ab und bedient die Städte Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg.

Weitere Informationen über den Emirates-Flugbetrieb finden Sie in unserem Datenblatt:

AIRBUS BLEIBT EIN WICHTIGER TEIL UNSERES GESCHÄFTS

Deutschland, Emirates und Airbus

Das erste Airbus-Flugzeug wurde 1987 von Emirates eingesetzt.

Die Beziehung zwischen Emirates und Airbus hat sich seitdem weiter gefestigt. Im November 2019 bestätigte Emirates einen Auftrag über 50 Airbus A350-900 XWB-Flugzeuge im Wert von 16 Milliarden US-Dollar, die ab 2023 ausgeliefert werden sollen. Emirates ist mit großem Abstand auch der größte Kunde des Airbus A380. Es wurden 123 Flugzeuge bestellt, die weiterhin ausgeliefert werden. Die A350- und A380-Käufe von Emirates unterstützen Tausende von Arbeitsplätzen bei Airbus und seinen Zulieferern in Deutschland. Nach Angaben von Frontier Economics haben allein die 13 A380-Flugzeuge, die 2013 an Emirates ausgeliefert wurden, das BIP um 1,2 Milliarden Euro beeinflusst und 14.500 direkte, indirekte und induzierte Arbeitsplätze in Deutschland gefördert.

AUFRECHTERHALTUNG EINES KONTINUIERLICHEN HANDELS- UND VERKEHRSFLUSSES NACH UND VON DEUTSCHLAND

Emirates-Flüge nach Deutschland

Die Zahl der beförderten Fluggäste auf Flugstrecken nach Deutschland erreichte im Jahr 2019 2,4 Millionen Fluggäste. Unsere Frachttonnage auf diesen Routen lag im Jahr 2019 bei 122.000 Tonnen und spielt eine wichtige Rolle für den deutschen Außenhandel und die Öffnung neuer Märkte für deutsche Exporteure.

Gemäß den Bestimmungen des aktuellen Luftverkehrsabkommens zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Deutschland dürfen wir nur vier Flughäfen in Deutschland anfliegen und nutzen dieses Kontingent bereits voll aus. Durch weitere Flughäfen würde die starke Marktnachfrage befriedigt und unsere deutschen Kunden hätten mehr Wahlmöglichkeiten. Seit 2004 versucht Emirates, das Recht auf zwei neue Routen nach Deutschland zu erhalten und Dubai mit Berlin und Stuttgart zu verbinden. Eine Studie über die wirtschaftlichen Auswirkungen aus dem Jahr 2012, die vom Institut für Luftverkehr und Flughafenstudien DLR unter dem Titel „Die Auswirkungen des Flugbetriebs von Emirates Airline auf die deutsche Wirtschaft“(Öffnet eine PDF-Datei auf einer neuen Registerkarte)herausgegeben wurde, beziffert die Vorteile eines täglichen Flugs nach diesen beiden Zielen mit 1.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen. Emirates ist davon überzeugt, dass die Schaffung von Anschlussverbindungen durch die Erweiterung unseres Netzes positive Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum, die weltweite Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, den Handel sowie den Fremdenverkehr haben wird und daher eine zusätzliche wirtschaftliche Wertschöpfung für Deutschland bedeutet.

Der Widerstand gegen Langstreckenflüge ab Berlin und Stuttgart scheint weiter anzuhalten und die Lufthansa steckt hinter den Bemühungen, den seit langem andauernden Status Quo zu erhalten.

AUSWIRKUNGEN UNSERER GESCHÄFTSTÄTIGKEIT IN DEUTSCHLAND

Ein wichtiger Investor in Deutschland

Wir investieren jedes Jahr 288 Mio. Euro in die deutsche Wirtschaft über direkte Anschaffungen und Marketingausgaben in Deutschland, womit Emirates wesentliche Auswirkungen auf die Beschäftigung und das Wirtschaftswachstum in Deutschland hat.

Wir haben mehrfach die Hilfe von Branchenexperten herangezogen, um diese Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die deutsche Wirtschaft genauer zu untersuchen.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 von Frontier Economics mit dem Titel „Wirtschaftliche Auswirkungen von Emirates in Europa“(Öffnet eine PDF-Datei auf einer neuen Registerkarte) hat gezeigt, dass die Aktivitäten von Emirates auf deutschen Flughäfen 11.040 direkte, indirekte und abgeleitete Arbeitsplätze allein im Jahr 2013 unterstützt haben. Dies entspricht einem Beitrag zum BIP in der Höhe von einer Milliarde Euro.

Die Erkenntnisse des Instituts für Lufttransportkonzepte und Technologiebewertung beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln zeigten, dass wir mehr als 1,6 Mrd. Euro zur deutschen Wirtschaft beitragen und jährlich 18.000 deutsche Arbeitsplätze unterstützen. In der Analyse wurde auch berechnet, dass durch die Einführung von zwei Flügen täglich nach Berlin und Stuttgart die erwarteten zusätzlichen Vorteile 2.000 neue deutsche Arbeitsplätze umfassen würden.

Folgen Sie dem nachstehenden Link, um Details des Berichts „Die Auswirkungen des Flugbetriebs von Emirates Airline auf die deutsche Wirtschaft“ zu erhalten.

„The impact of Emirates Airline on the German economy Final report May 2012“ (Die Auswirkungen des Flugbetriebs von Emirates Airline auf die deutsche Wirtschaft – Endbericht Mai 2012(Öffnet eine PDF-Datei auf einer neuen Registerkarte)

„The impact of Emirates Airline on the German economy Executive summary May 2012“ (Die Auswirkungen des Flugbetriebs von Emirates Airline auf die deutsche Wirtschaft – Zusammenfassung Mai 2012)(Öffnet eine PDF-Datei auf einer neuen Registerkarte)

STÄRKUNG DER BINDUNGEN ZWISCHEN VAE UND DEUTSCHLAND

Deutschland - Vereinigte Arabische Emirate: Eine strategische Partnerschaft

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Deutschland unterzeichneten im Jahr 2004 eine strategische Partnerschaftsvereinbarung, die enge Beziehungen im politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereich festlegte.

„Die VAE sind unser wichtigster Wirtschaftspartner im arabischen Raum … Wir sind an einer Intensivierung unserer Beziehungen interessiert.“
– Angela Merkel, deutsche Bundeskanzlerin

Die Wirtschaftspartnerschaft zwischen den beiden Ländern ist bedeutend: Die VAE sind der wichtigste Käufer deutscher Produkte im Nahen Osten und Nordafrika und der elftgrößte Exportmarkt für Deutschland außerhalb Europas. Die deutschen Exporte in die VAE erreichten 8,7 Mrd. Euro im Jahr 2019 und der Handelsüberschuss in der Höhe von 7,6 Mrd. Euro mit den VAE war weltweit der zehntgrößte. Rund 1.000 deutsche Unternehmen sind in den VAE tätig, ca. 600 von ihnen in Dubai.

Investoren aus den Emiraten investieren viele Millionen Dollar in deutsche Industrieunternehmen. Die Besucherzahlen aus den arabischen Golfstaaten haben in Deutschland sprunghaft zugenommen und wachsen mittlerweile stärker als alle anderen internationalen Gästezahlen. Besucher aus den Golfstaaten bleiben durchschnittlich 11 Tage in Deutschland und geben pro Reise 4.794 Euro bzw. 448 Euro pro Tag aus. Die Flüge von Emirates nach Deutschland waren der Katalysator für die Stärkung der ausgezeichneten Wirtschaftspartnerschaft zwischen den beiden Ländern.