Informationen zur BarrierefreiheitZum Hauptbereich wechseln

Die wichtigsten Gesundheitstipps vor dem Flug

Machen Sie sich mit ein paar nützlichen Reisetipps reisebereit.


  • Reiseversicherung abschließen: Stellen Sie sicher, dass Sie über eine umfassende Deckung für die Art der Reise verfügen, die Sie unternehmen, insbesondere für Abenteuerferien, Tauch- oder Skireisen.
  • Sinnvoll packen: Achten Sie auf Ihren Rücken und versuchen Sie, nicht zu viel Gewicht zu tragen. Zwei leichtere Koffer können besser sein als ein schwerer. Um die Gepäckträger nicht zu überlasten, haben wir ein Limit von 32 kg für Einzelstücke.
  • Achten Sie auf sich: Schlafen Sie vor dem Flug gut. Die Verwendung von Feuchtigkeitscreme sorgt dafür, dass sich Ihre Haut frisch anfühlt. Trinken Sie ausreichend Wasser.
  • Kleidung für den Anlass: Tragen Sie bequeme Kleidung für die Reise.
  • Achten Sie auf die Zeit: Planen Sie die Zeit ein, um durch Check-in, Sicherheitskontrolle und Einreiseformalitäten am Flughafen zu kommen, damit Sie sich auf Ihrer Reise entspannen können. Seien Sie 45 Minuten vor dem Abflug am Gate und beachten Sie, dass die Gates 20 Minuten vor dem Flug geschlossen werden.

Impfstoffe und Immunisierung für Reisen

Erkundigen Sie sich vier bis sechs Wochen vor Ihrer Reise bei Ihrem Arzt, ob Sie eine spezifische Impfung für Ihr Reiseziel benötigen. Möglicherweise benötigen Sie auch eine Auffrischungsimpfung. Sie können hier die Impfvorschriften überprüfen.


Denken Sie daran, eine Kopie Ihres Impfpasses auf die Reise mitzunehmen.

Malaria

Überprüfen Sie, ob Ihr Reiseziel eine Risikoregion für Malaria ist und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Malariamedikamente. Mit dieser Karte des US Center for Disease Control können Sie die Ziele überprüfen, die ein Malariarisiko darstellen.

Reisen und Schwangerschaft

Sie können Ihren Flug bis zur 29. Schwangerschaftswoche wie gewohnt buchen, sofern Sie keine Komplikationen oder medizinische Probleme hatten.


Wenn Sie während oder nach der 29. Schwangerschaftswoche reisen, müssen Sie ein ärztliches Attest oder einen von Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme unterschriebenen Brief mitbringen. Sie werden möglicherweise auf dem Flug nicht zugelassen, wenn Sie ohne diesen Brief reisen.

Der Brief muss Folgendes enthalten:

  • Bestätigung einer Einlings- oder Mehrlingsschwangerschaft
  • Dass es keine Komplikationen während der Schwangerschaft gibt
  • Das voraussichtliche Entbindungsdatum
  • Das späteste Datum, zu dem Ihr Arzt Sie für reisefähig hält
  • Dass Sie in guter gesundheitlicher Verfassung sind
  • Dass es keinen bekannten Grund gibt, der Sie am Fliegen hindern würde

Nach der 32. Woche einer Mehrlingsschwangerschaft oder der 36. Woche einer Einlingsschwangerschaft dürfen Sie nicht mehr fliegen.


Wenn Sie reisen müssen, müssen Sie die medizinische Genehmigung beantragen, indem Sie ein medizinisches Informationsformular (MEDIF) einreichen.


Weitere Überlegungen für Reisen während der Schwangerschaft:

  • Achten Sie auf einen umfassenden Reiseversicherungsschutz bei vorzeitiger Arbeit im Ausland.
  • In einigen Ländern gelten Einreisebeschränkungen für ausländische Schwangere. Wenden Sie sich an das örtliche Konsulat oder die Botschaft, sofern Sie Zweifel haben.
  • Überlassen Sie das schwere Heben jemand anderem. Informieren Sie sich über unsere hilfreichen Gepäckservices wie Gepäckträger, Gepäckzustellung und Home-Check-in.

Reisen mit Neugeborenen

Wir sind hier, um Ihnen bei jedem Schritt Ihrer Reise zu helfen, wenn Sie mit Ihrem Neugeborenen fliegen.


Ihr Baby muss mindestens sieben Tage alt sein, um fliegen zu können, es sei denn, der Flug ist für eine medizinische Notfallbehandlung bestimmt. In diesem Fall müssen Sie ein Formular für medizinische Daten (MEDIF) ausfüllen.


Sie können bei der Buchung oder über „Buchung verwalten“ ein Baby-Reisebett für das Flugzeug vor Ihrem Flug bestellen. Um Ihnen auf der Reise zu helfen, haben wir separate Check-in-Schalter für Familien und stellen Kinderwagen am Flughafen Dubai International zur Verfügung. An Bord haben wir Babysets mit wichtigen Dingen wie Windeln, Lätzchen und Tüchern. Und in unseren Waschräumen an Bord gibt es Wickeltische. Erfahren Sie hier mehr über das Reisen mit Babys.

Besondere Hilfeleistungen

Informationen über unsere speziellen Assistenzleistungen, einschließlich der Reise mit Mobilitätshilfen und medizinischen Geräten, finden Sie auf unserer speziellen Assistenzseite.

Reisen mit gesundheitlichen Problemen

Es ist wichtig, dass Sie sich auf Ihrer Reise sicher und bequem fühlen. Wenn Sie eine schwere Krankheit haben oder Hilfe bei der Reise benötigen, müssen Sie möglicherweise ein MEDIF-Formular ausfüllen.

  • Wenn Sie an einer Krankheit wie Diabetes, Asthma, Herzerkrankungen, Epilepsie oder einer anderen chronischen Erkrankung leiden, suchen Sie mindestens vier bis sechs Wochen vor Ihrer Reise Ihren Arzt auf.
  • Bitten Sie Ihren Arzt um ein Schreiben, in dem Ihre gesundheitlichen Probleme und die übliche Behandlung (einschließlich spezieller Medikamente und deren Dosierung) beschrieben werden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Medikamente für Ihre Reise haben, und tragen Sie diese im Handgepäck. Außerdem müssen Sie prüfen, ob Ihre Medikamente an Ihrem Bestimmungsort verboten sind und Sie eine spezielle Genehmigung benötigen.
  • Wir sind nicht in der Lage, Ihre Medikamente kühl zu halten, also bringen Sie bei Bedarf einen Kühlbeutel oder eine Isolierflasche mit.
  • Halten Sie Ihre Impfungen auf dem neuesten Stand und nehmen Sie Ihre Impfkarte mit.
  • Achten Sie auf einen umfassenden Versicherungsschutz für internationale Reisen.

Mehr über das Reisen bei einer Krankheit, das Fliegen mit Mobilitätshilfen, medizinischen Geräten oder einem Assistenzhund erfahren Sie auf unserer speziellen Assistenzseite.

Reiseapotheke

Es ist immer gut, vorbereitet zu reisen. Hier ist eine Checkliste mit einigen medizinischen Artikeln, die Sie benötigen könnten, je nachdem, wohin Sie fliegen und was Sie auf Ihre Reisen mitnehmen sollten. Sie können auch ein fertiges Set aus der Apotheke mitbringen.

  • Ihre regulären Medikamente (vergessen Sie nicht zu überprüfen, ob sie an Ihrem Bestimmungsort zugelassen sind, und bringen Sie ein Anschreiben Ihres Arztes mit)
  • Impfpass
  • Reiseversicherung einschließlich Auslandskrankenversicherung
  • Digitales Fieberthermometer
  • Schmerzmittel (Paracetamol, Aspirin, Ibuprofen)
  • Antazida bei Verdauungsstörungen, Sodbrennen oder Magenverstimmungen
  • Topische Antiseptika/Antibiotika
  • Antihistaminika für Allergien
  • Verbandmaterial und Pflasterverbände
  • Mückenschutzmittel
  • Malariatabletten, wenn Ihr Arzt sie verschrieben hat
  • Sonnenschutzmittel
  • Elektrolyt-Pulver