Informationen zur BarrierefreiheitZum Hauptbereich wechseln

Genießen Sie eine der weltweit großzügigsten Gepäckbestimmungen. Ihre Freigepäckmenge richtet sich entweder nach dem Gesamtgewicht oder danach, wie viele Gepäckstücke Sie haben. Dies wird als Gewichts- oder Stückkonzept bezeichnet.


Das Gewichtskonzept gilt für die meisten Routen. Das Stückkonzept gilt nur auf Flügen ab und nach Amerika und ab Afrika. Ihre Gewichtsfreigrenze hängt von Ihrer Reiseroute, Ihrem Ticketpreis oder Ihrer Reiseklasse ab.


Gehen Sie zu Buchung verwalten, um die Gepäckregeln für Ihre Reise zu überprüfen und zu erfahren, wie viel Ihr zusätzliches Gepäck kostet. Wenn Sie ein Emirates Skywards Platinum-, Gold- oder Silver-Mitglied sind, gelten höhere Freigepäcksgrenzen auf Routen mit Gewichtskonzept.

Gewichtskonzept

Ihr Freigepäck basiert auf dem Gesamtgewicht Ihres gesamten Gepäcks.


Sie können beliebig viele Gepäckstücke bis zur Gewichtsgrenze Ihrer Reiseklasse einchecken. Jedes einzelne Gepäckstück darf nicht mehr als 32 kg wiegen.


Das Gewichtskonzept gilt für alle Routen, außer für Reisen ab und nach Amerika und ab Afrika.


Economy Class

Ticket ausgestelltSpecialSaverFlexFlex Plus
Vor 4. Februar 201920 kg30 kg30 kg35 kg
Ab dem 4. Februar 201915 kg**25 kg***30 kg35 kg

** 25 kg in Economy Special für Flüge zwischen den VAE und Indien.

*** 30 kg in Economy Saver für Reisen aus Australien und Neuseeland für Tickets, die ab dem 26. November 2019 ausgestellt wurden


Business Class

Ticket ausgestelltAlle Tariftypen
Vor 4. Februar 201940 kg
Ab dem 4. Februar 201940 kg

First Class

Ticket ausgestelltAlle Tariftypen
Vor 4. Februar 201950 kg
Ab dem 4. Februar 201950 kg

Abmessungen für aufgegebenes Gepäck beim Gewichtskonzept

Die Gesamtabmessungen (Länge + Breite + Höhe) eines einzelnen Gepäckstücks dürfen 300 cm nicht überschreiten. Gepäckstücke, die diese Grenze überschreiten, werden nicht als aufzugebendes Gepäck akzeptiert.

Stückkonzept (Amerika und Flüge mit Ursprung in Afrika)

Sie können eine bestimmte Anzahl von Gepäckstücken einchecken, und für jedes Gepäckstück gilt eine Gewichtsfreigrenze. Ihre Gewichtsfreigrenze hängt von Ihrem Ticketpreis oder Ihrer Reiseklasse ab.


Das Stückkonzept gilt für Flüge von und nach Amerika sowie für Flüge mit Ursprung in Afrika.


Freigepäck von und nach Amerika und Flüge mit Ursprung in Afrika (außer Flüge innerhalb Amerikas und zwischen den USA und Europa):

Ticket ausgestelltVor 4. Februar 2019Ab 4. Februar 2019
Economy ClassZwei Gepäckstücke à 23 kgEin Gepäckstück bis 23 kg in Special*
Zwei Gepäckstücke à 23 kg in Saver, Flex und Flex Plus
Business ClassZwei Gepäckstücke à 32 kgZwei Gepäckstücke à 32 kg
First ClassZwei Gepäckstücke à 32 kgZwei Gepäckstücke à 32 kg

* Wenn Ihre Reise in Afrika beginnt, können Sie zwei Gepäckstücke bis zu 23 kg in Economy Special mitnehmen.


Freigepäck für Flüge innerhalb Amerikas sowie zwischen den USA und Europa:

Ticket ausgestelltVor 4. Februar 2019Ab 4. Februar 2019
Economy ClassZwei Gepäckstücke à 23 kgEin Gepäckstück bis 23 kg in Special und Saver
Zwei Gepäckstücke bis 23 kg in Flex und Flex Plus
Business ClassZwei Gepäckstücke à 32 kgZwei Gepäckstücke à 32 kg
First ClassZwei Gepäckstücke à 32 kgZwei Gepäckstücke à 32 kg

Reisen ab Australien, Neuseeland oder Asien

Für Reisen ab Australien, Neuseeland oder Asien nach Nord-, Zentral oder Südamerika, bei denen es einen Zwischenstopp von mehr als 24 Stunden in Dubai gibt oder ein Abschnitt in Europa oder Asien stattfindet, gilt das Gewichtskonzept für die gesamte Reise auf dem Ticket.

Abmessungen für aufgegebenes Gepäck beim Stückkonzept

Die Gesamtabmessungen (Länge + Breite + Höhe) eines Gepäckstücks dürfen 150 cm nicht überschreiten.

Wenn Ihre Gepäckstücke die Abmessungen von 150 cm bis zu 300 cm überschreiten, müssen Sie eine Zusatzgebühr entrichten. Wenn ein einzelnes Gepäckstück Gesamtabmessungen von mehr als 300 cm aufweist, kann es nicht als Gepäck aufgegeben, sondern muss als Fracht versendet werden.

Gepäckrichtlinien für andere Fluggesellschaften

Wenn Ihre Reise in den USA beginnt und die erste Fluggesellschaft Ihrer Buchung nicht Emirates ist, können andere Regeln gelten.


Interline-Flüge sind solche, die auf dem Emirates-Ticket enthalten sind, aber von einer anderen Fluggesellschaft durchgeführt werden und keine Emirates-Flugnummer (Emirates-Flüge beginnen mit EK) haben. Diese Fluggesellschaften haben gegebenenfalls andere Freigepäcksgrenzen als Emirates. Informationen über die Freigepäcksgrenzen oder Kosten für Handgepäck sowie aufgegebene Gepäckstücke finden Sie auf der Seite Über die Freigepäcksgrenzen von Partnerfluggesellschaften (Interline-Partner).