EMIRATES SKYWARDS

Programmregeln


Änderungen des Programms

Emirates Skywards wird durch die Emirates Skywards-Programmregelungen („Programmregeln“) bestimmt. Emirates Skywards behält sich das Recht vor, das Emirates Skywards-Programm gemäß den Programmregeln jederzeit anzupassen oder zu ändern. Dieses Recht umfasst insbesondere Änderungen der Emirates-Partner, die Regeln für das Sammeln und Einlösen von Meilengutschriften, die Regeln für die Verwendung von Reiseprämien, der Flugpläne und bestimmter Elemente von Sonderangeboten.

Gewährleistungsausschluss und Haftungsbeschränkung

Die auf dieser Website oder in der Emirates App veröffentlichten Informationen sind möglicherweise unvollständig und können Ungenauigkeiten oder Tippfehler enthalten. Emirates Skywards gibt weder Zusicherungen noch Gewährleistungen ab, dass der Zugang zur Website oder zur Emirates App jederzeit möglich ist und keine Ausfälle, Fehler, Auslassungen oder Datenverluste auftreten, sowie dass von der Website und der Emirates App keine Computerviren übertragen werden. Emirates Skywards gibt keine Zusicherungen ab über die Eignung der Informationen, Produkte und Dienstleistungen für welchen Zweck auch immer, die auf der Website oder der Emirates App enthalten sind. Alle diese Informationen, Produkte und Dienstleistungen werden in ihrem Ist-Zustand ohne jegliche Gewährleistung angeboten. Emirates Skywards lehnt jegliche Gewährleistung und Auflagen hinsichtlich der Informationen, Produkte und Dienstleistungen ab, einschließlich stillschweigender Gewährleistungen und Auflagen hinsichtlich der Marktgängigkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck, der Eigentumsrechte und der Nichtverletzung von Schutzrechten Dritter.

EMIRATES SKYWARDS HAFTET IN KEINEM FALL FÜR ETWAIGE UNMITTELBARE, MITTELBARE, BEILÄUFIG ENTSTANDENE, BESONDERE ODER FOLGESCHÄDEN, DIE AUS – ODER IN VERBINDUNG MIT – DER NUTZUNG DER WEBSITE BZW. DER EMIRATES APP ODER EINER VERZÖGERTEN ODER NICHT MÖGLICHEN NUTZUNG DER WEBSITE BZW. DER EMIRATES APP ENTSTEHEN, ODER FÜR INFORMATIONEN, PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN, DIE ÜBER DIESE WEBSITE BZW. EMIRATES APP ODER AUF ANDERE WEISE AUFGRUND DER NUTZUNG DIESER WEBSITE BEZOGEN WERDEN, GLEICHGÜLTIG OB DER ANSPRUCH AUF VERTRAGSBRUCH, UNERLAUBTER HANDLUNG, GEFÄHRDUNGSHAFTUNG ODER SONSTIGEM BASIERT.

Links

Die Website oder die Emirates App kann Hyperlinks zu Websites enthalten, die von Dritten betrieben werden. Diese Hyperlinks werden nur zu Ihrer Information angeführt und für die Nutzung dieser Websites gelten gegebenenfalls die dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen. Das Einfügen von Hyperlinks zu diesen Websites durch Emirates Skywards stellt keine Befürwortung der auf diesen Websites befindlichen Materialien dar und Emirates Skywards lehnt jegliche Haftung für ihre Inhalte ab.

UNTER KEINEN UMSTÄNDEN HAFTET EMIRATES SKYWARDS FÜR VERLUSTE ODER SCHÄDEN AUFGRUND DER VON IHNEN GENUTZTEN ODER ALS VERLÄSSLICH ERACHTETEN INFORMATIONEN AUF DEN VON DRITTEN BETRIEBENEN WEBSITES.

Inhalte und Beiträge von Mitgliedern – Foren

Diese Website enthält Foren und andere Nachrichten- und Kommunikationseinrichtungen, von denen einige nur Emirates Skywards-Mitgliedern höherer Kategorien offenstehen. Meinungen, Ansichten oder Erklärungen, die von einem Emirates Skywards-Mitglied bei der Nutzung dieser Einrichtungen geäußert werden, sind diejenigen des Mitglieds und nicht von Emirates Skywards. Emirates Skywards hat keine Verpflichtung, Nachrichten, Informationen oder Inhalte zu prüfen, die auf der Website hinterlassen werden, und übernimmt keine Verantwortung oder Haftung im Zusammenhang mit diesen Eingaben. Unbeschadet des Vorstehenden behält sich Emirates Skywards das Recht vor, ohne Vorankündigung die Eingaben der Mitglieder, einschließlich der Einträge in Foren, zu überprüfen, zu bearbeiten oder zu löschen, wenn Skywards nach eigenem Ermessen der Ansicht ist, dass sie ungesetzlich, beleidigend oder auf sonstige Weise ungeeignet sind. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Sie für alle Daten haftbar sind, die Sie auf die Website übertragen. Sie stimmen zu, dass Ihnen bei einer Eingabe auf der Website folgende Handlungen verboten sind:

  • Diffamieren, Beschimpfen, Drangsalieren, Belästigen, Bedrohen und sonstige Verletzung der gesetzlichen Rechte (beispielsweise die Rechte auf Privatsphäre oder Öffentlichkeit) von anderen Personen;
  • Veröffentlichen, Eingeben, Verteilen oder Verbreiten von schädlichen, bedrohenden, diffamierenden, beleidigenden, rechtsverletzenden, anstößigen, obszönen, vulgären, schamlosen oder ungesetzlichen Materialien oder Informationen
  • Bewerbung oder Verkaufsankündigung für Waren oder Dienstleistungen bzw. Durchführung von Umfragen, Wettbewerben oder Kettenbriefen aller Art
  • Eingabe von Nachrichten unter Angabe einer falschen Person
  • Sie stimmen ferner zu, dass Sie bei der Nutzung der Website und der Emirates App Folgendes unterlassen:
  • Hochladen von Dateien, die Software oder andere Materialien enthalten, die von Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums (oder Gesetzen zum Schutz der Privatsphäre oder der Öffentlichkeit) geschützt sind, sofern Sie nicht das Verfügungsrecht darüber haben oder im Besitz aller erforderlichen Genehmigungen sind
  • Hochladen von Dateien, die Computerviren, beschädigte Daten oder andere Software oder Programme enthalten, die den Betrieb eines anderen Computers schädigen könnten
  • Löschen von Autorenvermerken, gesetzlichen Vermerken oder Eigentumsvermerken bzw. solchen Beschriftungen in einer hochgeladenen Datei

Schadenersatz

Sie stimmen zu, Emirates Skywards, seine Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen und Vertreter gegen alle Ansprüche und Haftungen (einschließlich Kosten für die Rechtsvertretung) schad- und klaglos zu halten, die aufgrund Ihrer Eingaben auf der Website oder der Emirates App, Ihrer Nutzung von Materialien, die Sie von der Website oder Emirates App bezogen haben, aus Ihrer Nichteinhaltung dieser Geschäftsbedingungen oder aus Handlungen aufgrund Ihrer Nutzung der Website oder der Emirates App entstehen.

Emirates Skywards behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen den Zugang zur Website bzw. zu Emirates App oder zu einem Teilbereich davon ohne Vorankündigung und ohne Haftung zu sperren.

Privatsphäre

Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten in Verbindung mit Emirates Skywards wird in der Klausel 17 der Programmregeln und in der Datenschutzerklärung(Öffnet einen Link) geregelt.

1. Definitionen und Auslegung

1. Folgende Begriffe werden für diese Programmregeln definiert:

  • Konto ist das Konto, auf dem die Gutschrift/Lastschrift der Meilen eines Mitglieds erfolgt.

  • Basismeilen sind die gesammelten Meilen eines Mitglieds auf anspruchbegründenden Flügen in der Economy Class, wenn es einen Flex-Tarif von einer Skywards-Zone in eine andere Skywards-Zone kauft.

  • Ein Cash-Miles-Ticket (Barzahlung plus Meilen) ist ein Emirates-Flug, der mit einer Kombination aus Barzahlung und Skywards-Meilen bezahlt wird, wobei die Geschäftsbedingungen unter Klausel 13 dieser Programmregeln gelten.

  • Ein Classic-Prämienticket ist ein Classic Saver-Prämienticket oder ein Classic Flex-Prämienticket oder ein Classic Flex Plus-Prämienticket.

  • Ein Classic Saver-Prämienticket ist ein Prämienticket, das ganz oder teilweise mit Skywards-Meilen bezahlt wurde und den Regelungen und Beschränkungen für Classic Saver Reward-Prämientickets unterliegt.

  • Ein Classic Flex oder Flex Plus-Prämienticket ist ein Prämienticket, das ganz oder teilweise mit Skywards-Meilen bezahlt wurde und den Regelungen und Beschränkungen für Classic Flex oder Flex Plus-Prämientickets unterliegt.

  • Class-Bonus sind die Meilen, die ein Mitglied bei einem anspruchbegründenden Flug in der Business Class oder First Class sammelt.

  • Ein Codeshare-Flug ist ein Flug, bei dem der Fluggesellschafts-Code oder die Nummer einer Fluggesellschaft auf dem Ticket ausgewiesen ist, der aber von einer anderen Fluggesellschaft durchgeführt wird.

  • Koordinationsvertrag ist der Koordinations-Rahmenvertrag zwischen Emirates und Qantas vom 6. September 2012 (in der jeweils geltenden Fassung).

  • Emirates bedeutet Emirates, ein Unternehmen aus Dubai, begründet durch das Dekret Nr. 2 von 1985, in seiner geltenden Fassung.

  • Emirates App ist die Emirates-Anwendung, die auf iPad, iPhone, Apple Watch und Android-Telefonen verfügbar ist;

  • Emirates-Kontaktcenter ist eines der Kontaktcenter für Mitglieder, die in Dubai, Mumbai, Karatschi, Manchester, Melbourne, New York, Guangzhou und Budapest eingerichtet wurden und deren Kontaktdaten von Emirates Skywards veröffentlicht werden.

  • Emirates Qantas-Allianz ist die Allianz, mit der Emirates und Qantas in Bezug auf diverse Aspekte ihres Unternehmensbetriebs kooperieren und die im Koordinationsvertrag festgelegt wurde.

  • Skywards bezeichnet je nach Kontext Emirates in seiner Funktion als Betreiber seines eigenen Vielfliegerprogramms oder den Namen dieses Vielfliegerprogramms. Emirates Skywards ist eine Marke oder eingetragene Marke von Emirates.
  • Das Familienprogramm ist das Programm gemäß der Definition in Klausel 16 der Programmregeln.

  • Das Familienoberhaupt ist eine Person gemäß der Definition in Klausel 16 der Programmregeln.

  • Das Familienmitglied ist eine Person gemäß der Definition in Klausel 16 der Programmregeln.

  • Ein Flex-Tarif oder Flex Plus-Tarif ist jeder kommerzielle Emirates-Tarif ohne Rabatt, der nicht den Special- oder Saver-Tarifermäßigungen unterliegt.

  • Mitglied ist eine Person, die die Mitgliedschaft im Emirates Skywards-Vielfliegerprogramm beantragt hat und der dafür eine Mitgliedsnummer zuerkannt wurde.

  • Mitgliedschaftskategorie ist eine Mitgliedschaftsebene im Emirates Skywards-Vielfliegerprogramm.

  • Meilen sind Punkte, die vom Mitglied im Rahmen des Emirates Skywards-Vielfliegerprogramm basierend auf dem Kauf von anspruchbegründenden Waren und Dienstleistungen gesammelt werden. Wenn nicht anders festgelegt, umfasst dieser Begriff sowohl Skywards-Meilen als auch Statusmeilen.

  • Meilenrechner ist der Rechner auf der Website, mit dem ermittelt wird, wie viele Meilen dem Konto des Mitglieds gutgeschrieben werden, wenn er einen anspruchsbegründenden Flug unternimmt, oder wie viele Meilen für ein Prämienticket abgebucht werden.

  • Datum der Betriebsaufnahme ist der 31. März 2013.

  • Partner ist ein Bereitsteller von Waren oder Dienstleistungen, der an Emirates Skywards teilnimmt. Partner können Fluglinien, Hotels und Ferienanlagen, Finanzunternehmen, Anbieter von Freizeit- und Lebensqualitätsleistungen sowie Mietautofirmen sein.

  • Personendatenbonus bezeichnet Skywards-Meilen, die gegebenenfalls einem Mitglied zuerkannt werden, wenn es seine Personendaten nach Aufforderung durch Emirates Skywards aktualisiert.

  • Qantas ist Qantas Airways Limited.

  • Qantas Group ist Qantas und ihre jeweiligen Tochtergesellschaften.

  • Qantas-Beendigungsdatum ist das Datum, an dem die Emirates - Qantas Allianz beendet wird.

  • Ein „anspruchsbegründender Flug“ ist ein Flug mit Emirates oder ein von Emirates vermarkteter, aber von einer anderen Fluglinie betriebener Codeshare-Flug, zwischen Abflug- und Ankunftflughafen eines Hin- oder Rückflugs.

  • Jeweiliges Mitglied ist ein Mitglied mit folgenden Eigenschaften:
    • Seine Mitgliedschaft hat spätestens am Tag des Datums der Betriebsaufnahme begonnen; und
    • es ist seit dem Datum der Betriebsaufnahme auf von Qantas durchgeführten Flügen mehr als acht Sektoren geflogen.
  • Prämie bezeichnet spezielle Waren oder Dienstleistungen, die von Skywards oder einem Partner einem Mitglied im Austausch gegen Skywards-Meilen angeboten werden.

  • Skywards Skysurfers ist der exklusive Emirates Skywards-Club für junge Mitglieder von zwei bis 17 Jahren.

  • Skywards-Meilen sind jene Meilen, die gesammelt werden, wenn ein Mitglied einen anspruchsbegründenden Flug unternimmt oder anspruchsbegründende Waren oder Dienstleistungen bei einem Partner kauft. Die Meilen können gemäß den Emirates Skywards-Programmregeln gegen Prämien eingelöst werden.

  • Ein Special- oder Saver-Tarif ist ein Emirates-Tarif, für den Einschränkungskriterien beim Kauf (insbesondere: Studenten, Senioren, Seeleute, Missionare, Kreuzfahrt, Jugend, Begleitperson, Gruppen, Inklusivtouren, Air Passes) und/oder eingeschränkte Sitzplatzverfügbarkeit, Verkaufsperioden („Kauf erforderlich vor einem bestimmten Datum“), einschränkende Bedingungen (insbesondere: Änderungsgebühren, Mindest- und Maximalaufenthalt, Flugbeschränkungen oder Frühbuchungserfordernis) gelten, sowie jeder Tarif, der von anderen Fluggesellschaften für Reisen verkauft wird, die teilweise mit Emirates abgewickelt werden. Die Bonus-Statusmeilen entsprechen den Skywards-Meilen, die von Platinum-, Gold- und Silver-Mitgliedern bei anspruchsbegründenden Flügen gesammelt werden.

  • Statusmeilen sind jene Meilen, die für die Erreichung einer höheren Mitgliedschaftskategorie bei einem anspruchbegründenden Flug gesammelt werden.

  • Upgrade-Prämie ist die Einlösung von Skywards-Meilen gegen eine Reise in einer höheren Klasse als die auf dem Emirates-Flugticket ausgewiesenen.

  • Website ist die Emirates Skywards-Website unter emirates.com.

2. In diesen Programmregeln gelten folgende Bestimmungen, wenn nicht die Umstände etwas Anderes vermuten lassen:

  • Wenn in der Einzahl gesprochen wird, ist auch die Mehrzahl gemeint, und umgekehrt.

  • Wenn ein Geschlecht verwendet wird, ist auch das andere Geschlecht gemeint.

  • Wenn von einer Partei gesprochen wird, sind auch ihre ordentlichen Mitarbeiter gemeint.

  • Überschriften wurden nur der besseren Lesbarkeit wegen eingefügt.

2. Mitgliedschaft

  1. Der Antrag auf Mitgliedschaft bei Emirates Skywards steht allen Personen offen, die mindestens zwei Jahre alt sind. Eine Gesellschaft, Personenfirma, Partnerschaft oder andere juristische Person kann nicht Mitglied werden.

  2. Ein Antragsteller für eine Mitgliedschaft muss alle im Emirates Skywards-Mitgliedschaftsantrag geforderten Informationen angeben. Anträge für Mitglieder unter 18 Jahren müssen von einem Elternteil oder einem Vormund unterzeichnet werden. Emirates Skywards kann einen Mitgliedschaftsantrag nach freiem Ermessen annehmen oder ablehnen. Wenn ein Mitgliedschaftsantrag abgewiesen wurde, werden alle Vergünstigungen, die dem Antragsteller durch die Nutzung einer temporären Mitgliedschaft zugewachsen sind, null und nichtig.

  3. Emirates Skywards stellt für das Mitglied eine permanente Mitgliedsnummer aus, unter der seine Meilen gesammelt werden. Auf der Mitgliedskarte kann ein Ablaufdatum vermerkt sein. Wenn dies der Fall ist, gilt sie nur bis zu diesem Ablaufdatum. Die Mitgliedskarte darf nur von dem Mitglied verwendet werden, auf dessen Namen sie läuft. Eine Mitgliedskarte ist keine Kreditkarte und wird nur zur Identifizierung verwendet. Eine Mitgliedskarte ist nicht übertragbar und bleibt Eigentum des Ausstellers. Ein Mitglied muss seine Mitgliedskarte unverzüglich an das Emirates-Kontaktcenter zurückgeben, wenn dies von Emirates Skywards oder einem in Auftrag handelnden Dritten verlangt wird. Ein Mitglied muss den Verlust einer Mitgliedskarte sofort an das Emirates-Kontaktcenter melden.

  4. Die Mitglieder dürfen ihre Mitgliedschaft im Emirates Skywards-Programm nicht missbrauchen. Dies umfasst insbesondere:
    • Gesetzeswidrige oder betrügerische Tätigkeiten oder
    • Verkaufen, Übertragen, Überweisen, Erwerben oder zum Verkauf Anbieten, Zuweisen, Transferieren oder Akquirieren von Prämien, Meilen oder anderen, den Mitgliedern im Rahmen des Skywards-Programms angebotenen Vorteilen, außer in Übereinstimmung mit den Programmregeln.
    • Wenn ein Mitglied die Programmregeln, insbesondere die Klausel 2.4, verletzt, behält sich Emirates Skywards das Recht vor, die Mitgliedschaft gemäß Klausel 18.2 zu kündigen.
  5. Ein Mitglied kann jederzeit seine Mitgliedschaft kündigen, indem es ein Emirates-Kontaktcenter schriftlich verständigt oder seine Mitgliedskarte an das Emirates-Kontaktcenter zurückgibt.

  6. Emirates Skywards kann nach freiem Ermessen eine Mitgliedschaft oder die gesammelten Meilen eines Mitglieds jederzeit aussetzen, stornieren oder kündigen.

  7. Die Mitgliedschaft wird bei Tod oder Konkurs eines Mitglieds automatisch beendet. Die vor der Beendigung unter diesen Umständen gesammelten Meilen verfallen unverzüglich. Emirates Skywards kann indessen nach freiem Ermessen Meilen zugunsten von Erben des verstorbenen Mitglieds wiederherstellen, wenn dies von seinem Vertreter beantragt wird, sofern das Konto des verstorbenen Mitglieds zum Zeitpunkt seines Todes mindestens 20.000 Meilen aufgewiesen hatte.

  8. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar. Ein Mitglied kann nicht mehr als ein Konto haben. Alle Meilen und Prämien in Emirates Skywards werden für das Mitglied in seinem Meilenkonto gesammelt und ausgewiesen.

  9. Kontoauszüge werden einem Mitglied über die Website zur Verfügung gestellt, solange Emirates Skywards das Mitglied als aktives Mitglied ansieht. Darin sind Informationen zu gesammelten, eingelösten und abgelaufenen Meilen enthalten. Falls ein Mitglied die in den Auszügen enthaltenen Informationen (inklusive Informationen für gesammelte, eingelöste oder abgelaufene Meilen) für falsch hält, muss das Mitglied Emirates Skywards unverzüglich, spätestens aber bis zu 90 Tagen nach dem Datum auf dem Auszug informieren. Wenn ein Mitglied Emirates Skywards nicht über Unstimmigkeiten in seinen Auszügen innerhalb des Zeitraums in Klausel 2.9 informiert, wird die Information als richtig erachtet und muss als solche vom Mitglied akzeptiert werden. Falls ein Mitglied Informationen im Auszug bestreitet, kann Emirates Skywards das Mitglied dazu auffordern, Nachweise für den behaupteten Anspruch einzureichen.

  10. Namensänderungen eines Mitglieds müssen Emirates Skywards schriftlich und mit allen behördlichen Nachweisen oder anderen Unterlagen, die Emirates Skywards gegebenenfalls als Beleg für die Änderung verlangt, übermittelt werden. Emirates Skywards kann bei Änderungen der persönlichen Daten eines Mitglieds zusätzliche Informationen für die Validierung eines Kontos verlangen.

  11. Alle Steuern, Abgaben und anderen Verpflichtungen, die sich aus der Sammlung von Meilen oder der Entgegennahme und Nutzung von Prämien ergeben, bleiben in der ausschließlichen Verantwortung des Mitglieds und müssen vor der Erteilung einer Prämie bezahlt werden. Emirates Skywards übernimmt keine Gewährleistung oder Zusage in Bezug auf solche Steuern, Abgaben oder anderen Verpflichtungen.

  12. Mitglieder, die noch nicht 18 Jahre alt sind, können bestimmte Transaktionen (beispielsweise Kauf oder Übertragung von Skywards-Meilen oder Einlösung von Prämien) auf der Website oder in der Emirates App nicht durchführen.

  13. Alle gutgeschriebenen Meilen, die nicht gegen Prämien eingelöst wurden, sowie alle nicht genutzten Prämien werden gelöscht, wenn eine Person kein Mitglied mehr ist.

  14. Um den beständigen Wert und die Unversehrtheit das Emirates Skywards-Programms für Mitglieder zu gewährleisten, überwacht Emirates fortlaufend die Skywards-Meilen-Aktivität in Verbindung mit dem Programm. Emirates Skywards kann das Konto eines Mitglieds nach eigenem Ermessen aus beliebigem Grund einer Prüfung unterziehen. Während dieser Zeit ist das Konto des Mitglieds nicht nutzbar. Emirates benachrichtigt das Mitglied, dass eine derartige Überprüfung vorgenommen wird und kann das Mitglied auffordern, bestimmte Informationen in Bezug auf sein Konto vorzulegen, um die Prüfung zu unterstützen.

3. Skywards Skysurfers

  1. Mitglieder von zwei bis 17 Jahren werden automatisch Skywards Skysurfer-Mitglieder.

  2. Für Skysurfers gelten die Emirates Skywards-Programmregeln und sie müssen gegebenenfalls von einem Mitglied begleitet werden, wenn sie bestimmte Vergünstigungen in Anspruch nehmen, wie Zutritt zur Lounge und Chauffeurdienste.

4. Kontoverwaltung

  1. Ein Mitglied kann schriftlich bei einem Emirates-Kontaktcenter oder über die Website einen „Reisekoordinator“ ernennen (der mindestens 18 Jahre alt sein muss). Dieser kann dann auf das Konto des Mitglieds zugreifen, um folgende Aufgaben abzuwickeln:

    • Informationen aus diesem Mitgliedschaftskonto abrufen,
    • Prämie anfordern und
    • im Namen des Mitglieds Daten ändern, die in Emirates Skywards für dieses Mitglied registriert sind.
  2. Voraussetzung dafür ist, dass bei der Bestellung als Reisekoordinator dieser zustimmt, an die Programmregeln gebunden zu sein. Alle Aktivitäten, die von einem Reisekoordinator in Verbindung mit dem Konto des Mitglieds durchgeführt werden, erfolgen gemäß den Programmregeln. Alle vom Reisekoordinator durchgeführten Kontoaktivitäten werden als im Namen des Mitglieds durchgeführt angesehen und das Mitglied haftet bei Verletzungen der Programmregeln durch den Reisekoordinator.

  3. Vor der Bestellung muss der Reisekoordinator Emirates Skywards einen Identitätsnachweis und Kontaktdaten übermitteln. Der Reisekoordinator und das Mitglied bestätigen, dass alle übermittelten Informationen zur Identität und den Kontaktdaten des Reisekoordinators richtig sind und nehmen zur Kenntnis, dass die Übermittlung von falschen Informationen dazu führt, dass die Bestellung des Reisekoordinators beendet wird. Emirates Skywards behält sich unter diesen Umständen das Recht vor, auch das Konto des Mitglieds gemäß Klausel 18.2 zu kündigen.

  4. Emirates Skywards behält sich das Recht vor, das Konto eines Mitglieds gemäß Klausel 18.2 zu kündigen bzw. die Bestellung des Reisekoordinators zu beenden, wenn Emirates Skywards nach eigenem Ermessen feststellt, dass die Aktivitäten des bestellten Reisekoordinators in Verbindung mit dem Konto des Mitglieds den Programmregeln zuwiderlaufen. 

  5. Ein Reisekoordinator, der selbst kein Mitglied ist, kann Vorteile oder Rechte einer Emirates Skywards-Mitgliedschaft nicht nutzen.

5. Mitgliedschaftskategorie

  1. Ein Mitglied kann gemäß den in einer 13-Monatsperiode gesammelten Statusmeilen in die Mitgliedschaftskategorie „Silver“, „Gold“ oder „Platinum“ hochgestuft werden. 25.000 Statusmeilen oder 25 anspruchsbegründende Flüge sind für den Silver-Mitgliedstatus erforderlich, 50.000 Statusmeilen oder 50 anspruchsbegründende Flüge für den Gold-Mitgliedstatus und 150.000 Meilen für den Platinum Mitgliedsstatus.

  2. Eine Mitgliedschaftskategorie ist ein Jahr ab dem Monat gültig, in dem sie erreicht wurde, und kann verlängert werden, wenn das Mitglied zum Stichtag der Verlängerung weitere 25.000 Statusmeilen oder 25 anspruchsbegründende Flüge, weitere 50.000 Statusmeilen oder 50 anspruchsbegründende Flüge oder 150.000 Statusmeilen erreicht hat. Anspruchsbegründende Flüge schließen Tickets aus, die mit Cash+Miles erworben wurden. Wenn in einer Gültigkeitsperiode überschüssige Statusmeilen oder anspruchsbegründende Flüge gesammelt wurden, können diese nicht auf die nächste Periode übertragen werden.

  3. Die Mitglieder sammeln Bonus-Statusmeilen mit folgenden Prozentsätzen:
    • Platinum-Mitglied = Basismeilen +75%
    • Gold-Mitglied = Basismeilen +50%
    • Silver-Mitglied = Basismeilen +25%
    • Die Bonus-Statusmeilen werden dem Skywards-Meilenkonto des Mitglieds zugerechnet. Sie werden nicht auf die Statusmeilen angerechnet.
  4. Die Anzahl der für jede Mitgliedschaftskategorie erforderlichen Statusmeilen kann von Emirates Skywards ohne Vorankündigung jederzeit geändert werden.

  5. Emirates Skywards kann die Mitgliedschaftskategorie eines Mitglieds nach freiem Ermessen einrichten, hochstufen oder herabstufen.

6. Vorteile und Rechte der Mitgliedschaftskategorien

  1. Eine erweiterte Sitzplatzreservierung ist auf Emirates-Flügen für alle Mitglieder verfügbar, sofern das Mitglied den Sitzplatz spätestens 48 Stunden vor dem jeweiligen Flug bucht und spätestens 90 Minuten vor dem Abflug eincheckt. Die erweiterte Sitzplatzreservierung ist nach Verfügbarkeit und entsprechend den Beförderungsbedingungen von Emirates für Fluggäste und Gepäck möglich.

  2. Je nach ihrem Status können Emirates Skywards-Mitglieder gegebenenfalls die erweiterte Sitzplatzreservierung bei der Ticketausstellung für alle Emirates-Tarife und Reiseklassen wie folgt in Anspruch nehmen:

    • Platinum: Kostenloser Zugang für alle Passagiere in derselben Buchung (PNR) zu normalen, bevorzugten und Zweiersitzen und kostenloser Zugang zu Sitzplätzen mit zusätzlicher Beinfreiheit für Passagiere mit Economy Flex Plus-Tickets und nur für das Mitglied in der Buchung 
    • Gold: Kostenloser Zugang für alle Passagiere in derselben Buchung (PNR) zu normalen und bevorzugten Sitzplätzen und für alle Emirates-Tarife.
    • Silver: Kostenloser Zugang für einen Passagier (PNR) zu normalen Sitzplätzen und für alle Emirates-Tarife.
    • Blue: Kostenloser Zugang für Passagiere mit Economy Class Flex oder Flex Plus-Tarifen (PNR) zu normalen Sitzplätzen.

    Hinweis: Die erweiterte Sitzplatzreservierung ist nicht in Kombination mit Gruppentarifen verfügbar (Buchungskategorie „G“)

    In allen anderen Fällen fallen Standardgebühren für die erweiterte Sitzplatzreservierung an. Bitte klicken Sie hier(Öffnet einen Link) für weitere Hinweise zu Gebühren für die erweiterte Sitzplatzreservierung.

  3. Loungezugang:

    1. Kostenfreier Zutritt zur Lounge Ein kostenfreier Zutritt zur Lounge ist Platinum-, Gold- und Silver-Mitgliedern vorbehalten, die auf einem Emirates-Flug weiterreisen. Ein Platinum- oder Gold-Mitglied hat einen kostenlosen Zugang zu den Emirates-Lounges im ganzen Emirates-Netz für sich selbst sowie zugelassene Begleiter, die auf demselben Emirates-Flug mitreisen. Ein Silver-Mitglied hat nur für sich selbst Zutritt zu der Emirates Business Class Lounge am Dubai International Airport.
    2. Zahlungspflichtiger Lounge-Zugang in Dubai. Am Dubai International Airport können Emirates Skywards Platinum-, Gold- oder Silver-Mitglieder für einen Zutritt zu Emirates-Lounges bezahlen, der zusätzlich zu den für ihre Kategorie geltenden Leistungsansprüchen gewährt wird. Blue-Mitglieder, die sonst keinen Anspruch auf einen kostenlosen Loungezugang hätten, können einen Zugang nur am Dubai International Airport erwerben. Basierend auf dem Anspruch je nach Mitgliedsstatus der Mitglieder,
      • können Platinum-, Gold- oder Silver-Mitglieder für eine zusätzliche Begleitung bezahlen,
      • Blue-Mitglieder können für einen Loungezugang für sich selbst oder Ihre Begleitung bezahlen,
      • Gold- und Silver-Mitglieder können für ein Upgrade von einem Zugang zur Business Class Lounge zur First Class Lounge bezahlen.

      Mitglieder können diesen Vorteil an den Emirates-Lounges am Dubai International Airport für die nachstehenden Tarife und nur für sich selbst oder Ihre Reisebegleiter, die auf einem Emirates-Flug weiterreisen, nutzen, sofern ihre Reisebegleiter mit demselben Emirates-Flug fliegen. Dieser Service eines Loungezugangs gegen Aufpreis ist nur für Emirates-Lounges im Dubai International Airport und nur für Anschlussflüge auf einem Emirates-Flug verfügbar. Die festgelegten Loungetarife inkl. Mehrwertsteuer für einen Erwachsenen für 4 Stunden am Dubai International Airport sind wie folgt:

      • First-Class-Lounges = 210 US-Dollar / 755 AED
      • Business Class-Lounges = 105 US-Dollar / 380 AED
      • Emirates Lounges = 100 US-Dollar / 360 AED
      • Upgrade von einer Business Class Lounge zu einer First Class Lounge vornehmen = 105 US-Dollar / 380 AED

    3. Bezahlter Loungezugang in den oben genannten Flughäfen In den nachstehend genannten Flughäfen* (ausschließlich Dubai International Airport) können Emirates Skywards Platinum oder Gold-Status-Mitglieder für zusätzliche Begleitpersonen, über die zulässige kostenlose Anzahl an Begleitpersonen hinaus, einen Lounge-Zugang erwerben. In den nachstehend genannten Flughäfen* (ausschließlich Dubai International Airport) können Emirates Skywards Silver- und Blue-Mitglieder, die sonst keinen Anspruch auf einen kostenlosen Loungezugang hätten, einen Zugang zu einer Lounge nur für sich selbst erwerben.
      • Auckland
      • Bangkok
      • Birmingham
      • Boston
      • Brisbane
      • Kapstadt
      • Delhi
      • Düsseldorf
      • Frankfurt
      • Glasgow
      • Hamburg
      • Johannesburg
      • Kuala Lumpur
      • London Gatwick
      • London Heathrow
      • Los Angeles
      • Manchester
      • Melbourne
      • Mailand
      • München
      • New York John F. Kennedy
      • Paris Charles de Gaulle
      • Perth
      • San Francisco
      • Sydney
      • Tokio Narita
      • Zürich

      Der bezahlte Loungezugang in den oben genannten zulässigen Flughäfen* ist gegen Bezahlung der nachstehenden Gebühren und nur für Skywards Platinum- und Gold-Mitglieder für zusätzliche Begleitpersonen möglich, wenn diese Begleitpersonen ebenfalls mit demselben qualifizierten Emirates-Flug weiterreisen, und für Skywards Silver- und Blue-Mitglieder nur für sich selbst. Die Zugangsgebühr zu Emirates Lounges in den oben genannten Flughäfen* beträgt 100 US-Dollar. Der Betrag muss in der Landeswährung zum jeweiligen Wechselkurs bezahlt werden (gilt nicht für Dubai International Airport).

    4. Emirates behält sich vor, diese Tarife für einen Loungezugang jederzeit abzuändern oder zu beenden. Diese Tarife gelten für einen Erwachsenen, für einen einmaligen Zugang und für eine maximale Aufenthaltsdauer von vier Stunden in der Lounge und sind nur für Mitglieder oder Ihre Begleitpersonen gültig. Mitglieder und Ihre Begleitung, die mehr als 4 Stunden für einen beliebigen Grund (inklusive Unterbrechung und Verspätungen von Flügen) in einer Lounge bleiben, müssen entsprechend den Tarifen für vier Stunden gemäß 6.3.2 oben (bei einem Loungezugang am Dubai International Airport) und 6.3.3 oben (bei einem Loungezugang an anderen Flughäfen*) einen Aufpreis bezahlen.
    5. Für Kinder unter 12 Jahren ist der Tarif für einen Loungezugang die Hälfte der Tarife für Erwachsene laut 6.3.2 oben (bei einem Loungezugang am Dubai International Airport) und 6.3.3 oben (bei einem Loungezugang an anderen Flughäfen*). Kinder unter zwei Jahren haben Anspruch auf einen kostenlosen Loungezugang. Mitglieder, die für einen Loungezugang bezahlen, müssen sich vergewissern, dass die Gesamtsumme für die Aufenthaltsdauer vor dem Abflug an die Lounge-Mitarbeiter entrichtet wird. Zahlung ist nur mit Kreditkarte/Debitkarte möglich (Barzahlungen oder Einlösen von Meilen ist nicht zulässig). Rückerstattungen sind nach dem Loungezugang unabhängig von der Aufenthaltsdauer nicht zulässig. Die Nutzung der Lounges gilt vorbehaltlich der von Emirates festgelegten Geschäftsbedingungen.
    6. Es wird anerkannt, dass die Loungezugangsgebühr gemäß Absatz 6.3.2 oben (bei einem Loungezugang am Dubai International Airport) und 6.3.3 oben (bei einem Loungezugang an anderen Flughäfen*) exklusive Steuern gilt. Falls die Gebühr für einen Loungezugang steuerpflichtig werden sollte, behält sich Emirates das Recht vor, den Tarif für einen Loungezugang entsprechend und nach freiem Ermessen zu erhöhen.
    7. Anspruchsbegründende Emirates-Flüge umfassen von Emirates vermarktete und durchgeführte Flüge sowie Emirates-Codeshare-Flüge, die von Qantas durchgeführt werden. Mitglieder, die auf Emirates-Codeshare-Flügen reisen, die von anderen Fluggesellschaften betrieben werden, haben keinen Anspruch auf Zutritt zur Emirates-Lounge.
    8. Emirates behält sich das Recht vor, jederzeit den Loungezugang zurückzuziehen oder zu begrenzen. Loungezugang unterliegt Kapazitätsbeschränkungen. Mitglieder, die auf Emirates-Codeshare-Flügen reisen, die von anderen Fluggesellschaften betrieben werden, haben keinen Anspruch auf Zutritt zur Emirates-Lounge, ausgenommen Mitglieder, die auf Codeshare-Flügen mit Qantas reisen. In manchen Ländern haben Minderjährige (unter 18 oder 21 Jahren) nur in Begleitung eines Erwachsenen Zutritt zu einer Lounge. Informationen zum Loungezugang(Öffnet einen Link)
  4. Zusätzliches Freigepäck ist Platinum-, Gold- und Silver-Mitgliedern vorbehalten, die auf einem Emirates-Flug weiterreisen. Platinum-Mitglieder dürfen zusätzlich zu dem auf dem Ticket ausgewiesenen Freigepäck 20 kg mitnehmen, Gold-Mitglieder zusätzlich 16 kg und Silver-Mitglieder zusätzlich 12 kg. Zusätzliches Freigepäck gilt nicht für ein Ticket, bei dem das IATA-Stückkonzept für das Gepäck gilt (z. B. Tickets nach und ab Nordamerika oder Südamerika), und bei dem Mitglieder mehrere Gepäckstücke bis zur Erreichung der Stückgrenze aufgeben können. Aufgegebene Gepäckstücke dürfen das Gewicht von 32 kg pro Gepäckstück nicht überschreiten. Weitere Infos zu zusätzlichem Freigepäck(Öffnet einen Link).

  5. Ein garantierter Sitzplatz in der Economy Class ist für Gold- und Platinum-Mitglieder verfügbar* Bei einigen Flex-Tarifen haben Sie keinen Anspruch auf die Sitzplatzgarantie. Für eine zusätzliche Gebühr kann jedoch ein Upgrade veranlasst werden. Bitte kontaktieren Sie zur Überprüfung unser Kontaktcenter. , auch ohne bestehende Buchung** Gültig ab 14. August 2014. Ein garantierter Economy Class-Sitzplatz wird nur bestätigt, wenn in der gewählten Klasse auf einem bestimmten Flug keine Sitzplätze frei sind** Gültig ab 14. August 2014. Emirates Skywards wird das Beste versuchen, um einen Sitzplatz in der Business Class für Platinum-Mitglieder zu erhalten. Dennoch kann es aufgrund von Haupturlaubszeiten oder besonderen Ereignissen auf manchen Flügen eventuell nicht möglich sein. Die Anforderung für die garantierte Sitzplatzreservierung muss spätestens 48 Stunden vor dem Abflug telefonisch in einem Emirates Kontaktcenter getätigt werden. Ein Emirates-Mitarbeiter wird Ihnen bestätigen, ob ein bestehendes Ticket den Skywards Flex-Tarif mit Anspruch auf einen garantierten Sitzplatz hat. Sollte dies nicht der Fall sein, kann auf das Ticket gegen zusätzliche Gebühr ein Upgrade veranlasst werden. Sollte keine bestehende Buchung vorhanden sein, kann der Mitarbeiter eine neue Buchung mit anwendbarem Tarif veranlassen. Erfahren Sie mehr zur garantierten Sitzplatzreservierung.

    *Sollten bestimmte Skywards Flex-Tarife ohne Anspruch auf Sitzplatzgarantie sein, kann für diese gegen zusätzliche Gebühr ein Upgrade veranlasst werden. Bitte kontaktieren Sie zur Überprüfung unser Kontaktcenter.

    **Gültig ab 15. August 2014

  6. Smart Gate-Zugang in den Flughäfen Dubai, Abu Dhabi International und Al Ain wird allen Emirates Skywards-Mitgliedern kostenlos angeboten. Der Smart Gate-Service steht Staatsbürgern bestimmter Länder zur Verfügung, die kein Visum für die Einreise in die VAE benötigen. Weitere Informationen über den Smart Gate-Zugang(Öffnet einen Link).

  7. Die bevorzugte Gepäckausgabe steht Platinum- und Gold-Mitgliedern in jeder Klasse zur Verfügung. Weitere Infos zur bevorzugten Gepäckausgabe(Öffnet einen Link).

  8. Vorteile und Vergünstigungen für Mitglieder der jeweiligen Mitgliedschaftskategorie können von Emirates Skywards ohne Vorankündigung jederzeit geändert werden.

7. Meilen sammeln

  1. Ein Mitglied kann Meilen bei anspruchsbegründenden Flügen sammeln oder Skywards-Meilen durch die Inanspruchnahme anspruchsbegründender Dienstleistungen der Partner ab dem Datum des Beginns der Mitgliedschaft erwerben. Anspruchbegründende Flüge, die zwei Monate vor dem Beginn der Mitgliedschaft abgewickelt wurden, können für Meilen berücksichtigt werden. Partnertransaktionen vor dem Datum des Beginns der Mitgliedschaft können für Skywards-Meilen nicht berücksichtigt werden. Skywards-Meilen und Statusmeilen, die ein Mitglied für anspruchsbegründende Flüge sammelt, können im Meilenrechner auf der Website angezeigt werden.

  2. Um Meilen zu sammeln, muss ein Mitglied zum Zeitpunkt der Buchung oder beim Check-in für anspruchsbegründende Flüge bzw. zum Zeitpunkt der Bezahlung anderer anspruchsbegründender Waren oder Dienstleistungen entweder eine Mitgliedskarte vorweisen oder die Mitgliedsnummer bekanntgeben. Die Mitgliedsnummer kann nicht mehr geändert werden, nachdem ein Mitglied für den ersten Flug einer Reiseroute eingecheckt hat.

  3. Die Anzahl der gesammelten Meilen hängt vom Ursprung, dem Ziel, der Reiseklasse und dem bezahlten Tarif ab. Nutzen Sie unseren Meilenrechner(Öffnet einen Link) auf emirates.com, um genau zu errechnen, wie viele Meilen Sie für einen besonderen Flug sammeln.

  4. Mitglieder, die in der First Class reisen, erhalten einen Class-Bonus in der Höhe von Basismeilen + 150%; In der Business Class einen Class-Bonus in der Höhe von Basismeilen + 75%. Klassen-Bonusmeilen werden sowohl dem Skywards-Meilenkonto als auch dem Statusmeilenkonto gutgeschrieben.

  5. Die Anzahl von Meilen, die bei einem Cash+Miles-Ticket gesammelt werden, richten sich nach der Höge des Barbetrags, der für einen kommerziellen Tarif bezahlt wurde, abzüglich Gebühren der Fluggesellschaft, Steuern und Gebühren. Bei Cash+Miles-Tickets können keine Meilen in anderen Vielflieger-/Treueprogrammen gesammelt werden, an denen Emirates Skywards teilnimmt.

  6. Mitglieder unter 18 Jahren sammeln Meilen in derselben Höhe wie erwachsene Mitglieder.

  7. Wenn ein Mitglied ein Ticket mit gemischten Tarifen oder gemischten Klassen für einen anspruchsbegründenden Flug erwirbt, werden die Meilen für jede Tarifkomponente getrennt gutgeschrieben. Der Text im Vormerkbereich oder im Bereich für zusätzliche Informationen auf dem Ticket ist nur ein Teilindikator. Die vollständigen Details zu gesammelten Meilen für Tickets mit gemischten Tarifen können jederzeit im Bereich „Mein Reiseplan“ auf der Website bzw. dem Bereich „Emirates Skywards“ auf der Emirates App oder im Bereich „Buchung verwalten“ von emirates.com eingesehen werden.

  8. Wenn ein Mitglied einen Teil des Tickets nicht verwendet oder einen Teil des Tickets zurückerstattet, werden Meilen nur für die geflogenen Strecken auf anspruchsbegründenden Flügen für dieses Ticket gutgeschrieben.

  9. Ein Mitglied, für das ohne Ticketneuausstellung ein Upgrade in eine andere Flugklasse durchgeführt wird (d.h. ohne neue Ticketnummer), sammelt Meilen für den gekauften Tarif, der auf dem Ticket ausgewiesen ist.

  10. Skywards-Mitglieder sammeln Meilen gemäß der ursprünglichen Reiseklasse. Es werden dem Mitglied keine zusätzlichen Meilen gutgeschrieben, wenn die Upgrades an Bord mit Bargeld bezahlt werden.

  11. Die folgenden Arten von Tickets sind für das Sammeln von Meilen nicht qualifiziert.
    • Mitarbeitertickets;
    • Branchen- und Reisebüro-Rabatttickets;
    • Classic Saver-Prämientickets, Classic Flex-Prämientickets und Classic Flex Plus-Prämientickets
    • Prämientickets;
    • Contra-Tickets;
    • Gewonnene Tickets und Promotion-Tickets;
    • Berater- und PR-Tickets;
    • Diplomaten- und Behördenrabatttickets;
    • Kostenlose Reisetickets und Tickets für außerplanmäßige und Charterflüge;
    • Tickets mit speziellen, nicht öffentlichen Rabatten;
    • Optionstickets bei Nichtbeförderung und
    • Prämientickets, die von anderen Vielfliegerprogrammen oder Kundenbindungsprogrammen ausgestellt wurden, an denen Emirates Skywards teilnimmt.
  12. Ein Mitglied kann bis zu sechs Monate nach dem mit einem Ticket geflogenen anspruchsbegründenden Flug bei einem Emirates-Kontaktcenter einen rückwirkenden Antrag wegen fehlender Meilen stellen. Ein Mitglied muss Informationen wie Ticketnummer, Fluginformationen auf den Bordkarten, Transaktionsdokumente, Quittungen oder andere, von Emirates Skywards verlangte Belege mitsenden, wenn eine nachträgliche Anforderung gewünscht wird.

  13. Meilen können für einen Flug oder eine Transaktion nur für ein Vielfliegerprogramm gesammelt werden, sofern von Emirates Skywards oder einem Partner nichts anderes festgelegt wurde. Mitglieder, die auch Teilnehmer anderer Partner-Treueprogramme sind, müssen zu Beginn ihrer Reise ihr bevorzugtes Treueprogramm wählen. Dies gilt für das Sammeln von Skywards-Meilen sowie für andere flugbezogene Vorteile (insbesondere Loungezugang am Flughafen, Freigepäck usw.), es sei denn, Emirates hat etwas anderes angegeben. Ein Mitglied kann die Vielfliegernummer bei der Abfertigung vor dem ersten Flug beim Check-in ändern, aber nicht an einem anderen Punkt danach. Meilen können nur für einen Sitz und einen vom Mitglied für einen Flug erworbenen Extrasitzplatz gesammelt werden. Es kann ab dem Datum der Transaktion bis zu acht Wochen oder länger dauern, bis Meilen auf dem Konto eines Mitglieds gutgeschrieben werden. Meilen, die von einem Mitglied gesammelt wurden, können nur von diesem Mitglied gemäß diesen Programmregeln genutzt oder eingelöst werden, wenn sie auf dem entsprechenden Konto gutgeschrieben wurden.

  14. Skywards-Meilen können nur auf anspruchsbegründenden Flügen oder Flügen von Partnerfluggesellschaften gesammelt werden. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, bei der Fluggesellschaft, bei der der Flug gebucht wurde, zu prüfen, ob die bei diesen Fällen gesammelten Skywards-Meilen gutgeschrieben wurden.

  15. Skywards-Meilen werden nur für tatsächlich gelieferte Waren oder Dienstleistungen zuerkannt. Insbesondere werden keine Skywards-Meilen bei Waren und Dienstleistungen gesammelt, die bestellt, aber vor der Nutzung durch das Mitglied storniert wurden, oder wenn das Mitglied einer ihm obliegenden Pflicht im Zusammenhang mit der Bestellung nicht nachkommt.

  16. Wenn der anspruchsbegründende Flug eines Mitglieds storniert wird, kann Emirates das Ticket des Mitglieds auf ein anderes Beförderungsunternehmen ausstellen und das Mitglied erhält die Meilen gemäß dem von ihm gekauften Ticket.

8. Gültigkeit der Skywards-Meilen

  1. Skywards-Meilen sind für eine Periode von drei Jahren ab dem Datum gültig, an dem ein Mitglied den entsprechenden Flug oder eine anwendbare Transaktion mit dem Partner abwickelt.

  2. Skywards-Meilen erlöschen (und werden vom Konto des Mitglieds abgebucht) am Ende des Monats des Geburtstags des Kunden am oder nach dem dritten Jahrestag des entsprechenden Flugs oder der anwendbaren Transaktion. Die genaue Gültigkeitsperiode der Skywards-Meilen hängt davon ab, wann der Geburtstag des Mitglieds stattfindet. Jedenfalls kann die Gültigkeit der Skywards-Meilen nicht kürzer sein als drei Jahre. Nicht genutzte, abgelaufene Skywards-Meilen, die vom Konto des Mitglieds abgebucht wurden, können nicht erneut gutgeschrieben werden.

  3. Skywards-Meilen können nicht erneut gutgeschrieben werden, nachdem sie abgelaufen sind. Emirates Skywards behält sich das Recht vor, Meilen, die einem Mitglied fälschlicherweise gutgeschrieben wurden, oder die nicht mit den Programmregeln vereinbar sind, jederzeit wieder abzubuchen oder zu stornieren.

  4. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, die Skywards-Meilen auf seinem Konto und ihren Ablauftermin zu überwachen. Dies kann jederzeit online unter emirates.com verfolgt werden.

  5. Wenn Skywards-Meilen gegen ein Prämienticket eingelöst wurden und diese Skywards-Meilen seitdem gemäß den Programmregeln abgelaufen sind, können diese Skywards-Meilen nicht rückerstattet werden.

9. Skywards-Meilen kaufen, verschenken, übertragen und wiederherstellen

  1. Wenn Sie Meilenkauf, Meilengeschenke, Meilenübertragung oder die Meilenwiederherstellung wählen, verlassen Sie emirates.com und wechseln von der Emirates-Website auf die Points-Plattform, die eine von Points.com Inc. betriebene Website eines Drittanbieters ist. Das Emirates Skywards Mitglied erkennt an, dass Emirates Skywards bestimmte relevante Mitgliederinformationen, die von Emirates gehalten werden, einschließlich personenbezogener Informationen, die ein Emirates Skywards-Mitglied Emirates zur Verfügung stellt, wie z. B. Identitätsdaten wie Name, E-Mail, Skywards-Kontodaten wie Mitgliedskontonummer, Skywards-Meilenbilanz, Transaktionsdaten wie vergangene Kauftransaktionen, Fluginformationen und Verhaltensdaten wie Reaktion auf Kampagnen, Online-Aktivitäten usw. erfasst, nutzt und an Points.com Inc. überträgt. Diese Offenlegung erfolgt in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung(Öffnet einen Link) und dient dazu, dem Emirates Skywards-Mitglied die Durchführung der Transaktion zu ermöglichen und von Zeit zu Zeit Sonderangebote von Emirates Skywards und unseren Partnern mitzuteilen.

  2. Alle Transaktionen zum Kauf von Meilen, Verschenken von Meilen, Übertragen von Meilen und Wiederherstellen von Meilen werden von Points.com Inc. bearbeitet.

  3. Der Vertrag über die Nutzung der Points-Plattform, einschließlich der Abwicklung von Zahlungen durch Points.com Inc. über die Points-Plattform, kommt zwischen dem Emirates Skywards-Mitglied und Points.com Inc. zustande. Dementsprechend gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung von Points.com Inc. für die Nutzung der Points-Plattform. Die Verwendung und Weitergabe von personenbezogenen Informationen durch Points.com Inc. kann anders sein als bei Emirates. Points.com Inc. ist möglicherweise nicht an Datenschutzgesetze gebunden, die denselben Schutz wie diejenigen bieten, an die Emirates gebunden ist.

  4. Emirates Skywards empfiehlt dem Emirates Skywards-Mitglied dringend, die Geschäftsbedingungen zu lesen. Durch die Nutzung der Points-Plattform erklärt sich das Emirates Skywards-Mitglied damit einverstanden, die von Points.com Inc. auferlegten Bedingungen in Bezug auf die Nutzung der Points-Plattform einzuhalten, einschließlich der Zahlung aller Beträge bei Fälligkeit und der Einhaltung aller für die Nutzung der Plattform geltenden Regeln und Beschränkungen.

  5. Skywards-Meilen können von Skywards-Mitgliedern über die Points.com Inc.-Plattform („Points-Plattform“) erworben, empfangen, übertragen oder wiederhergestellt werden, wenn das Mitglied auf seinem Emirates Skywards-Konto mindestens einmal Meilen bei Flügen mit Emirates oder einer Partnerfluggesellschaft oder durch eine Partnertransaktion gesammelt hat („Berechtigte Skywards-Mitglieder“). Persönliche Detailboni gelten in diesem Sinne nicht als Sammeln von Meilen.

  6. Skywards-Meilen können von einem berechtigten Skywards-Mitglied über die Points-Plattform für den persönlichen Gebrauch („Buy Miles“) oder als Geschenk an ein anderes berechtigte Skywards-Mitglied („Gift Miles“) in Blöcken von 1.000 Meilen und zum Preis von 30 US-Dollar pro 1.000 Meilen erworben werden. 2.000 Meilen ist der anfängliche Mindestumsatz und das kombinierte Maximum, das ein Mitglied für sich selbst oder als Geschenk erwerben kann, beträgt 100.000 Meilen pro Kalenderjahr. Statusmeilen können nicht gekauft werden.

  7. Skywards-Meilen können von einem berechtigten Skywards-Mitglied über die Points-Plattform („Transfer Miles“) in Blöcken von 1.000 Meilen und zum Preis von 15 US-Dollar pro 1.000 Meilen auf ein anderes Mitglied übertragen werden. 2.000 Meilen ist der anfängliche Mindestumsatz und die maximale Übertragung, die von einem Mitglied gesendet und empfangen werden kann, beträgt 50.000 Meilen in einem Kalenderjahr. Statusmeilen können nicht übertragen werden.

  8. Skywards-Meilen, die während der letzten sechs (6) Monate abgelaufen sind, können für eine zusätzliche Gültigkeit von 12 Monaten ab dem Tag des Kaufs durch ein berechtigtes Skywards-Mitglied über die Points-Plattform ("Reinstate Miles") zum Preis von 20 US-Dollar pro 1.000 Meilen wiederhergestellt werden. 1.000 Meilen sind das anfängliche Minimum. Das Maximum, das von einem Mitglied für die Wiederaufnahme erworben werden kann, beträgt 50.000 Meilen pro Kalenderjahr. Statusmeilen können nicht wiederhergestellt werden.

  9. Der Preis von Skywards-Meilen und die Regeln für den Kauf, die Übertragung und die Wiedereinsetzung von Skywards-Meilen und/oder die Bedingungen für den Erhalt von Skywards-Meilen können sich jederzeit ändern.

  10. Gekaufte/übertragene Skywards Meilen sind mindestens 3 Jahre ab Kaufdatum/Übertragung gültig und verfallen am Ende des Geburtsmonats des Empfängers im dritten Jahr. Wiederhergestellte Skywards-Meilen sind 12 Monate ab Kaufdatum gültig und verfallen am Ende dieses Zeitraums.

  11. Skywards-Meilen können nur online über emirates.com gekauft, übertragen und wiederhergestellt werden. Skywards-Meilen können nicht über das Emirates-Kontaktcenter oder das Emirates Reservierungs- und Ticketbüro gekauft, übertragen oder wiederhergestellt werden.

  12. Mitglieder können nur mit einer Kreditkarte Zahlungen für gekaufte Meilen, Geschenkmeilen, übertragene Meilen oder wiederhergestellte Meilen vornehmen. Barzahlungen sind nicht erlaubt.

  13. Emirates Skywards-Mitglieder müssen sich bei ihrem Emirates Skywards-Konto auf emirates.com anmelden. Sie werden dann auf die Points-Plattform weitergeleitet, um die Transaktion abzuschließen.

  14. Die Transaktionen werden in einer Währung abgewickelt, die auf dem im Mitgliedsprofil des Skywards-Mitglieds angegebenen Wohnsitzland basiert. In Fällen, in denen die Zahlung in der Landeswährung des Mitglieds nicht unterstützt wird, werden die Transaktionen standardmäßig in US-Dollar abgewickelt. Lokale Steuern können gemäß den Richtlinien von Emirates erhoben und bezahlt werden.

  15. Skywards Meilen werden dem Emirates Skywards-Konto innerhalb von 48 Stunden nach vollständiger und erfolgreicher Zahlung per Kreditkarte über die Points-Plattform gutgeschrieben. Falls Skywards-Meilen nicht auf dem Konto gutgeschrieben werden, können sie bei einem Emirates-Kontaktcenter eingelöst werden.

  16. Skywards-Meilen können jederzeit erworben und übertragen werden. Die Wiederherstellung von Skywards-Meilen ist nur innerhalb von sechs (6) Monaten nach Ablauf möglich. Skywards-Meilen können bis zu den vorgeschriebenen Grenzen gekauft, übertragen oder wiederhergestellt werden, müssen aber spätestens 48 Stunden vor einer Buchung/Einlösung erworben werden. Rückerstattungen für gekaufte Skywards-Meilen sind nicht zulässig, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

  17. Ein Mitglied kann seine Skywards-Meilen nicht bar oder für andere Gegenleistungen verkaufen und ein Mitglied kann Skywards-Meilen nicht von Dritten erwerben.

  18. Wenn der Empfänger von Skywards-Meilen kein Skywards-Mitglied ist, muss er sich bei Emirates Skywards registrieren, bevor er solche Skywards-Meilen erhalten kann.

  19. Skywards-Meilen, die gekauft, geschenkt, übertragen oder wiederhergestellt wurden, werden nicht auf den Status angerechnet.

  20. Points.com Inc. Datenschutzerklärung(Öffnet einen Link) und Geschäftsbedingungen(Öffnet einen Link) gelten für solche Transaktionen und verarbeiteten Zahlungen. 

  21. Es gelten die Programmregeln für Emirates Skywards.

10. Prämien – Allgemeine Hinweise

  1. Außer bei gegenteiligen Regelungen in diesen Programmregeln müssen alle Prämien auf der Website oder in der Emirates App, bei einem Emirates-Kontaktcenter oder einem Emirates-Buchungsbüro gebucht werden. Skywards-Meilen können nur von diesem Mitglied oder seinem Reisekoordinator (bzw. von einem Elternteil oder Sachwalter bei einem Mitglied unter 18 Jahren) für Prämien eingelöst werden. Wenn eine Prämie beantragt wird, kann vom Mitglied das Ausfüllen eines Prämienautorisierungsformulars und die Vorlage einer Kopie seines Reisepasses verlangt werden.

  2. Um eine Prämie in Anspruch nehmen zu können, muss das Mitglied die entsprechende Menge von Skywards-Meilen auf seinem Konto gesammelt haben. Mitglieder können Skywards-Meilen jederzeit gegen Prämien eintauschen, solange die Skywards-Meilen gültig sind, sofern verfügbar und unter der Voraussetzung, dass die anwendbaren Bedingungen erfüllt werden, die in diesen Programmregeln bzw. in Geschäftsbedingungen von Partnern enthalten sind.

    Emirates Skywards kann jederzeit ohne Vorankündigung die Anzahl der Skywards-Meilen ändern, die für eine bestimmte Prämie erforderlich sind, eine angebotene Prämie zurückziehen oder zusätzliche Beschränkungen für eine Prämie oder die für ihren Erwerb geltenden Bedingungen festlegen.

  3. Alle Prämien gelten unter dem Vorbehalt ihrer Verfügbarkeit und möglicher Einschränkungen von Lieferanten. Emirates Skywards oder Partner können gegebenenfalls einen Zeitraum festlegen, während dessen keine Prämien verfügbar sind. Prämien müssen nicht jederzeit für alle Flüge verfügbar sein. Emirates Skywards kann Prämien jederzeit und ohne Vorankündigung zurückziehen, austauschen oder ersetzen.

  4. SOWEIT GESETZLICH ERLAUBT, ÜBERNIMMT EMIRATES SKYWARDS KEINERLEI HAFTUNG FÜR TOD, KÖRPERVERLETZUNG ODER FOLGESCHÄDEN AUFGRUND DER BEREITSTELLUNG EINER PRÄMIE (AUSGENOMMEN DIE NUTZUNG EINES PRÄMIENTICKETS) ODER FÜR VERLUST, DIEBSTAHL ODER ZERSTÖRUNG EINER PRÄMIE.

  5. AUSGENOMMEN IN DEM FALL, IN DEM DIES PER GESETZ NICHT AUSGESCHLOSSEN WERDEN DARF, WIRD KEINE (DIREKTE ODER INDIREKTE) GEWÄHRLEISTUNG FÜR PRÄMIEN ÜBERNOMMEN, DIE IM RAHMEN VON EMIRATES SKYWARDS AUSGEGEBEN WURDEN. INSBESONDERE WIRD KEINE GEWÄHRLEISTUNG IN BEZUG AUF DIE QUALITÄT DER PRÄMIEN ODER IHRE EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ÜBERNOMMEN.

  6. SOWEIT DIES GESETZLICH ZULÄSSIG IST UND UNTER VORBEHALT DIESER PROGRAMMREGELN IST DIE HAFTUNG VON EMIRATES SKYWARDS ODER EINES PARTNERS IM ZUSAMMENHANG MIT FLÜGEN, WAREN ODER DIENSTLEISTUNGEN, DIE ALS PRÄMIE AUSGEGEBEN WERDEN, GESAMT ODER EINZELN AUF FOLGENDE HANDLUNGEN BESCHRÄNKT: a) AUSTAUSCH DER WAREN ODER LIEFERUNG GLEICHWERTIGER WAREN, b) REPARATUR DER WAREN, c) RÜCKERSTATTUNG DER KOSTEN FÜR DEN AUSTAUSCH DER WAREN ODER DEN KAUF GLEICHWERTIGER WAREN UND – IM FALLE VON DIENSTLEISTUNGEN ODER FLÜGEN – DIE ERNEUTE BEREITSTELLUNG DER DIENSTLEISTUNG ODER DES FLUGS NACH WAHL VON EMIRATES SKYWARDS ODER DES PARTNERS, DER MIT DER BEREITSTELLUNG DES FLUGS, DER WARE ODER DER DIENSTLEISTUNG BEAUFTRAGT WURDE.

11. Emirates-Flugprämien

  1. Ein Mitglied kann eine Flugprämie für sich selbst oder eine dritte Person einlösen.

  2. Classic-Prämientickets haben keinen Barwert.

  3. Alle Steuern, Abgaben und von der Fluggesellschaft verlangte Kosten (einschließlich Flughafensteuern und/oder staatlichen Abgaben), sind vom Mitglied zu übernehmen und müssen vor der Ausstellung des Classic-Prämientickets bezahlt werden. Zahlungen werden in bar oder per Kreditkarte akzeptiert. Mitglieder können Gebühren der Fluggesellschaft mit Skywards-Meilen bezahlen.

  4. Classic-Prämientickets sind gültige Reiseunterlagen und werden auf der Grundlage ausgestellt, dass alle für die Ausgabe des Tickets anwendbaren Bedingungen gelten. Alle Classic-Flugprämientickets unterliegen den dafür anwendbaren Emirates-Beförderungsbedingungen(Öffnet einen Link) für Classic-Prämientickets und den Programmregeln zum Zeitpunkt der Buchung. Ohne Einschränkung der Allgemeingültigkeit des Vorstehenden muss das Mitglied dafür Sorge tragen, dass es über die erforderlichen Visa, Reiseunterlagen und Impfungen (auch für Babys) für Reisen mit dem Classic-Prämienticket verfügt.

  5. Die Einlösungsrate für Classic-Prämientickets beträgt bei Babys (bis zu zwei Jahren) 10% der Einlösungsrate für Erwachsene. Bei der Buchung kann ein angemessener Nachweis für das Alter des Babys verlangt werden. Ein Classic-Prämienticket für Babys kann nur in der Economy Class auf einem Emirates-Flug verwendet werden. Baby-Prämientickets müssen zur gleichen Zeit wie das Erwachsenen-Prämienticket und innerhalb der gleichen Buchung gebucht werden.

  6. Classic-Prämientickets müssen spätestens innerhalb von sieben Tagen nach dem Buchungsdatum bezahlt und ausgestellt werden, da sonst die Reservierung verfällt. Wenn das Abflugdatum innerhalb dieser sieben Tage liegt, ist die sofortige Zahlung und Ausstellung der Tickets erforderlich.

  7. Offene Tickets werden nicht als Classic-Prämientickets ausgestellt. Hin- und Rückflüge müssen gleichzeitig gebucht und bestätigt werden. Wartelisten sind für Classic-Prämienflüge nicht zulässig. Classic-Prämientickets sind nichtig, wenn Flugabschnitte des Tickets nicht in der gebuchten Reihenfolge genutzt werden.

  8. Gebühren und Abgaben, die kraft dieser Programmregeln abzuführen sind, können nicht erstattet werden, sofern das nicht gesetzlich verboten ist.

  9. Eine Reise mit Classic-Prämientickets ist möglicherweise mit verschiedenen Anschlussdiensten oder Code-Share-Flügen nicht zulässig. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, bei der Fluggesellschaft, bei der der Flug gebucht wurde, zu prüfen, ob unter diesen Umständen ein Flug mit Classic-Prämientickets möglich ist. Die Nutzung eines Classic-Prämientickets berechtigt das Mitglied möglicherweise nicht, bestimmte Leistungen in Anspruch zu nehmen, die mit einem Vollpreisticket verbunden sind. Wenn das Mitglied diesbezüglich Fragen hat, kann es beim Emirates-Kontaktcenter entsprechende Auskünfte einholen.

  10. Ein Classic-Prämienticket kann nur bei der Fluggesellschaft verwendet werden, deren Name auf dem Ticket steht, ausgenommen bei Storno eines Flugs, auf dem das Mitglied einen bestätigten Sitzplatz hatte. Bei einem Storno oder Ausfall eines Flugs wird ein Mitglied, das mit einem Classic-Prämienticket reist, nach Ermessen von Emirates entweder auf den nächsten Flug derselben Fluggesellschaft gebucht, oder auf einen Flug einer anderen Fluggesellschaft.

  11. Ein Mitglied kann ein Classic-Prämienticket oder eine andere Prämie nicht gegen Bargeld oder andere Gegenleistungen verkaufen und ein Mitglied darf kein Prämienticket oder eine andere Prämie von einem Dritten kaufen. Ein Classic-Prämienticket, das an ein Mitglied oder von einem Mitglied verkauft, gekauft oder getauscht wurde, kann nach freiem Ermessen von Emirates Skywards und ohne Vorankündigung storniert oder eingezogen werden. Wenn das Classic-Prämienticket teilweise oder ganz benutzt wurde, haftet das Mitglied für die Zahlung der Reise auf der Basis eines Vollpreistickets. Alle Rechte, einschließlich des Rechts auf Befassung der Gerichte und des Stornos einer Mitgliedschaft, sind vorbehalten.

  12. UNTER BEACHTUNG ANWENDBARER INTERNATIONALER GESETZE HAFTEN WEDER EMIRATES SKYWARDS NOCH EINE PARTNERFLUGGESELLSCHAFT (JE NACH UMSTÄNDEN) FÜR MITGLIEDER, DIE MIT PRÄMIENTICKETS REISEN, DIE NICHT GEMÄSS DEN ALLGEMEINEN BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN UND REISEUNTERLAGEN DER ENTSPRECHENDEN FLUGGESELLSCHAFT AUSGESTELLT WURDEN.

  13. Zusätzliche Bedingungen und Gebühren für Classic Flex- oder Flex Plus Prämientickets und Classic Saver-Prämientickets werden nachstehend aufgelistet:

    TarifbedingungenFlex Plus Economy Class, Business Class und First ClassNur Flex First ClassSaver Economy Class und Business Class:
    Maximale Aufenthaltsdauer12 MonateDrei MonateDrei Monate
    ZwischenstoppsZwei Zwischenstopps erlaubt (Ein Hinflug plus ein Rückflug)Zwei Zwischenstopps erlaubt (Ein Hinflug plus ein Rückflug)Ein Zwischenstopp erlaubt (Beim Hin- oder Rückflug)
    Gültige FlügeGültig für jeden Emirates-Flug, vorbehaltlich Verfügbarkeit (Codeshare-Flüge sind ausgeschlossen)Gültig für jeden Emirates-Flug, vorbehaltlich Verfügbarkeit (Codeshare-Flüge sind ausgeschlossen)Gültig für jeden Emirates-Flug, vorbehaltlich Verfügbarkeit (Codeshare-Flüge sind ausgeschlossen)
    Gemischte PrämienticketsKombinationen sind zulässig, aber getrennte Regeln gelten für jeden TariftypKombinationen sind zulässig, aber getrennte Regeln gelten für jeden TariftypKombinationen sind zulässig, aber getrennte Regeln gelten für jeden Tariftyp
    GabelflügeFlug von/zu einer Stadt und zweiter Flug von/zu einer anderen Stadt nur in derselben Emirates Skywards-ZoneFlug von/zu einer Stadt und zweiter Flug von/zu einer anderen Stadt nur in derselben Emirates Skywards-ZoneFlug von/zu einer Stadt und zweiter Flug von/zu einer anderen Stadt nur in derselben Emirates Skywards-Zone
    TicketgültigkeitDie Reise muss innerhalb von 12 Monaten nach der Ticketausstellung angetreten werdenDie Reise muss innerhalb von 12 Monaten nach der Ticketausstellung angetreten werdenDie Reise muss innerhalb von 12 Monaten nach der Ticketausstellung angetreten werden
    Ermäßigungen für KinderEinlösung zu normalen Emirates Skywards-Bedingungen ohne Rabatt (Kinder sammeln auch Meilen ohne Rabatt)Einlösung zu normalen Emirates Skywards-Bedingungen ohne Rabatt (Kinder sammeln auch Meilen ohne Rabatt)Einlösung zu normalen Emirates Skywards-Bedingungen ohne Rabatt (Kinder sammeln auch Meilen ohne Rabatt)
    Ermäßigungen für BabysEinlösung zu 10% der normalen Emirates Skywards-Bedingungen (nur für Economy Class)Einlösung in First Class nicht anwendbarEinlösung zu 10% der normalen Emirates Skywards-Bedingungen (nur für Economy Class)
    TarifbedingungenFlex PlusFlexSaver
    DatumsänderungenKostenlosKostenlos25 US-Dollar *Gebührenverzicht für Babys pro Änderung und pro Person
    Rückerstattung vor ReiseantrittKostenlos50 US-Dollar *Gebührenverzicht für Babys innerhalb des Gültigkeitszeitraums für Ticket und Meilen75 US-Dollar *Gebührenverzicht für Babys innerhalb des Gültigkeitszeitraums für Ticket und Meilen
    Rückerstattung nach der ReiseNicht zulässigNicht zulässigNicht zulässig
    Alle Änderungen (im Rahmen der Regeln des Programms)KostenlosKostenlos25 US-Dollar *Gebührenverzicht für Babys pro Änderung und pro Person
    Gemischte PrämienticketsKombinationen sind zulässig, aber getrennte Regeln gelten für jeden TariftypKombinationen sind zulässig, aber getrennte Regeln gelten für jeden TariftypKombinationen sind zulässig, aber getrennte Regeln gelten für jeden Tariftyp
  14. Flugprämien unterliegen der Verfügbarkeit in der jeweiligen Buchungsklasse.

  15. Mit der Leistung „Last Seat“ Classic Flex Plus-Prämienflug* („Letzter verfügbarer Sitzplatz“) können Platinum-Mitglieder ein Economy Class- oder Business Class Flex-Prämienticket auf einem beliebigen Emirates-Flug buchen, sofern noch Plätze für den Verkauf freigegeben sind. Es gelten besondere Bedingungen.

12. Cash+Miles

  1. Ein Mitglied kann jede Kombination aus Barzahlung und Meilen für ein Cash+Miles-Ticket für sich selbst oder eine dritte Person einlösen.

  2. Alle Steuern, Abgaben und von der Fluggesellschaft verlangte Kosten (einschließlich Flughafensteuern und/oder staatlichen Abgaben), sind vom Mitglied zu übernehmen und müssen vor der Ausstellung des Cash+Miles-Tickets bezahlt werden.

  3. Cash+Miles-Tickets sind gültige Reiseunterlagen und werden auf der Grundlage ausgestellt, dass alle für die Ausgabe des Tickets anwendbaren Bedingungen gelten. Alle Cash+Miles-Ticket unterliegen den dafür anwendbaren Emirates-Beförderungsbedingungen für Cash+Miles-Tickets und den Programmregeln zum Zeitpunkt der Buchung. Ohne Einschränkung der Allgemeingültigkeit des Vorstehenden muss das Mitglied dafür Sorge tragen, dass es über die erforderlichen Visa, Reiseunterlagen und Impfungen (auch für Babys) für Reisen mit dem Cash+Miles-Prämienticket verfügt.

  4. Gebühren und Abgaben, die kraft dieser Programmregeln abzuführen sind, können nicht erstattet werden, sofern das nicht gesetzlich verboten ist.

  5. Eine Cash+Miles-Reise ist möglicherweise mit verschiedenen Anschlussdiensten oder Code-Share-Flügen nicht zulässig. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, bei der Fluggesellschaft, bei der der Flug gebucht wurde, zu prüfen, ob unter diesen Umständen ein Flug mit Cash+Miles möglich ist.

  6. Der Kauf eines Cash+Miles-Tickets (sofern verfügbar) unterliegt den Geschäftsbedingungen in dieser Klausel 12.

  7. Cash+Miles-Tickets können nur online bei emirates.com und über Emirates-Kontaktcenter sowie Einzelhändler gekauft werden.

  8. Cash+Miles wird nach Verfügbarkeit und nach ausschließlichem Ermessen von Emirates angeboten. Emirates behält sich das Recht vor, die Option für Cash+Miles jederzeit zurückzuziehen.

  9. Cash+Miles-Tickets werden nur auf von Emirates vermarkteten und betriebenen Flügen angeboten. Cash+Miles-Tickets sind für Codeshare-Flüge oder bei Partnerfluggesellschaften nicht verfügbar.

  10. Für Cash+Miles-Tickets müssen mindestens 2.000 Meilen eingelöst werden. Emirates behält sich das Recht vor, die Mindestanforderung für die Einlösung von Meilen jederzeit zu ändern.

  11. Cash+Miles-Tickets sind für die von Emirates angebotenen Normaltarife unter Ausschluss von Codeshare- und Interline-Flügen verfügbar.

  12. Meilen werden vom Konto des Mitglieds zum Zeitpunkt der Buchung abgebucht.

  13. Für den Baranteil am Kaufpreis des Tickets können Skywards-Meilen und Statusmeilen gesammelt werden, wobei aber Gebühren der Fluggesellschaft, Steuern und Gebühren nicht einzurechnen sind.

  14. Bei der Stornierung oder einer Rückerstattung eines Cash+Miles-Tickets werden nur diejenigen Meilen auf das Mitgliedskonto zurückgebucht, die nicht abgelaufen sind.

  15. Die Rückerstattung eines teilweise genutzten Cash+Miles-Tickets erfolgt im Zuge einer Neuberechnung, um den Prozentanteil der Barzahlungen und Meilen für das Ticket zu errechnen.

  16. Mitglieder können ein Upgrade ihres Cash+Miles-Tickets per Barzahlung oder mit Meilen vornehmen.

  17. Die Umwandlungsrate von Meilen in einen Barwert, der für das Cash+Miles-Ticket erforderlich ist, kann von Emirates nach eigenem Ermessen geändert werden. Emirates behält sich das Recht vor, die Anzahl der erforderlichen Meilen für das Ticket bzw. den Preis des Tickets festzulegen oder andere Einschränkungen zu verfügen. Diese Raten können sich nach Ausgang, Ziel, Verkaufsort, Flugnummer, Datum, Saison, Tarif, Flugklasse, Status, Emirates-Vertriebskanal oder einer Kombination daraus ändern. Die Anzahl der Meilen und der Barwert, die auf der Website angegeben werden, sind daher nur zum Zeitpunkt der Buchung gültig.

  18. Die Mitglieder sind für alle anderen Kosten und Gebühren, Ansprüche oder Haftungen aufgrund der Nutzung von Cash+Miles verantwortlich. Andere Steuern, Gebühren und Zuschläge, die zum Zeitpunkt der Ticketausstellung halten, müssen vom Mitglied bezahlt werden.

  19. Alle Cash+Miles-Tickets unterliegen den dafür anwendbaren Emirates-Beförderungsbedingungen und Tarifbedingungen für diese Tickets und den Programmregeln zum Zeitpunkt der Buchung.

  20. Tarifunterschied oder zusätzliche Steuern oder Zuschläge aufgrund einer Änderung des Cash+Miles-Tickets können nur bar bezahlt werden.

  21. Cash+Miles-Tickets sind von anspruchsbegründenden Flügen ausgeschlossen, um den Status beizubehalten oder zu erreichen.

  22. Skywards Skysurfers-Mitglieder können keine Tickets mit Cash+Miles erwerben.

13. Emirates Upgrade-Prämien

  1. Upgrade-Prämien sind nur auf Emirates-Flügen (ausgenommen Emirates Codeshare-Flüge, die von einer anderen Fluggesellschaft betrieben werden) verfügbar und können für einen einzelnen Flugabschnitt erworben werden.

  2. Upgrade-Prämien sind bei Special-Fare-Tickets nicht zulässig. Ein Upgrade für Business Class Saver-Tickets ist jederzeit bis zu sechs Stunden vor Abflug möglich. Ein Upgrade für Economy Class Saver-Tickets ist nur zum Zeitpunkt des Online-Check-Ins, am Flughafen oder an Bord möglich.

  3. Das Mitglied muss eine ausreichende Meilenanzahl für die gewünschte Upgrade-Prämie zu dem Zeitpunkt haben, zu dem es die Upgrade-Prämie anfordert.

  4. Nur eine Upgrade-Stufe ist zulässig, beispielsweise Economy Class auf Business Class oder Business Class auf First Class. Auf Flügen, die nur mit Economy Class und First Class betrieben werden, ist ein Doppel-Upgrade von Economy Class auf First Class mit der doppelten Menge Meilen zulässig.

  5. Ein Einlösen von Meilen für Upgrades muss spätestens sechs Stunden vor Abflug erfolgen. Bei Upgrade-Prämien, die innerhalb von 24 Stunden vor dem Abflug angefordert werden, sind Chauffeurdienste oder spezielle Mahlzeiten nicht möglich.

    Alle Emirates Skywards-Mitglieder können vorbehaltlich Verfügbarkeit Meilen für sofortige Upgrade-Prämien beim Check-in einlösen. Platinum-, Gold- und Silver-Mitglieder können vorbehaltlich Verfügbarkeit Meilen für sofortige Upgrade-Prämien an Bord einlösen. Weitere Infos über sofortige Upgrade-Prämien(Öffnet einen Link).

  6. Ein Mitglied kann eine Upgrade-Prämie nur beantragen, wenn es im Besitz eines bestätigten Tickets für den Flug ist, für das es ein Upgrade erwerben will. Alle Ticketausstellungs- und Ticketgebührenregeln, die für das Basisticket gelten, müssen eingehalten werden.

  7. Upgrade-Prämien sind nur auf Emirates E-Tickets erlaubt, auf denen die Ticketnummer mit 176 beginnt. Für auf Papier ausgestellte Tickets sind Emirates Skywards Upgrade-Prämien nicht zulässig.

  8. Babys in Begleitung eines Erwachsenen können Upgrade-Prämien mit einer Rate von 10 % der Skywards-Meilen erwerben, die für den Erwerb einer Upgrade-Prämie für Erwachsene erforderlich sind. Das Mitglied und das Baby müssen Meilen für eine Upgrade-Prämie gemeinsam in derselben Transaktion erwerben.

  9. Für das Storno von Upgrade-Prämien werden keine Gebühren berechnet. Abgelaufene Skywards-Meilen werden dem Konto eines Mitglieds nicht wieder gutgeschrieben.

  10. Upgrade-Prämien unterliegen der Verfügbarkeit in der jeweiligen Buchungsklasse.

  11. Auf Emirates-Flügen mit mehreren Sektoren kann ein Mitglied Skywards-Meilen für ein Flug-Upgrade nur für einen gebuchten Sektor einlösen. Wenn ein Mitglied weiterhin in der höheren Kabine auf dem Verbindungssektor fliegen möchte, müssen zusätzliche Skywards-Meilen eingelöst werden.

14. Partner

  1. Partner und die Geschäftsbedingungen für den Erwerb oder die Einlösung von Skywards-Meilen bei einem Partner können sich gelegentlich ändern. Emirates Skywards kann jederzeit und ohne Vorankündigung an die Mitglieder Prämien zurückziehen, einschränken, ändern oder stornieren, die von Partnern angeboten werden.  Das Mitglied ist dafür verantwortlich, zu prüfen, ob bei Partnern Skywards-Meilen erworben oder eingelöst werden können.

  2. Skywards-Meilen für Waren und Dienstleistungen von Partnern werden auf der Grundlage der Ausgaben des Mitglieds erworben. Ausschluss- oder Mindestkaufbedingungen können angewendet werden. Wenn die Ausgaben in einer anderen Währung als der gesetzlichen Währung der Vereinigten Arabischen Emirate ausgewiesen werden, wird der Betrag unter Anwendung eines angemessenen Wechselkurses umgerechnet, der von oder im Auftrag von Emirates Skywards festgelegt wird.

  3. Wenn ein Mitglied Dienstleistungen oder Güter von einem Partner auswählt, gilt der Vertrag für diese Dienstleistungen oder Güter als zwischen dem Mitglied und dem Partner abgeschlossen. Daher gelten die Geschäftsbedingungen des Partners für den Erwerb der Waren oder Dienstleistungen, die vom Mitglied ausgewählt werden. Einige dieser Geschäftsbedingungen werden auf der Website erwähnt, aber Emirates Skywards empfiehlt, dass das Mitglied die Geschäftsbedingungen durchliest und beim Partner gegebenenfalls nachfragt, bevor es die Waren oder Dienstleistungen auswählt. Durch Annahme des Angebots des Partners erklärt sich das Mitglied einverstanden, sich an die vom Partner festgelegten Geschäftsbedingungen für den Kauf zu halten, einschließlich der Zahlung aller Beträge bei Fälligkeit (so vorhanden) und Einhaltung aller Regeln und Einschränkungen bezüglich Buchung, Verfügbarkeit, Storno und Rückerstattung in Bezug auf die Dienstleistungen oder Waren. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, ÜBERNIMMT EMIRATES SKYWARDS KEINERLEI HAFTUNG IN BEZUG AUF VON PARTNERN ANGEBOTENE PRÄMIEN IN VERBINDUNG MIT DER WEIGERUNG EINES PARTNERS, EINEM MITGLIED EINE PRÄMIE ZUZUERKENNEN. Eventuelle Rechte, die einem Mitglied in Verbindung mit einer Prämie zustehen, gelten nur gegenüber dem Partner, der diese Prämie anbietet. Gemäß dieser Klausel unterliegen Prämien, die ein Mitglied erhält, ausschließlich den Geschäftsbedingungen des Partners, der die Prämie anbietet. 

  4. Wenn ein Partner Mitgliedern die Möglichkeit anbietet, Punkte, die bei einem Partner gesammelt wurden, auf Skywards-Meilen zu übertragen oder in solche umzuwandeln („Umwandlungsangebot“), gilt diese Übertragung oder Umwandlung nur, wenn das Mitglied sowohl Emirates Skywards-Mitglied als auch Mitglied des Partnerprogramms ist und wenn sie von einem Konto bei dem Partner erfolgt, das auf den Namen des Mitglieds lautet, und auf das Emirates Skywards-Konto des Mitglieds mit demselben Namen durchgeführt wird („Verbundene Konten“). Ein verbundenes Konto muss auf denselben Vornamen, Nachnamen lauten und dasselbe Geburtsdatum aufweisen. Emirates Skywards behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, das Konto eines Mitglieds zu verbinden oder eine Gutschrift auf dem Konto des Mitglieds gemäß dieser Klausel 14.4 durchzuführen oder bereits gutgeschriebene Meilen auf einem Konto des Mitglieds aufgrund eines Umwandlungsangebots zu stornieren, wenn Emirates Grund zur Annahme hat, dass die Identität des Mitglieds nicht mit der Identität des Übertragenden übereinstimmt oder wenn betrügerische Aktivitäten in Verbindung mit der Übertragung oder Umwandlung in Verbindung mit dem Konto des Mitglieds festgestellt wurden.

  5. Liste der Partner anzeigen(Öffnet einen Link).

15. Flugprämien von Partnerfluggesellschaften

  1. Die Geschäftsbedingungen bezüglich der Einlösung von Skywards-Meilen für Flugprämien von Partnerfluggesellschaften können von Partner zu Partner verschieden sein. Das Mitglied ist dafür verantwortlich, diese Geschäftsbedingungen zum Zeitpunkt der Buchung zu prüfen.

  2. Zahlung und Ticketausstellung für Flugprämien von Partnern müssen spätestens sieben Tage vor dem Reisebeginn erfolgen. Für Flugprämien von Partnern, die sieben Tage vor Reisebeginn gebucht werden, wird eine Gebühr von 50US-Dollar berechnet, für solche, die binnen 24Stunden vor Reisebeginn gebucht werden, wird eine Gebühr von 75 US-Dollar berechnet.

  3. Einige Partnerfluggesellschaften lassen eine Buchung von Flugprämien mehr als sechs Monate vor der geplanten Reise nicht zu.

  4. Die meisten Partnerfluggesellschaften gewähren für Flugprämien zusätzlich zum Reiseziel, von dem aus Ihr Rückflug erfolgt, einen Zwischenstopp. Weitere Infos(Öffnet einen Link) über die Geschäftsbedingungen der Partner-Fluggesellschaften

  5. Datumsänderungen für Flugprämien von Partnern erfolgen gegen eine Gebühr von 25 US-Dollar pro Änderung und Person, sofern alle anderen Geschäftsbedingungen für das Ticket und den Partner eingehalten werden.

  6. Das Storno einer Flugprämie von Partnern muss spätestens 72 Stunden vor Abflug erfolgen und unterliegt einer Stornogebühr von 75 US-Dollar. Abgelaufene Emirates Skywards-Meilen werden allerdings dem Konto eines Mitglieds nicht wieder gutgeschrieben.

  7. Gebühren und Abgaben, die kraft dieser Programmregeln abzuführen sind, können nicht erstattet werden, sofern das nicht gesetzlich verboten ist.

  8. Alle Prämien werden als Hin- und Rückflug ausgestellt.

  9. Andere Geschäftsbedingungen werden nachstehend ausgeführt:



    Sonstige BedingungenPrämien von Partnerfluggesellschaften
    Datumsänderungen25 US-Dollar *Sofern nicht gesetzlich verboten pro Änderung und pro Person
    Rückerstattung vor Reiseantritt*Nur 75 US-Dollar *Sofern nicht gesetzlich verboten innerhalb des Gültigkeitszeitraums für Ticket und Meilen
    Rückerstattungen nach der Reise**Nicht zulässig
    Alle sonstigen Änderungen25 US-Dollar *Sofern nicht gesetzlich verboten pro Änderung und pro Person

16. Familienprogramm

  1. Ein Mitglied muss sich in sein individuelles Emirates Skywards-Konto einloggen, um ein Familienkonto zu eröffnen und Familienoberhaupt zu werden.

  2. Im Falle von Werbung, Kommunikation oder Streitigkeiten in Bezug auf das Familienprogramm wird das Profil des Familienoberhaupts verwendet, z. B. Wohnsitzland, Status, usw.

  3. Die Teilnahme am Familienprogramm wird nach Ermessen von Emirates angeboten.

  4. Die Teilnahme am Familienprogramm steht einzelnen Emirates Skywards Mitgliedern und Skywards Skysurfern offen.

  5. Das Familienoberhaupt muss mindestens 18 Jahre alt sein.

  6. Ein Familienoberhaupt kann über die Website maximal sieben Familienmitglieder anmelden, die mindestens zwei Jahre alt sind.

  7. Familienmitglieder müssen auf eine der folgenden Arten direkt mit dem Familienoberhaupt verbunden sein: Ehemann, Ehefrau, Partner, Vater, Mutter, Stiefvater, Stiefmutter, Schwiegervater, Schwiegermutter, Sohn, Stiefkind, Tochter oder Stieftochter.

  8. Familienmitglieder können gebeten werden, Emirates Skywards einen zusätzlichen Nachweis über ihre Beziehung zum Familienoberhaupt zu erbringen.

  9. Das Familienoberhaupt kann eine unbegrenzte Anzahl von Kleinkindern für die Buchung von Flügen hinzufügen. Kleinkinder können keine Meilen im Familienkonto sammeln. Sobald ein Kleinkind zwei Jahre alt wird, wird es automatisch aus dem Familienprogramm entfernt und kann vom Familienoberhaupt als neues Familienmitglied hinzugefügt werden, nachdem es sich bei Skywards Skysurfers angemeldet hat.

  10. Der Familienoberhaupt kann immer nur in einem Familienkonto registriert werden.

  11. Mindestens ein Familienmitglied zusätzlich zum Familienoberhaupt sollte jederzeit im Familienkonto verbleiben, damit die Gruppe aktiv bleibt und für Aktionen oder Sonderangebote in Frage kommt.

  12. Ein Familienoberhaupt oder Familienmitglied muss zuerst ein individuelles Mitglied von Emirates Skywards oder Skywards Skysurfers werden, bevor es zum Familienprogramm hinzugefügt wird.

  13. Zum Zeitpunkt des Beitritts zum Familienprogramm wird das Familienmitglied (ab 18 Jahren) gebeten, einen Prozentsatz (bis zu 100 %) der Meilen zu wählen, die nur auf Flügen von Emirates gesammelt werden (Flüge, die von Emirates durchgeführt und vermarktet werden, ausgenommen Codeshare-Flüge mit Partnerfluggesellschaften), die es zum Zwecke der Einlösung in das Familienkonto einbringen möchte. Die verbleibenden Meilen verbleiben auf dem Emirates Skywards-Konto. Der Beitragsprozentsatz kann jederzeit geändert werden. Kinder unter 18 Jahren können nur dann zu einem Familienkonto hinzugefügt werden und bleiben, wenn der registrierte Elternteil oder Erziehungsberechtigte auf ihrem Skywards Skysurfers-Konto das designierte Familienoberhaupt ist. Jede Änderung kann dazu führen, dass das Kind automatisch aus dem Familienkonto entfernt wird. Bis das Kind 18 Jahre alt wird, entscheidet der Elternteil oder Erziehungsberechtigte im Namen des Kindes über den Prozentsatz des Meilenbeitrags.

  14. Das Familienoberhaupt und die Familienmitglieder sammeln Meilen und Statusmeilen auf ihrem individuellen Emirates Skywards-Konto, basierend auf ihrer individuellen Emirates Skywards-Mitgliedschaft.

  15. Alle Meilen oder Statusmeilen, die vor dem Beitritt zum Familienprogramm gesammelt wurden, verbleiben auf dem Emirates Skywards-Konto der Person.

  16. Statusmeilen können nicht auf dem Familienkonto gesammelt werden. Sie werden dem individuellen Konto des Emirates Skywards- oder Skywards Skysurfers-Mitglieds gutgeschrieben und verbleiben dort. Für die Zwecke des Familienprogramms schließt die Erwähnung von Meilen die Statusmeilen aus.

  17. Nur Meilen, die auf Emirates-Flügen gesammelt werden (Flüge, die von Emirates durchgeführt und vermarktet werden, ausgenommen Codeshare-Flüge mit Partnerfluggesellschaften), können im Familienkonto zusammengefasst werden.

  18. Meilen, die einmal auf dem Familienkonto gesammelt wurden, können nicht mehr auf das individuelle Emirates Skywards-Konto des Mitglieds übertragen werden. Mit dem Beitritt zum Familienprogramm erklären sich die Familienmitglieder bereit, dem Familienoberhaupt ihre Zustimmung und Befugnis zu erteilen, Meilen vom Familienkonto einzulösen und Reisen in ihrem Namen zu buchen und zu verwalten.

  19. Emirates Skywards macht für das Familienoberhaupt und jedes Familienmitglied sichtbar: Anrede, Vorname, Nachname, gesammelte Meilen, Prozentsatz für den Beitrag zu Meilen, eingelöste Meilen und Sammeldatum aller Transaktionen von Meilen eines Familienmitglieds, damit das Familienoberhaupt das Konto effizient verwalten und Einlösungen im Namen aller Familienmitglieder vornehmen kann. Flugverlauf und andere persönliche Daten sind für andere Familienmitglieder des Familienkontos nicht sichtbar und verbleiben auf dem individuellen Emirates Skywards-Konto des Mitglieds.

  20. Emirates Skywards zeigt dem Familienoberhaupt Cash+Miles-Buchungen und Classic Reward-Buchungen durch das Familienoberhaupt unter Verwendung von Meilen im Familienkonto, damit das Konto effizient verwaltet werden kann. Da das Familienoberhaupt eine Buchung für Familienmitglieder vornehmen kann, die Meilen aus dem Familienkonto verwenden, hat das Familienoberhaupt Zugang zu Informationen, die sich nur auf Buchungen beziehen, die über das Familienkonto vorgenommen wurden, wie z. B. Fluggastdatensätze (Passenger Name Record – PNR), spezielle Mahlzeiten, Anfragen für Fluggäste mit besonderen Bedürfnissen, Angaben zu Prämienflugtickets, einschließlich Kabinenklasse und Tarifart sowie Angaben zu Transaktionen wie Transaktionstyp, Fluggastname (Anrede, Vorname und Nachname des geflogenen Mitglieds).

  21. Familienoberhäupter und Familienmitglieder sollten bei der Buchung weiterhin ihre individuelle Emirates Skywards-Mitgliedsnummer verwenden und benötigen keine separate Familienprogramm-Mitgliedsnummer.

  22. Ein Familienmitglied kann nur von seinem individuellen Emirates Skywards-Konto aus buchen und Meilen einlösen.

  23. Für Cash+Miles und Classic Rewards-Buchungen kann das Familienoberhaupt Meilen nur für aktuelle Familienmitglieder einlösen.

  24. Meilen behalten ihre ursprüngliche Gültigkeit von drei Jahren ab Reisedatum. Meilen werden am Ende des Monats, in dem das jeweilige Mitglied geboren wurde, und am Fälligkeitsdatum aus dem Emirates Skywards-Konto und dem Familienkonto entfernt. Ein Mitglied, das im Mai 2018 Meilen sammelt und im August Geburtstag hat, sieht beispielsweise, dass diese Meilen von seinem individuellen Emirates Skywards-Konto und dem Familienkonto am 31. August 2021 verfallen.

  25. Meilen werden dem Konto eines einzelnen Emirates Skywards-Mitglieds im Rahmen des Emirates Skywards-Programms und dem zugehörigen Familienkonto auf der Grundlage des festgelegten Prozentsatzes gutgeschrieben. Rückwirkende Reklamationen beziehen sich auf den zum Zeitpunkt der Reklamation festgelegten Prozentsatz und nicht auf das Flugdatum.

  26. Meilenbeiträge auf das Familienkonto können nicht für Reisen oder Dienstleistungen vor dem Datum, an dem das jeweilige Mitglied dem Familienprogramm beigetreten ist, rückdatiert werden.

  27. Ein Familienoberhaupt kann sich nicht aus dem Familienprogramm entfernen oder ein Ersatz-Familienoberhaupt ernennen. Es gibt die Option, das Familienkonto zu schließen, aber dadurch gehen noch verbliebene Skywards-Meilen verloren.

  28. Ein Familienoberhaupt kann ein Familienmitglied auf der Website oder beim Emirates-Kontaktcenter vom Familienkonto entfernen. Sobald die maximale Anzahl der Familienmitglieder erreicht ist, sind nur noch drei Nachfolger pro Kalenderjahr zulässig.

  29. Ein Familienmitglied kann sich jederzeit vom Familienkonto entfernen, indem es auf „Familienkonto verlassen“ klickt, allerdings unter den folgenden Bedingungen:

    1. Bereits im Familienkonto beigetragene Meilen verbleiben im Familienkonto.
    2. Das Familienoberhaupt kann für dieses Familienmitglied keine Meilen vom Familienkonto mehr einlösen.
    3. Dieses Familienmitglied kann das Familienkonto nicht mehr sehen.
  30. Nur individuelle Emirates Skywards-Mitglieder können dem Familienprogramm beitreten.

  31. Familienmitglieder können Meilen nur auf Flügen sammeln, die von Emirates durchgeführt und vermarktet werden.

  32. Meilenbeiträge auf das Familienkonto können nicht für Reisen oder Dienstleistungen vor dem Datum, an dem das jeweilige Mitglied dem Familienprogramm beigetreten ist, rückdatiert werden.

  33. Meilen werden dem Konto eines einzelnen Emirates Skywards-Mitglieds und dem zugehörigen Familienkonto auf der Grundlage des festgelegten Prozentsatzes gutgeschrieben.

  34. Rückwirkende Reklamationen beziehen sich auf den zum Zeitpunkt der Reklamation festgelegten Prozentsatz und nicht auf das Flugdatum.

  35. Familienoberhäupter und Familienmitglieder sollten bei der Buchung weiterhin ihre individuelle Emirates Skywards-Mitgliedsnummer verwenden und benötigen keine separate Familienprogramm-Mitgliedsnummer.

  36. Meilen, die einmal auf dem Familienkonto gesammelt wurden, können nicht mehr auf das individuelle Emirates Skywards-Konto des Mitglieds übertragen werden. Mit dem Beitritt zum Familienprogramm erklären sich die Familienmitglieder bereit, dem Familienoberhaupt ihre Zustimmung und Befugnis zu erteilen, Meilen vom Familienkonto einzulösen und Reisen in ihrem Namen zu buchen und zu verwalten.

  37. Emirates Skywards macht für das Familienoberhaupt und jedes Familienmitglied sichtbar: Anrede, Vorname, Nachname, gesammelte Meilen, Prozentsatz für den Beitrag zu Meilen, eingelöste Meilen und Sammeldatum aller Transaktionen von Meilen eines Familienmitglieds, damit das Familienoberhaupt das Konto effizient verwalten und Einlösungen im Namen aller Familienmitglieder vornehmen kann. Flugverlauf und andere persönliche Daten sind für andere Familienmitglieder des Familienkontos nicht sichtbar und verbleiben auf dem individuellen Emirates Skywards-Konto des Mitglieds.

  38. Emirates Skywards zeigt dem Familienoberhaupt Cash+Miles-Buchungen und Classic Reward-Buchungen durch das Familienoberhaupt unter Verwendung von Meilen im Familienkonto, damit das Konto effizient verwaltet werden kann. Da das Familienoberhaupt eine Buchung für Familienmitglieder vornehmen kann, die Meilen aus dem Familienkonto verwenden, hat das Familienoberhaupt Zugang zu Informationen, die sich nur auf Buchungen beziehen, die über das Familienkonto vorgenommen wurden, wie z. B. Fluggastdatensätze (Passenger Name Record – PNR), spezielle Mahlzeiten, Anfragen für Fluggäste mit besonderen Bedürfnissen, Angaben zu Prämienflugtickets, einschließlich Kabinenklasse und Tarifart sowie Angaben zu Transaktionen wie Transaktionstyp, Fluggastname (Anrede, Vorname und Nachname des geflogenen Mitglieds).

17. Privatsphäre

  1. Im Zusammenhang mit dem Programm sammelt, verwendet und veröffentlicht Emirates Skywards personenbezogene Daten der Mitglieder in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung(Öffnet einen Link). Die Datenschutzerklärung enthält Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten Emirates Skywards sammelt, wie sie verwendet werden und an wen sowie für welche Zwecke sie weitergegeben werden. Es enthält auch Informationen darüber, wie das Mitglied seine Einwilligung gegebenenfalls widerrufen kann und wie es Emirates kontaktieren kann, um die Privatsphäre der Mitglieder anderweitig zu verwalten.  

  2. Ohne Einschränkung von Klausel 17.1 ist es eine Bedingung für die Mitgliedschaft bei Emirates Skywards, dass, sofern Emirates Skywards nicht anderweitig von einem Relevanten Mitglied benachrichtigt wird, das Relevante Mitglied damit einverstanden ist, dass Emirates Skywards die Kontaktdaten des Relevanten Mitglieds am oder nach dem Kündigungsdatum von Qantas bekannt gibt. Diese Weitergabe erfolgt, damit Qantas eine entsprechende Mitgliedschaft im Qantas Frequent Flyer-Programm (oder einem gleichwertigen Programm zum Zeitpunkt des Qantas-Beendigungsdatums) anbieten kann. Die Nutzung und Weitergabe der personenbezogenen Daten durch Qantas können von den Regeln bei Emirates abweichen. Qantas ist möglicherweise nicht an Datenschutzgesetze gebunden, die denselben Schutz wie für Emirates Skywards bieten. Zur Klarstellung: Diese Klausel 17.2 verlangt nicht von einem Mitglied, seine Emirates Skywards-Mitgliedschaft zu kündigen bzw. die Mitgliedschaft im Qantas Frequent Flyer-Programm (oder einem gleichwertigen Programm) zu akzeptieren.

18. Haftung

  1. SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG; ÜBERNIMMT EMIRATES SKYWARDS GEGENÜBER EINEM MITGLIED ODER EINER ANDEREN PERSON KEINERLEI HAFTUNG FÜR UNMITTELBAREN ODER MITTELBAREN VERLUST ODER SCHADEN AUFGRUND DER BEENDIGUNG ODER VON ÄNDERUNGEN VON EMIRATES SKYWARDS ODER EINES PROGRAMMMERKMALS, EINER LEISTUNG ODER EINER EINRICHTUNG, DIE FÜR EIN MITGLIED VERFÜGBAR GEMACHT WERDEN, EINSCHLIESSLICH AUSSCHEIDEN EINES PARTNERS ODER RÜCKZUG VON LEISTUNGEN, PROGRAMMMERKMALEN ODER EINRICHTUNGEN.

  2. Emirates Skywards behält sich das Recht vor, ein Mitglied von der weiteren Teilnahme am Emirates Skywards-Programm auszuschließen, alle bis dahin gesammelten Skywards-Meilen zu stornieren und für genutzte Prämien Entschädigungen zu verlangen, wenn nach alleinigem Ermessen von Emirates Skywards diesem Mitglied vorsätzliches Fehlverhalten oder eine Verletzung von Regeln des Emirates Skywards-Programms vorgeworfen wird, insbesondere betrügerischer Erwerb von Skywards-Meilen oder Kauf, Verkauf oder Missbrauch von Skywards-Meilen bzw. Kauf, Verkauf oder Missbrauch von Prämienleistungen.

  3. Der Emirates Skywards Concierge-Dienst und andere Services für Mitglieder werden von Drittanbietern angeboten (als „Lieferanten“ bezeichnet). Alle Mitglieder, die diese Serviceleistungen nutzen, gehen eine Rechtsbeziehung mit dem Lieferanten ein. Soweit dies gesetzlich zulässig ist, schließt Emirates Skywards jegliche aus dieser Rechtsbeziehung mit dem Lieferanten entstehende Haftung gegenüber einem Mitglied oder einer anderen Person aufgrund von Fahrlässigkeit, vorsätzlichem Fehlverhalten, unzureichender Serviceleistung oder Nichteinhaltung von Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Bereitstellung oder Nichtbereitstellung der Serviceleistungen durch den Lieferanten oder in seinem Namen aus.

19. Allgemeine Informationen

  1. Die Programmregeln können jederzeit ohne Vorankündigung geändert, modifiziert, ausgesetzt oder beendet werden, sofern eine solche Vorgehensweise gesetzlich zulässig ist. Es werden die erforderlichen Maßnahmen ergriffen, um die entsprechende Änderung, Modifizierung, Aussetzung oder Beendigung umgehend über die Website zu kommunizieren. Wenn ein Widerspruch zwischen dieser Version der Programmregeln und einer Version der Programmregeln auf der Website für Emirates Skywards auftritt, gilt die letztere.

  2. Die Nutzung seiner/ihrer Mitgliedskarte oder seiner/ihrer Mitgliedschaftsnummer durch das Mitglied nach einer Änderung oder Modifizierung der Programmregeln wird als Annahme dieser Änderung oder Modifizierung durch das Mitglied angesehen.

  3. Jede Mitteilung, die im Rahmen dieser Programmregeln an das Mitglied gerichtet wird, gilt als abgegeben, wenn sie frankiert an die vom Mitglied für Emirates Skywards angegebene Adresse abgeschickt wurde.

  4. Die Programmregeln unterliegen den Gesetzen des Emirats Dubai. Für alle Ansprüche, die aus oder im Zusammenhang mit Emirates Skywards entstehen, ist das Emirat Dubai ausschließlicher Gerichtsstand. Die Mitgliedschaft, einschließlich der Qualifikation für eine Mitgliedschaft und Meilen oder Prämien, unterliegen anwendbaren Gesetzen und Vorschriften, darunter auch allen anwendbaren Entscheidungen des Internationalen Luftfahrtverbands IATA.

  5. Emirates Skywards ist nicht tätig in einem Rechtsgebiet (bzw. stellt dort seine Tätigkeit ein), in dem es durch Gesetze oder Regierungsverfügungen verboten ist (bzw. verboten wird).

  6. Es wurde mit angemessener Sorgfalt darauf geachtet, dass die Informationen in den Programmregeln und in allen Ankündigungen und Benachrichtigungen in Bezug auf Emirates Skywards richtig sind, aber Emirates Skywards haftet nicht in Bezug auf Fehler oder Auslassungen in schriftlichen oder mündlichen Informationen.

  7. Wenn ein Teil dieser Programmregeln aus irgendeinem Grund nicht durchsetzbar ist, wird er als aussonderbar angesehen, damit der Rest dieser Programmregeln nicht dadurch betroffen ist. Emirates Skywards kann nicht gezwungen werden, eine Dienstleistung oder Handlung gemäß diesen Programmregeln vorzunehmen, wenn dies einem Gesetz widersprechen würde.

  8. Mitglieder können aufgefordert werden, beim Check-in Unterlagen vorzuweisen, die die Identität dieses Mitglieds und die Mitgliedschaft bei Emirates Skywards bestätigen. Wenn ein Mitglied dieser Aufforderung nicht nachkommt, behält sich Emirates Skywards das Recht vor, die Beförderung zu verweigern.