Erweiterte Passagierdaten

Ich reise in ein Land, dessen Bestimmungen die Angabe von erweiterten Passagierdaten (API) vorschreiben. Kann ich dennoch online einchecken?

Aus Sicherheitsgründen verlangen die Einwanderungsbehörden vieler Länder, dass die Fluggesellschaften vor dem Start jedes ein- und abgehenden Fluges die Reisepassdaten der Passagiere zur Verfügung stellen. Derzeit sind das folgende Länder:

AustralienDeutschlandNeuseeland
ÖsterreichIndien*Katar
BahrainIndonesienSüdafrika
BangladeschIrlandSpanien
BrasilienItalienSri Lanka
KanadaJapanSchweiz
ChinaKoreaGroßbritannien
ZypernMaltaUSA
Tschechische RepublikNiederlande
* Diese Informationen sind notwendig für Passagiere notwendig, die nach Ahmedabad, Bengaluru, Chennai, Delhi, Hyderabad, Kochi, Kolkata, Kozhikode, Mumbai und Thiruvananthapuram reisen.

Passagiere, die aus bestimmten Ländern in die VAE reisen, müssen außerdem erweiterte Passagierdaten (API) bereitstellen. Derzeit sind das folgende Länder: Iran, Irak, Pakistan und Jemen.

Wenn Sie in eines dieser Länder reisen, können Sie, wo verfügbar, trotzdem online einchecken. Sie müssen lediglich alle relevanten Reisepassdaten für Sie und Ihre Mitreisenden angeben. Falls Reisepassdaten fehlen oder fehlerhaft sind, können Sie diese Informationen zum Online-Check-in-System hinzufügen oder bearbeiten.

Bitte beachten Sie, dass für Flüge in diese Länder die Zustimmung der Immigrationsbehörden des Ziellands erforderlich ist.

Erfahren Sie mehr über erweiterte Passagierdaten (API).

War diese Antwort hilfreich? Wenn nicht, nutzen Sie jetzt den Kontakt über Live-Chat– Öffnet ein Dialogfeld.