Informationen zur BarrierefreiheitZum Hauptbereich wechseln

Kunden

  • Wenn Sie glauben, dass Ihr Kundenkonto (oder Ihre Skywards-ID) auf Emirates.com durch Phishing gefährdet wurde, oder Sie Bedenken hinsichtlich der Integrität Ihres Kontos haben, empfehlen wir Ihnen, sich auf der Skywards-Seite anzumelden und Ihr Kennwort sofort zu ändern.
  • Wenn Sie Ihr Skywards ID-Kennwort vergessen haben, können Sie hier) erfahren, wie Sie es zurücksetzen können.
  • Wenn Sie glauben, eine Phishing-Mitteilung erhalten zu haben, die vorgibt, von der Fluggesellschaft Emirates oder anderen Unternehmen der Emirates Group zu stammen, können Sie die Phishing-Informationsseite der Emirates Group besuchen und dies melden.
  • Wenn Sie gebeten werden, unseren einmaligen Passcode-Service zu nutzen, um Ihr Emirates Skywards-Konto wiederherzustellen, erfahren Sie in unseren Häufig gestellten Fragen, wie Sie dies tun können.

Privatsphäre

Sie können sich über unsere Datenschutzerklärung und darüber informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten schützen.

Wenn Sie Bedenken bezüglich der Sicherheit Ihres Kontos haben, können Sie sich an ein Emirates Call Center wenden oder online mit uns sprechen.

Sicherheits- und Datenschutzforscher

Um Sicherheits- oder Datenschutzprobleme zu melden, die Produkte oder Webserver der Emirates Group betreffen, können Sie sich an security@emirates.com(Öffnet das E-Mail-Programm) wenden. Sie können auch den CyberSecurity PGP-Schlüssel der Emirates Group verwenden, um sensible Informationen, die Sie per E-Mail versenden, zu verschlüsseln. Wenn wir Ihre E-Mail erhalten, senden wir eine automatische E-Mail-Bestätigung. Wenn Sie diese E-Mail nicht erhalten, überprüfen Sie bitte die E-Mail-Adresse und senden Sie Ihre E-Mail erneut. Wir werden über diesen sicheren Kanal antworten, wenn wir zusätzliche Informationen benötigen, um ein Sicherheitsproblem zu untersuchen.

Zum Schutz unserer Kunden veröffentlicht, diskutiert oder bestätigt die Emirates Group in der Regel keine Sicherheitsprobleme, bis eine vollständige Untersuchung abgeschlossen ist und alle notwendigen Patches oder Korrekturen verfügbar sind.

Die von der Emirates Group CyberSecurity veröffentlichten Benachrichtigungen werden mit dem PGP-Schlüssel von der Emirates Group CyberSecurity unterzeichnet. Wir empfehlen unseren Kunden, die Signatur zu überprüfen, um sicherzustellen, dass alle erhaltenen Dokumente tatsächlich von unseren Mitarbeitern geschrieben wurden und keine Änderungen erfolgt sind.

Die Emirates Group erwähnt Forscher, die Sicherheitsprobleme auf den Webservern der Emirates Group gemeldet haben, auf der Seite „The Emirates Group Web Server Notifications“.

Strafverfolgung

Die Emirates Group bearbeitet behördliche Informationsanfragen in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen in den Ländern, in denen sie tätig ist. Sie können sich an GSLEPI@emirates.com(Öffnet das E-Mail-Programm) wenden, wenn Sie eine Strafverfolgungsbehörde sind.

Medien

Journalisten können sich an unsere Pressestelle unter PR@emirates.com(Öffnet das E-Mail-Programm) wenden oder das Emirates Media Centre(Öffnet einen externen Link in einer neuen Registerkarte) besuchen.

Vermeiden Sie Phishing-E-Mails, Betrug mit kostenlosen Tickets, gefälschte Rechnungen, gefälschte Anrufe von Reisebüros und andere Betrugsfälle.

Mit diesen Tipps können Sie Betrug vermeiden. Sie erfahren auch, was zu tun ist, wenn Sie glauben, dass Ihre Skywards-ID gefährdet ist.

Wenn Sie eine E-Mail oder einen Anruf angeblich von Emirates erhalten und nach Ihrem Kontonamen und Kennwort gefragt werden, können Sie davon ausgehen, dass Sie das Ziel eines Betrugs waren.

Betrüger verwenden alle Mittel, um Ihre persönlichen Daten zu erhalten, insbesondere gefälschte E-Mails, Popup-Werbung, Texte und Sofortnachrichten und sogar Telefonate. Dabei wird versucht, von Ihnen persönliche Daten wie Ihr Skywards-Kennwort oder Ihre Kreditkartendaten zu erfragen. Hier finden Sie einige hilfreiche Tipps, wie Sie Ihr Konto schützen und Betrug vermeiden können.

Schützen Sie Ihre Skywards-ID

Geben Sie Ihr Skywards-Kennwort niemals an Dritte weiter. Emirates wird Sie im Rahmen des Validierungsprozesses oder bei Supportanfragen niemals nach dem Kennwort fragen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Skywards-ID missbräuchlich verwendet wurde, empfehlen wir Ihnen, Ihr Kennwort unverzüglich zu ändern.

Wenn Sie einen verdächtigen Anruf oder eine ungewöhnliche Sprachnachricht erhalten

Betrüger sind in der Lage, Telefonnummern zu fälschen, und nutzen eine Kombination aus Schmeichelei und Drohungen, um Sie dazu zu bringen, ihnen Informationen und/oder Geld zu geben. Wir empfehlen Ihnen, die Identität des Anrufers zu überprüfen, bevor Sie persönliche Daten angeben. Wenn Sie einen unaufgeforderten Anruf von jemandem erhalten, der vorgibt, von Emirates anzurufen, oder wenn Sie Zweifel an dem Anruf haben, legen Sie bitte auf und kontaktieren Sie uns direkt.

Wenn Sie eine Phishing-E-Mail oder ‑Textnachricht erhalten, gehen Sie wie folgt vor

Betrüger versuchen auch, E-Mail- und Textnachrichten zu kopieren, einschließlich der unbefugten Verwendung von Firmenlogos und -formaten von legitimen Unternehmen, um Sie zur Weitergabe Ihrer persönlichen Daten und Kennwörter zu verleiten. Wir empfehlen unseren Kunden, in verdächtigen oder unerwünschten Nachrichten weder auf Links zu klicken, noch einen Anhang zu öffnen. Sollten Sie Ihre personenbezogenen Daten ändern oder aktualisieren müssen, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Die folgenden Anzeichen können Ihnen helfen, potenzielle Phishing-Betrügereien zu erkennen:

  • Die Absender-E-Mail-Adresse oder Telefonnummer stimmt nicht mit dem Namen der Firma überein, von der der Absender behauptet, dass sie stammt.
  • Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer unterscheidet sich von derjenigen, die Sie diesem Unternehmen mitgeteilt haben.
  • Die Nachricht beginnt mit einer allgemeinen Begrüßung, wie z. B. „Sehr geehrter Kunde“. Die meisten seriösen Unternehmen werden Sie mit Ihrem Namen ansprechen.
  • Ein Link scheint legitim zu sein, aber beim Anklicken gelangen Sie zu einer Website-URL, die nicht mit der Adresse der Firmen-Website übereinstimmt.
  • Die Nachricht sieht deutlich anders aus als andere Nachrichten, die Sie möglicherweise vom Unternehmen erhalten haben.
  • Die Nachricht fragt nach persönlichen Informationen, wie z. B. Kreditkartendaten oder Kontokennwort.
  • Die Nachricht ist unaufgefordert und enthält einen Anhang.

Melden Sie Phishing-Versuche und andere verdächtige Nachrichten an Emirates

Um eine verdächtige E-Mail zu melden, die vorgibt, von Emirates zu stammen, können Sie die Nachricht an uns unter abuse@emirates.com(Öffnet das E-Mail-Programm) weiterleiten. Bitte fügen Sie die vollständigen Kopfdaten(Öffnet einen externen Link in einer neuen Registerkarte) hinzu. Diese E-Mail-Adresse wird von Emirates überwacht, aber Sie erhalten außer einer automatischen Antwortbestätigung möglicherweise keine individuelle Antwort auf Ihren Bericht.

Schutz von Sicherheitsinformationen

Aufgrund der sensiblen Natur von Sicherheitsinformationen bietet Emirates Ihnen folgende Möglichkeiten:

1. PGP erhalten

Sie können eine kommerzielle oder kostenlose Testversion von PGP Desktop bei der PGP Corporation(Öffnet einen externen Link in einer neuen Registerkarte) erhalten. Zusätzlich ist GnuPG(Öffnet einen externen Link in einer neuen Registerkarte) als Freeware verfügbar.

2. Emirates CyberSecurity-Schlüssel

Dies ist unser PGP-Schlüssel und er gilt bis zum 12. Januar 2025.

Schlüssel-ID: 8E56617F

Schlüsseltyp: RSA

Ablauf: 13.01.2025

Schlüsselgröße: 4096/4096

Fingerabdruck: AC60 79A5 44C5 67B4 1C9C A7ED 4BC6 07E3 8E56 617F

Benutzer-ID: security@emirates.com

-----BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK-----
 
mQINBF/+3TkBEADHEltqtuDsEhyt3X74Gba/xDW9uhYGQfFNASisEjkUEqU/oC6P
r58kHrqNVp0zY57k8+YjkTAjgteB4EV5wjM6ApgyysfPpRarBSaZ8dkwgEW0jZs0
ENz/2kz741kZIGTWiJiJtVu6oY5Z0iaL0j6eHNeTQjSW5K2NQa7QXPWqtuWLEd39
YetynVrRCQjHV3KWTXpc7hl4u2EpopYtDsT1alw/Zc+EHBN4pjNz7fxccSWa4s9j
nYu+b8B8Dlbuls+SyfIPYAJGwGRgQNAc3MX97AGJ0VkR4j8vTOCbh3M6gZPQl52L
hHgEDzJzrz8JKZgugKaP9dWm1O+wUFe1QjQrwoUt49c1QcQtvVWibIYmsM8Lk0rZ
IBFMUXO0/E15e4+pPMH8x7yxxHgw/HrfdAj5JOiYwfB/JJuMlI40uiiNu0SimW+v
b5PmkrF1xfjBuHIUsvp6piKk1ZdlxKXjTAbqHKQ2MvZyRGRDzl9mGA6vcJMyGnwg
IT7PicB4U05jvr8oqkDfiiMxsmqgxr5qgySwBbFIf3+WB4h/zE7MF2t8ewcsLUp1
TUh2F8tojEd9xtJgNPRixS6TK341GEdoyHIzpGWRGrm98G1WcEVj87d0YuPw52u/
Kv7oLuj2dTm139OtHEBp3FyqZBoTwGRrEV33L8lB85Bv10h74FTM61nA8QARAQAB
tDxjc29jQGVtaXJhdGVzLmNvbSAoQ1NPQyBQdWJsaWMgS2V5IFBhaXIpIDxjc29j
QGVtaXJhdGVzLmNvbT6JAlQEEwEIAD4WIQSsYHmlRMVntBycp+1LxgfjjlZhfwUC
X/7dOQIbAwUJB4YfQQULCQgHAgYVCgkICwIEFgIDAQIeAQIXgAAKCRBLxgfjjlZh
f+ufEAC+8d733ICQLSKDRRzAxa79SJb6iQzzzPJHfBKdIXxwgO3rRBK7clzvKrAu
6FRopbuAgJj66kwMwTHUriLn6G+MccIC5PKOc1BIYlqvP/G4+DBDBEW8ZwWxOy7D
Yfb8d5DjjhJ6lb/0UGSB+f5aGQLtJmKowjxRwk3/sUXA0owtSOuFJ/yxEPTRPMu3
avDIhT1QhKpwdCMge82WH4Rut4RVHsUuD4/ciMsoq1dk6a5Y+CBmFFqOny4yqigr
YDZArYjbNRtSlmV2aOTm2/Td9P+Kx8HRHEZHY2ykYbetoOoFtrq9a+m5BkR4v3od
zQ8EHrban8kwW6Gf8avU4dulJcOuOVK9ISmfatV6B8TFraAFyTOC96geL66/eNJR
P76WjV5T7DBk9T01ZTpABMxmeGFFxNIDl+AFo2jAJIBr8Ndz7fAVMAg1WAISH78r
82yB3TJ70lTjmhcAwSCs/5cmlpF1ywO4bu9+nZwi4bqQyhZcLa08f9vP5Zh9h1JF
C4jhSpWyZZYUOVBa6BGqK5YyELzQe1W31+Y2C4ISkm/bNdGEiyDYcJPwGBxFW6Nx
eqTnrThWDdZTizE12aBp0sevo3yC3WLmmuJuKgtHkVRfFKc+0pZMb964m7AGoWWC
KZq9KDahp67O0KOPUurkazBpj3y6EXdEn2GWbQTFXX7+uBRJXbkCDQRf/t05ARAA
3o2KBATjnRRDEBu6sqVI6ACivLSOfOhs/0Z4XRfEa4T9ko4DxqXLdKfdhmmXfKJU
toeK2gVHjtAokg1R2OQ2U+sXACbl3b9R+q3ESDH+9i3ApklnS/7q4OoXHshJ+jAN
Ych8lpCk4eYVEP1fGa5jHi+khDXTz5tKnUQSsrAJDxUM8mpgjQiOp7vPidWGEwZM
4ePZ3MP0B16fFGKQ9uAxBoqrNJnYwrYVjT7w5Nb2LFE54WTfMlJpY3nwTmbZOVQ7
5cn5+KROt0LDTmU9dcnKvuEXRAH4nco3ldfwpkTRHDdlbI9rF4Ajq78+Im/TfOa3
ndDuqV+rukIR8c2uzRvuCJCHEcncc+XgdHRAG11iTK1HsAoyprHHhgNEvdlN/OMr
Z5Z/Vk7jQWon762ctttyG5ndNnPeeAN+ju8bz100rVBZjIWxKB6juPQBoW/RJATw
FodrgfEBnFdjXbf8OOn35y0yoXj/bJ2ZvfLvfasoLiToik7ryZWHl6a0cIhRgNZ8
MbvExr4lZMGhUuplMbCF3wf5dkjmjrP/5pNtAOXt4nCWvQwQMkqReWe1hkWH6gXo
50+11TGWNI07H81ZA0yEGntt+4W4O9ubvZ4XnpB8QcqlO4l/juIXQNV+5lrgDVaJ
XgfJ38vStyJ/cEO/nmValC+f9kIFLhfoLtGl+eo0YTUAEQEAAYkCPAQYAQgAJhYh
BKxgeaVExWe0HJyn7UvGB+OOVmF/BQJf/t05AhsMBQkHhh9BAAoJEEvGB+OOVmF/
9LYP/0w19wP+zuv6+vg6XVUeRlEwsJKCtGw1DFIwgi7LNXtZYTd5xbLuKoyqoyXs
h8DGC+ziRIA4wjo1OV+FnkOgr/OEnzxnOnyJJMBLCaf6hFTK8rPr9wmBTiuIB9IC
AF3au/mfA6DmjWajwio03cer9qlWstJiqYonMXHb89dEtHDi+qq4LaSaEcJw5oXd
D2y2H/2LL7A1sxCAaDIcCUwFYMxwUwwUyrm07WgBfnlJySX9PGP8I4d8v9/Tr3I4
wCUhOo69d2hmvuHyLkG8a2LMc2AEOBw/XeA8CMcy6XDnxsJI1odfeI28kJR2nyzz
ryi78XB0vmhXwxyVHmGmO/PiAG4IXuPgSO2TxXTg8UFJ8ULKFBkQYWegjX4YBy3n
cPZWhXd3L3TpAxouYjdRLnqSHEIL13L1MlwNHOg9KzEHVXea3wpbW/2QNOEezSvw
RbsVFZ38Oyqf319E2dr6S0hw6F2rri0iNeQyM0e4DIiUNHaFtgCG10ga6bYy75Q9
tWY/dpDchXID8IhbQTq7hVk50gQ2X52/K7hFD9ycLE9jLmF5qaI2jjMyJLrf/cX5
0mDFPNQY8bqbxPCJjvoLILvSCOweELe417BOAvx+dQttfHUeNxNpZXLohRifqvL8
0BUOiRFob8/0xuyo1PkuuPb5aUGwlw0+ireD0LG07Urggicw
=oe12
-----END PGP PUBLIC KEY BLOCK-----

3. Überprüfen Sie unsere PGP-Signatur auf E-Mail-Nachrichten und Dokumenten

Nachrichten, die vom Emirates CyberSecurity-Team rechtmäßig versendet wurden, werden immer mit unserem PGP-Schlüssel signiert. Wir empfehlen unseren Kunden, die Signatur zu überprüfen, um sicherzustellen, dass alle erhaltenen Dokumente tatsächlich von unseren Mitarbeitern geschrieben wurden und keine Änderungen erfolgt sind.

4. Verschlüsselung vertraulicher Informationen

Beim Versenden sensibler Sicherheitsinformationen per E-Mail empfehlen wir unseren Kunden, diese zu verschlüsseln.

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Skywards-ID missbräuchlich verwendet wurde

Haben Sie den Verdacht, dass eine unbefugte Person Zugang zu Ihrer Skywards-ID haben könnte? So können Sie herausfinden, ob dies der Fall ist, und die Kontrolle über Ihr Konto sicherstellen.

Da unsere Kunden ihre Skywards-ID für Emirates und die Produkte und Dienstleistungen unserer Partner verwenden können, empfehlen wir Ihnen, sicherzustellen, dass Ihr Skywards-Konto so sicher wie möglich ist. Wir empfehlen unseren Kunden, keine Kennwortinformationen an Dritte weiterzugeben. Wenn sich jemand, den Sie nicht kennen oder dem Sie nicht vertrauen, mit Ihrem Skywards-Konto anmelden kann, ist Ihr Konto nicht sicher.

Hier sind einige Gründe, warum das von Ihnen verwendete Skywards-Konto möglicherweise nicht sicher ist:

  • Eine andere Person hat in Ihrem Namen ein Skywards-Konto erstellt, oder Sie verwenden ein Skywards-Konto, das Ihnen von Ihrem Reisebüro zur Verfügung gestellt wird.
  • Sie teilen ein Skywards-Konto mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden. Wir erinnern unsere Kunden daran, dass ihr Skywards-Konto ihr persönliches Konto ist. Wenn Sie Meilen für oder von Familienmitgliedern sammeln möchten, können Sie sich für das Skywards-Familienprogramm anmelden.
  • Sie erkennen das Skywards-Konto, das bei der Emirates App angemeldet ist, nicht auf Ihrem Gerät.
  • Sie haben Ihr Kennwort absichtlich oder unabsichtlich an eine andere Person weitergegeben. Beispielsweise hat eine andere Person Ihr Kennwort für Sie ausgewählt, Sie haben jemandem Ihr Kennwort mitgeteilt oder Sie haben Ihr Kennwort, ohne es zu wissen, auf einer „Phishing“-Seite eingegeben.
  • Sie haben keine Kontrolle über die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, die mit Ihrem Skywards-Konto verknüpft ist.
  • Ihr Kennwort ist nicht stark genug oder ist nicht mehr geheim. Mehr über schwache Kennwörter erfahren Sie hier(Öffnet einen externen Link in einer neuen Registerkarte). Wie Sie ein stärkeres Kennwort für Ihr Konto erstellen, erfahren Sie hier(Öffnet einen externen Link in einer neuen Registerkarte).

Wenn Ihnen einer der oben genannten Punkte bekannt vorkommt, kann Ihr Konto gefährdet sein, und wir empfehlen Ihnen, die folgenden Schritte so schnell wie möglich zu unternehmen, um Ihr Kennwort zurückzusetzen und Ihre Kontoinformationen zu überprüfen.

Woher weiß ich, ob mein Skywards-Konto gefährdet war?

Ihr Skywards-Konto kann gefährdet sein, wenn Sie von Emirates Skywards eine Kontobenachrichtigung für eine Änderung erhalten, die Sie nicht vorgenommen haben, oder wenn Sie Änderungen an den Kontodaten nicht erkennen. Zum Beispiel:

  • Sie erhalten eine E-Mail oder Benachrichtigung, dass Ihr Skywards-Konto zur Anmeldung an einem Gerät verwendet wurde, das Sie nicht erkennen oder in letzter Zeit nicht angemeldet haben (z. B. „Ihr Skywards-Konto wurde zur Anmeldung bei Emirates.com auf einem unbekannten PC oder von einem unbekannten Ort aus verwendet“).
  • Sie erhalten von Emirates eine Bestätigungs-E-Mail, in der Sie darüber informiert werden, dass Ihr Skywards-Kontokennwort geändert wurde oder Ihre Kontoinformationen aktualisiert wurden, aber Sie erinnern sich nicht daran, solche Änderungen vorgenommen zu haben.
  • Skywards-Meilen werden für Käufe oder Prämieneinlösungen abgezogen, die Sie nicht getätigt haben.
  • Ihr Kennwort funktioniert nicht mehr, es wurde möglicherweise geändert oder gesperrt.
  • Ihre Kontodaten wurden verändert.

Wenn Sie eine E-Mail erhalten, von der Sie nicht sicher sind, ob sie gültig ist, oder wenn Sie glauben, dass es sich um eine betrügerische „Phishing“-E-Mail handelt, finden Sie hier einige hilfreiche Tipps, die Ihnen helfen können, ihre Rechtmäßigkeit zu ermitteln.

Wie kann ich die Kontrolle über mein Skywards-Konto erlangen?

Wenn Sie glauben, dass Ihr Skywards-Konto missbräuchlich verwendet wurde, können Sie diese Schritte nutzen, um die Kontrolle zu erlangen und Ihre Kontoinformationen zu überprüfen:

  1. Melden Sie sich bei Ihrer Skywards-Kontoseite an. Wenn Sie sich nicht anmelden können oder beim Anmeldeversuch eine Meldung erhalten, dass das Konto gesperrt ist, versuchen Sie, Ihr Konto zurückzusetzen oder zu entsperren. Wenn Sie sich immer noch nicht anmelden können, wenden Sie sich bitte an das Skywards-Team.
  2. Ändern Sie Ihr Skywards-Kontokennwort und wählen Sie ein sicheres Kennwort.
  3. Überprüfen Sie alle persönlichen und sicherheitsrelevanten Informationen in Ihrem Konto. Aktualisieren Sie alle Informationen, die falsch sind oder die Sie nicht erkennen, einschließlich:
  4. Erkundigen Sie sich bei Ihrem E-Mail-Adresslieferanten, ob Sie alle E-Mail-Adressen kontrollieren können, die mit Ihrem Skywards-Konto verknüpft sind. Wenn Sie die mit dem Skywards-Konto verbundenen E-Mail-Adressen nicht erkennen und kontrollieren, empfehlen wir Ihnen, das Kennwort für die E-Mail-Adresse zu ändern oder eine andere E-Mail-Adresse zu verwenden.

Wenn Sie die oben genannten Schritte durchgeführt haben, aber dennoch meinen, dass Ihr Konto immer noch gefährdet ist, können Sie sich an das Emirates-Kontaktcenter wenden.