Informationen zur BarrierefreiheitZum Hauptbereich wechseln

Verantwortungsvoller Konsum

Emirates setzt sich dafür ein, die Auswirkungen auf die Umwelt durch verantwortungsvollen Konsum zu reduzieren – durch sorgfältige Entscheidungen darüber, welche Artikel wir kaufen, wie wir sie beschaffen, wie wir die Entsorgung von Abfall handhaben und wie wir Wasser und Strom verbrauchen.

Bei dem Umfang unserer weltweiten Aktivitäten kann selbst eine kleine Veränderung eine große positive Wirkung haben. Wir arbeiten derzeit daran, Umweltanforderungen in den Verhaltenskodex unserer Lieferanten zu integrieren.

Jeder einzelne der 50.000 bis 60.000 Artikel auf jedem Emirates-Flug wird mit Sorgfalt beschafft, um sicherzustellen, dass wir unser Versprechen „Besser fliegen“ einlösen – von den Lebensmitteln, die wir servieren, bis hin zu den Toilettenartikeln, der Sicherheitsausrüstung und der Bettwäsche.

Wir geben Lieferanten den Vorzug, die ethische und nachhaltige Praktiken nachweisen können und gleichzeitig ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und gute Qualität liefern. Wo dies möglich ist, beschaffen wir im Sinne einer guten CO2-Bilanz unseren Bedarf aus der Region und Umgebung.

Ein Beispiel ist unsere 27-jährige Partnerschaft mit Dilmah Tea(wird in einem neuen Fenster geöffnet). Dilmah hat es geschafft, seine Produkte CO2-neutral(wird in einem neuen Fenster geöffnet) zu produzieren und wir servieren die Tees des Unternehmens in allen Kabinenklassen, auf allen unseren Flügen. Die Teebeutel werden aus natürlichen Fasern hergestellt und sind kompostierbar.

Wir haben Fortschritte bei der Reduktion von Plastik zur einmaligen Verwendung an Bord gemacht. Es wurden Strohhalme aus Papier eingeführt, Plastik-Stäbchen durch Alternativen aus Holz ersetzt und für Einkäufe im Einzelhandel an Bord Papierbeutel anstelle von Plastik verwendet. Diese drei Initiativen(wird in einem neuen Fenster geöffnet) vermeiden jedes Jahr schätzungsweise 81,7 Millionen Einweg-Plastikartikel auf Deponien. Wir haben eine vollständige Überprüfung der an Bord verwendeten Einwegkunststoffe durchgeführt und werden auf diese, wo dies möglich ist, schrittweise verzichten oder ersetzen und andere Initiativen zur Bekämpfung von Kunststoffabfällen umsetzen.

Im Jahr 2017 haben wir in der Economy Class weiche Decken eingeführt, die jeweils aus 28 recycelten Plastikflaschen hergestellt werden. Bis zum Ende dieses Jahres werden wir allein durch diese Initiative 88 Millionen Plastikflaschen auf Deponien vermeiden. 

Es wurden Versuche durchgeführt, um herauszufinden, welche Recycling-Initiativen an Bord möglich sind, und das Personal und die Kabinenbesatzung von Emirates geben ständig Feedback und Vorschläge zu anderen umweltfreundlichen Ideen. So haben wir beispielsweise auf Anregung eines Kabinenbesatzungsmitglieds große Plastikflaschen an Bord getrennt, um sie in Dubai zu recyceln. Dadurch werden jeden Monat schätzungsweise 3 Tonnen oder etwa 150.000 Plastikflaschen auf der Mülldeponie in Dubai vermieden.

Am Boden haben wir an unseren wichtigsten Standorten in Dubai Recycling-Sammelstellen für Altpapier, Dosen und Flaschen eingerichtet. Wir führen auch Sensibilisierungskampagnen für die Mitarbeiter zum Wasser- und Stromverbrauch durch und haben Wassersparfunktionen an Wasserhähnen in unseren Unternehmenseinrichtungen getestet und implementiert. 

Außerdem suchen wir nach relevanten Upcycling-Möglichkeiten. Wir arbeiteten beispielsweise 2019 mit lokalen Partnern in Südafrika(wird in einem neuen Fenster geöffnet) und Nigeria(wird in einem neuen Fenster geöffnet) daran, alte Werbeplakate in Taschen für Schulkinder umzuwidmen.