Informationen zur BarrierefreiheitZum Hauptbereich wechseln

Entdecken Sie unsere exklusivsten Weine

Wenn Sie dieses Symbol in Ihrer Weinkarte in der First Class finden, erwartet Sie eine angenehme Überraschung. Sie haben einen der seltensten und außergewöhnlichsten Weine aus unserer Sammlung in Bordeaux gefunden. Die Weine aus der Emirates Vintage Collection reifen in unseren Kellern bis zu 15 Jahre, bevor sie für Sie an Bord zum Genuss bereit stehen. Wir entkorken diese besonderen Jahrgänge das ganze Jahr über auf ausgewählten Routen – achten Sie darauf, wenn Sie das nächste Mal nach Amerika, Australasien, in den Fernen Osten oder nach Europa fliegen.

Château La Mission Haut-Brion 2004

Der 2004er ist der zweite Jahrgang von La Mission Haut-Brion, den wir an Bord anbieten, nachdem wir im vergangenen Jahr den 1996er kredenzt hatten. La Mission liegt in den Vororten von Bordeaux gegenüber dem Schwestergut Château Haut-Brion und wurde 1983 von Domaine Clarence Dillon erworben. Eine königliche Verbindung (der Firmenchef ist Prinz Robert von Luxemburg) und sieben perfekte 100-Punkte des berühmten Weinkritikers Robert Parker verleihen diesem Wein seine adelige Note.

Der Jahrgang 2004 zeichnet sich durch komplexe Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Schwarzkirsche, Tabak und Holzrosen aus. Am Gaumen verharrt er elegant und mittelkräftig, mit Noten von Unterholz und einem Hauch von Paprika im frischen Abgang.

Château Montrose 2005

Der 2005 ist der vierte Montrose-Jahrgang, den wir in den letzten 10 Jahren an Bord serviert haben. Der führende Produzent der Appellation Saint-Estèphe, der sich seit 2006 im Besitz von Martin und Olivier Bouygues befindet, ist ein Hauptanwärter für den Premier Cru. Das Weingut befindet sich im Osten auf einer sonnenexponierten Kieskuppe nur 800 Meter von der Gironde-Mündung entfernt und ist somit vor Frost geschützt.

Der Jahrgang 2005 bringt konzentrierte rote Beerenfrüchte mit Noten von Zedernholz, Graphit und blumigen Tönen. Mittelkräftig und fest mit Noten von trockenem Laub und einer Note von Kräutern und Früchten. Der Abgang ist lang und komplex.

Château Léoville Las Cases 1998

Dies ist der dritte Jahrgang des von uns an Bord angebotenen Grand Vin aus diesem Hause. Wenn Sie 2017 mit uns in der First Class gereist sind, erinnert sich Ihr Gaumen vielleicht noch an den Jahrgang 1989 auf den Routen nach Nord- und Südamerika oder Großbritannien.

Dieses Château ist das bekannteste der drei Domänen, die ursprünglich Teil des riesigen Leoville-Besitzes aus dem 17. Jahrhundert waren. Unter der Leitung von Michel Delon haben die Weine des Weinguts das Premier Cru-Qualitätsniveau erreicht und gehören zu den führenden Chateaus der „Duexième Crus“, die als „Super-Second-Crus“ bekannt sind.

Der Jahrgang 1998 hat ein Bouquet von schwarzer Himbeere, Trockenkirsche, Pflaume und Holzrauch. Mittelkräftig und gut strukturiert mit entwickelten Noten von Tabak und trockenem Laub, die die Komplexität erhöhen.

Château Cos d'Estournel 2005

In den letzten fünf Jahren haben wir nicht nur den Grand Vin dieses Gutes kredenzt, sondern auch den Weißwein und den beliebten Zweitwein Les Pagodes de Cos. Viele Jahre als einer der zehn besten Weine des Jahrgangs gefeiert, erhielt Cos den Status des Deuxième Cru in der berühmten Klassifizierung des Médoc von 1855. Das Gut produziert einige der besten Cabernet-Trauben des Bordeaux – etwa 60 % sind in dieser Cuvée – und der Lehmboden unterstützt auch bedeutende Merlot-Bepflanzungen, womit der Wein seinen üppigen Charakter erhält.

Der 2005er hat Aromen von Crème de Cassis, Schwarzkirsche, Veilchen und exotischen Gewürzen. Am Gaumen liegt er vollmundig und vielschichtig mit konzentrierten schwarzen Fruchtaromen, dichten, reifen Tanninen und einem extrem langen Abgang.

Château Margaux 2004

Unsere Beziehung zu Chateau Margaux reicht bis ins Jahr 2008 zurück, als wir den Jahrgang 1982 auf unserem ersten A380-Flug nach New York servierten. Das „Versailles des Médoc“ produziert einige der besten Weine der jüngeren Zeit. Nach dem Erwerb im Jahr 1977 investierte André Mentzelopoulos innerhalb weniger Jahre massiv in die Verbesserung der Domäne. Als er 1980 starb, übernahm seine Tochter Corinne die Leitung und verbessert sie mit jedem neuen Jahrgang weiter.

Dieses Jahr 2004 zeigt reine Himbeer-, Johannisbeer- und Zigarrenbox-Noten mit einem Hauch von Graphit. Mittelkräftig und ausgewogen, mit geschmeidigem Tannin unter roten Früchten, die im anhaltenden Finale einen Hauch von Orangenschale aufweisen.

Château Mouton Rothschild 2004

Jahrzehntelange Lobbyarbeit von Baron Philippe de Rothschild führte dazu, dass dieser außergewöhnliche Wein schließlich, nachdem er von der Klassifizierung 1855 ausgeschlossen wurde, zum Premier Cru erhoben wurde. Und das zu Recht – er gilt als einer der besten Weine der Welt. Jedes Jahr präsentiert das Label einen anderen Künstler – diesmal Prinz Charles, der 100 Jahre Entente Cordiale feiert. Im vergangenen Jahr haben wir auch den Jahrgang 2001 serviert, der Porträts der damaligen Besitzerin Baroness Philippine de Rothschild enthielt.

Der 2004er hat eine kraftvolle Nase von schwarzen Johannisbeeren, Früchtebrot, Zedernholz und Toast. Am Gaumen liegt er mittelkräftig mit festem Tannin und Noten von Walderde, die die würzigen Fruchtaromen ergänzen.

Erkunden Sie die Weinregionen der Welt

Fliegen Sie mit uns zu unseren Top-Weinbauorten und entdecken Sie Ihren neuen Lieblingswein unter den erlesenen Tropfen der Alten und Neuen Welt.

Die auf dieser Website angebotenen Produkte und Dienstleistungen können je nach Flugroute und Flugzeugkonfiguration variieren. Auch Änderungen des Flugzeugtyps in letzter Minute aufgrund betrieblicher Erfordernisse sind möglich.