Informationen zur BarrierefreiheitZum Hauptbereich wechseln

Emirates Food Channel

Biryani-Lamm und Raita-Joghurt

Chef Ravi Nage
Niemand wird als guter Koch geboren, man lernt am Herd. Techniken sind leicht zu erlernen, aber die Einstellung, mit der man zu Kochen beginnt, ist viel wichtiger.

Zutaten

Nährstoffe

Anweisungen

  • Biryani-Masala-Gewürze (Fenchel, grüner Kardamom, Muskatblüte, Nelken, schwarzer Pfeffer, Zimt, Sternanis, Kreuzkümmel, Koriandersamen, Kaschmir-Chili, Zwiebelsamen) trocken rösten.
  • Alle trockenen Gewürze (außer schwarzem Kardamom und Lorbeerblättern) mahlen und Masala-Pulver in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  • 125 g Joghurt, Senföl und 45 g Biryani Masala in einer großen Glasschale zum Marinieren zusammenrühren.
  • Die Lammstückchen in die Schüssel geben und die Joghurtmischung in das Fleisch reiben.
  • Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

  • Cashewnüsse separat in Butterschmalz braten. Für die Garnierung beiseite stellen.
  • Eine Tasse der geschnittenen Zwiebeln im gleichen Butterschmalz braten. Rest der Zwiebeln für später zur Seite stellen.
  • Die marinierenden Lammstückchen aus dem Kühlschrank nehmen und bis zur Raumtemperatur wärmen lassen.
  • Restliches Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, 60 g Knoblauch, 35 g Ingwer, 250 g Roma-Tomaten und restliche gehackte Zwiebeln hinzufügen.
  • Die Fleischstücke zur Sauce geben, bedecken und garen lassen, bis das Lamm weich ist und sich das Öl getrennt hat.

  • Den Reis waschen und abspülen, bis das Wasser klar ist.
  • Reis in lauwarmem Wasser 20 Minuten einweichen, abtropfen lassen und beiseite stellen.
  • Sechs Tassen Wasser in einem Topf erhitzen und drei Esslöffel Salz hinzufügen.
  • Abgetropften Reis in kochendes Wasser geben und 14 Minuten kochen lassen.
  • Den Reis abgießen und in den Topf zurückgeben.
  • Den Topf abdecken und und 15 Minuten beiseite stellen.

  • Halbgekochten Reis auf einem Teller verteilen.
  • Lammstücke aus der Auflaufform nehmen.
  • In der gleichen Pfanne eine Schicht gekochten Reis hinzufügen, gefolgt von einer Schicht Lammstücke und einer weiteren Schicht Reis.
  • Zwischen den einzelnen Schichten einige gebratene Zwiebeln, Koriander, Minze, Bockshornkleeblätter, Safran, Kewra-Wasser, Rosinen und gebratene Cashewnüsse streuen. Die oberste Schicht muss Reis sein.
  • Den Deckel aufsetzen und bei schwacher Hitze 10 – 12 Minuten garen.
  • Vom Herd nehmen und mit restlichen Röstzwiebeln, Minze, Bockshornkleeblättern und Koriander garnieren.
  • Heißes Biryani-Lamm mit kühlem Raita-Joghurt servieren.

  • Joghurt, Salz und geröstetes Kreuzkümmelpulver in einer Schüssel vermengen.
  • Tomatenwürfel, Gurke und gehackten Koriander in die Schüssel geben und gut vermischen.
  • Mit Chilipulver garnieren und kühl mit Biryani servieren.