Informationen zur BarrierefreiheitZum Hauptbereich wechseln

Arabische Gastfreundschaft

Gastfreundschaft ist ein zentraler Bestandteil der emiratischen Alltagskultur, und der Genuss von arabischem Kaffee oder Gahwa ist Teil des herzlichen Empfangs. Dieser aromatische Kaffee wird mit Nelken, Kardamom, Kreuzkümmel und Safran gebraut und aus einer Dallah-Kanne in eine kleine Tasse namens Finjaan gegossen. Genießen Sie Gahwa mit Datteln und entspannen Sie sich in den Majlis, einem gemütlichen Treffpunkt, der traditionell dazu dient, Gäste zu empfangen und Freunde zu treffen.

Arabische Kunst

Die traditionelle emiratische Kunst basiert auf der arabischen Kalligraphie, die mit arabischer Schrift künstlerische Muster erzeugt. Arabesken und islamische geometrische Muster (Girih) sind ebenfalls ein bedeutender Teil der traditionellen Kunst. Achten Sie auf Veranstaltungen und Ausstellungen, die in der Alserkal Avenue in Al Quoz und im Dubai Design District, auch bekannt als d3, lokale und internationale Talente feiern. In diesen kreativen Zentren finden Sie Galerien, Studios, Performances, Möbelgeschäfte, Pop-up-Shops und Cafés.

Poesie und Tanz

Die Poesie steht in arabischer Tradition mit Wurzeln in der nomadischen Beduinenkultur. Dabei dreht sich alles darum, Geschichten zu erzählen, sich mit gesellschaftlichen Themen zu befassen, Gäste zu begrüßen oder sie auf Reisen durch die Wüste zu unterhalten. Es gibt zwei bedeutende Arten – Nabati und Al-Taghrooda. Die umgangssprachliche Nabati-Poesie ist einfach und direkt, während Al-Taghrooda gesungene Poesie ist, die zwischen zwei Personen hin und her gespielt wird. Manchmal begleitet die Poesie den Al-Ayyala-Volkstanz, der traditionell bei Festen oder Feiern aufgeführt wird. Männer halten Stöcke und tanzen in Reihen zu einem stetigen Trommelschlag, um ihre Einheit auszudrücken.

Traditionelle Sportarten

Heutzutage sind Wassersport, Motorsport und Wüstenabenteuer ein großer Teil der lokalen Kultur am Wochenende, zusammen mit Tennis, Golf, Fußball und Rugby. Aber es besteht die Möglichkeit, an traditionellen emiratischen Kulturerbe-Sportarten teilzunehmen, die aus der Jagd und dem Überleben entstanden sind, darunter Falknerei, Kamelrennen und Reitsport.

Ramadan

Die Gesetze und die Kultur Dubais und der VAE sind direkt mit der islamischen Tradition verbunden. Und es gibt keine bessere Zeit, sie zu erleben als im Ramadan, dem islamischen Heiligen Monat. Gefastet wird von morgens bis abends und wenn die Sonne untergeht, genießen die Muslime ein Iftar-Menü mit Freunden und Familie. Sie können sich an den zahlreichen Iftar-Buffets in der ganzen Stadt einfinden und an den lokalen Traditionen teilnehmen. Der Ramadan basiert auf dem Mondkalender, sodass sich die Termine jedes Jahr verschieben und mit dem Feiertag für Eid al Fitr enden.

Der Heritage-Bezirk

Tauchen Sie ein in Dubais Kultur und Geschichte entlang des Dubai Creek. Beginnen Sie im Abschnitt Al Fahidi Historical Neighbourhood und spazieren Sie weiter zum Sheikh Saeed Al Maktoum's House und dem Heritage Village. Erkunden Sie Dörfer im traditionellen Stil mit Windtürmen und Innenhöfen, werfen Sie einen genaueren Blick auf die Töpferei und das Weben durch lokale Handwerker und lernen Sie das lokale Leben im Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding kennen. Es gibt mehrere Museen und Galerien in der Gegend, darunter das Dubai Museum im Al Fahidi Fort.