Sponsoring

Pferderennen

SPONSORING IM PFERDERENNSPORT

Unser wachsendes Portfolio im Königssport

Mit einer weitreichenden Präsenz bei Pferderennen pflegt Emirates wichtige Beziehungen mit Reiterfest-Veranstaltern, Behörden, Rennställen und Prestigerennen.

Emirates ist seit vielen Jahren mit dem Sport der Könige verbunden und Pferderennen sind heute eine wichtige Komponente der Sponsor-Aktivitäten der Fluggesellschaft. Emirates begeistert sich für diesen Sport und nimmt an vielen Reiterfesten und Rennen der Welt teil, darunter Melbourne Cup Carnival, Dubai World Cup, Dubai International Racing Carnival und Singapore Derby.

Emirates ist auch ein zuverlässiger Partner des international bekannten Godolphin Stable, des privaten Rennstalls der Maktoum-Familie.

VERSTÄRKUNG UNSERES ENGAGEMENTS

Reiterfeste

Reiterfeste (Carnivals) spielen für die Präsenz von Emirates in Pferderennen eine große Rolle, beispielsweise der Melbourne Cup Carnival und der Dubai World Cup.

Dubai World Cup Carnival

Emirates ist die offizielle Fluggesellschaft für den Dubai World Cup Carnival, zu dessen Höhepunkt das reichste Pferderennen der Welt abgehalten wird – der Dubai World Cup. Das Reiterfest dauert jedes Jahr von Januar bis März und findet im prestigeträchtigen Meydan Racecourse statt, der für die schönsten Pferderennen der Welt gebaut wurde. An jedem Rennabend findet eine andere Veranstaltung statt. Am letzten Renntag, dem Super Saturday, sponsert Emirates gemeinsam mit Meydan die Sternennacht der Vorbereitungsrennen für viele der Pferde, die im Dubai World Cup laufen werden.

Melbourne Cup Carnival

Der Melbourne Cup Carnival ist eine weltweit unerreichte Veranstaltung mit großartigen Rennen, mitreißender Unterhaltung, Mode, Kultur, Speisen und Wein an einem Ort – Flemington. Der viertägige Carnival ist einzigartig in seinem Prestige und das gesellschaftliche Ereignis des Jahres.

Mehr als 300.000 Rennbesucher lassen sich während der vier Tage des Carnivals keines der Rennen in Flemington entgehen. Der mit 6,175 Mio. australischen Dollar dotierte Emirates Melbourne Cup ist das reichste Handicaprennen der Welt. Der Emirates Melbourne Cup Day während des Carnivals wurde 2013 von 106.000 Interessierten besucht.

Im Jahr 2013 feierten Emirates und der VRC zehn Jahre Namensrechte des Emirates Melbourne Cup. Emirates ist seit vielen Jahren mit dem Pferdesport verbunden und Pferderennen sind heute eine wichtige Komponente der Sponsor-Aktivitäten der Fluggesellschaft. Siehe auch Pferderennen und Ställe.

EIN BEEINDRUCKENDES PORTFOLIO

Pferderennen

Emirates ist Sponsor einer beeindruckenden Serie von Rennen rund um den Erdball, darunter der weltbekannte Melbourne Cup.

Dubai World Cup

Als Titelsponsor hat Emirates dazu beigetragen, dass der Dubai World Cup eine der größten Herausforderungen für Rennpferde wurde und Millionen von begeisterten Rennfans rund um die Welt anzieht. Die Veranstaltung findet traditionell am letzten Samstag im März statt und mit einem beeindruckenden Preisgeld von 27,25 Mio. US-Dollar dotiert. Das Rennen trägt nicht nur den Titel als teuerstes Rennen der Welt, sondern kann sich auch rühmen, bei dem aus neun Rennen bestehenden Wettbewerb die größten Namen unter den Rennpferden und die berühmtesten Stars anzuziehen. Mit über 80.000 Rennbesuchern ist The Dubai World Cup, der von der Fluggesellschaft Emirates gesponsert wird, ein Magnet für Zuschauer aus der ganzen Welt und eines der führenden Sportereignisse der Region.

Emirates Melbourne Cup

Emirates ist bis 2015 der Titelsponsor des Melbourne Cups. Unter dem Titel „Das Rennen, bei dem die Nation innehält“ (The Race that Stops a Nation™) wird der Emirates Melbourne Cup weithin als das prestigeträchtigste 2-Meilen-Handikap mit Preisgeldern von über 6.000.000 australischen Dollar angesehen. In dem Turnier treten dreijährige und ältere Pferde über eine Distanz von 3.200 Metern gegeneinander an. Das Ereignis findet am ersten Dienstag im November auf der Flemington-Rennbahn in Melbourne statt und wird jährlich von rund 100.000 Zuschauern besucht.

Emirates Singapore Derby

Das Emirates Singapore Derby ist eines der am meisten beachteten Rennen in dieser Region und wird mit Preisgeldern von 1,15 Mio. US-Dollar ausgelobt. Es findet jährlich Mitte Juli auf dem Singapore Racecourse statt. Die langjährige Partnerschaft zwischen Emirates und dem Singapore Turf Club wird dazu beitragen, dass der Reitsport in Singapur neue Höhen erreichen wird. Emirates ist seit vielen Jahren mit Pferderennen verbunden und investiert einen hohen Anteil der Sponsorgelder in diese Sportart. Siehe auch Reiterfeste und Ställe.

EIN REITSTALL DER WELTSPITZE

Ställe

Die Partnerschaft von Emirates mit Godolphin half mit, den in Dubai beheimateten Rennstall zur Weltspitze zu bringen.

Als einer der größten Sportsponsoren in Dubai ist Emirates ein zuverlässiger Partner des Godolphin-Rennstalls, der der Maktoum-Familie gehört und nach dem Godolphin Arabian benannt wurde, der aus der Wüste kam und zu einem der drei Hengste wurde, die die Zucht der modernen Vollblüter begründet haben.

Godolphin, gegründet in 1992, hat einen exzellenten Ruf und wurde zur weltweit führenden internationalen Pferderennorganisation, welche über 200 Group One-Rennen in 12 verschiedenen Ländern gewann.

Dubai ist Godolphin's Hauptsitz und die Pferde verbringen den Winter im Emirat. Godolphin verfügt auch über modernste Ställe in Newmarket (England). Saeed bin Suroor und Mahmood Al Zarooni führen das Training der Pferde während der Sommermonate.

Andre Fabre bereitet die Godolphin-Rennpferde von seinem Hof in Chantilly (Frankreich) vor, während die amerikanischen Pferde bei den Trainern Kiaran McLaughlin, Eoin Harty und Tom Albertrani gut aufgehoben sind.

Als Gegenleistung für die Sponsoraktivitäten von Emirates für Godolphin wird das Logo „Fly Emirates“ auf den berühmten blauen Seidenstreifen von Godolphin in der Kleidung der Mitarbeiter, auf Pferdedecken und Transportfahrzeugen präsentiert.

Emirates ist seit vielen Jahren mit dem Pferdesport verbunden und der Sport ist heute eine wichtige Komponente der Sponsoraktivitäten der Fluggesellschaft. Siehe auch Reiterfeste und Pferderennen.

Weitere Informationen

Und das könnte Sie auch interessieren ...