UMWELT

Wildtiere und Naturschutz

DIE LIEFERKETTE DURCHBRECHEN

Gemeinsam gegen den illegalen Handel mit Wildtieren

Viele Wildtiere stehen unter extremem Druck, weil der illegale Handel mit Wildtieren und Produkten aus Wildtieren in einem beispiellosen Ausmaß zunimmt, was in vielen Teilen der Welt verheerende Folgen hat. Emirates ist davon überzeugt, dass die globale Transportindustrie, einschließlich der Fluggesellschaften, eine bedeutende Rolle spielen kann, um die Lieferkette des illegalen Wildtierhandels zu durchbrechen, und wir setzen die Ressourcen ein, um unseren Teil dazu beizutragen.

Wir haben uns mit United for Wildlife zusammengeschlossen, einer weltweiten Organisation, die die Bemühungen führender Wohltätigkeitsorganisationen für Wildtiere unter der Führung Seiner Königlichen Hoheit, des Herzogs von Cambridge, vereinte. Wir gehörten auch zu den Gründungsunterzeichnern der Erklärung von Buckingham Palace vom 15. März 2016, in der der gesamte Transportsektor aufgefordert wird, zur Beendigung des illegalen Handels mit Wildtieren beizutragen. Wir haben dazu beigetragen, das Bewusstsein für das Problem zu schärfen und die Notwendigkeit dringender Maßnahmen zu kommunizieren, indem wir vier unserer Airbus A380 mit einer speziellen Lackierung zum Thema Wildtiere versehen haben.

Wir stellten dann unsere fünfte A380 mit der Lackierung am Kreisverkehr vor, der zum Londoner Flughafen Heathrow führt – ein Modell einer echten A380 im Maßstab 1:3. Dieses gut sichtbare Objekt erreicht jährlich über eine Million internationale Reisende und ihre Familien und Freunde. Zusätzlich zu unseren Bemühungen zur Sensibilisierung der Verbraucher arbeiten wir mit internationalen Organisationen zusammen, um unser Boden- und Frachtpersonal zu schulen und besser auszurüsten, damit es illegale Wildtierprodukte während des Transports aufspüren und behandeln kann. Und da die notwendigen Papiere für den Transport einiger Wildtierprodukte oft gefälscht sind, haben wir uns auch für ein Verbot von Trophäensendungen entschieden.

SCHÜTZEN UND BEWAHREN

Arterhaltung und Rückführung von Arten in ihre angestammte Wüstenumgebung

Alles begann mit dem Naturschutzgebiet Dubai Desert Conservation Reserve (DDCR). In Zusammenarbeit mit der Regierung von Dubai hat Emirates dieses Naturschutzgebiet eingerichtet, um die Wüstenumgebung und eine Reihe von gefährdeten Arten zu schützen. Das DDCR war auch das erste Naturschutzgebiet der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Verfassung und einfache Gesetze schützen seinen Status als Naturschutzgebiet.

Das DDCR erstreckt sich über 225 Quadratkilometer oder 5% des Staatsgebiets von Dubai. Es enthält auch eine führende, auf Naturschutz basierende Luxus-Ferienanlage. Neben dem Schutz bedrohter Wirbeltiere wie der arabischen Oryx und der Säbelantilopen trägt das DDCR wesentlich zur lokalen wissenschaftlichen Forschung bei und dient dem Erhalt der Umwelt.

100% der Besuchereinnahmen des DCCR fließen in den Erhalt und die Pflege der Tiere, für die Emirates auch ein eigenes Naturschutz-Team aus Ökologen und Wildtierspezialisten finanziert.

Weitere Informationen über Dubai Desert Conservation Reserve. (Wird in einem neuen Fenster geöffnet)

UNSER ENGAGEMENT FÜR DEN NATURSCHUTZ

Emirates One&Only Wolgan Valley

Nach fünfjähriger Planung hat Emirates das 1.600 Hektar große Emirates One&Only Wolgan Valley im Oktober 2009 eröffnet – eines der ersten umweltfreundlichen Luxus-Resorts Australiens. Eingebettet in das Wolgan Valley unterhalb des Sandsteinplateaus fügt sich das umweltfreundliche Resort harmonisch in den Greater Blue Mountains World Heritage-Nationalpark in New South Wales ein, welcher ungefähr drei Stunden Fahrt entfernt von Sydney ist. Am Rande der Wollemi und Gardens of Stone Nationalparks können die Gäste während ihres Aufenthalts echte Wildnis erleben.

Die Gebäude des Resorts belegen nur zwei Prozent der Umweltreserve und wurden unter ökologischen Aspekten erbaut. Zur Senkung des Energie- und Wasserverbrauchs wurden die neuesten Erkenntnisse umgesetzt, wie Wärmepumpen, Solarpaneele und passive Belüftungssysteme. Um dieses Engagement weiter zu bestätigen, war Emirates stolz darauf, bekanntzugeben, dass Emirates One&Only Wolgan Valley bei der Eröffnung das erste carboNZero©™ zertifizierte Hotel der Welt und das erste klimaneutrale Resort der Welt wurde, das durch ein international akkreditiertes Treibhausgasprogramm zertifiziert wurde.

Das Hotel befindet sich unweit eines versteckten Canyons im Wollemi National Park, wo die Wollemi-Kiefer (Wollemia nobilis) 1994 von einem unerschrockenen Naturforscher entdeckt wurde. Die Wollemi-Kiefer gehört zu einer 200 Millionen Jahre alten Pflanzenfamilie, den Araucariaceen und ihre Entdeckung in der heutigen Zeit war eine der aufregendsten botanischen Funde des Jahrhunderts. Die Bedeutung dieser Entdeckung wurde mit dem Fund eines lebendigen Dinosauriers in der heutigen Zeit verglichen. Einige Exemplare der Wollemi-Kiefer wurden in einem geeigneten Lebensraum am Standort gepflanzt und ihre unverwechselbaren Blätter bilden die Vorlage für das Wappen des Resorts.

Emirates investierte über 125 Mio. AUD in dieses Projekt, um die Erhaltung der einzigartigen Artenvielfalt dieses Tals zu gewährleisten, und hat über 175.000 einheimische Bäume und Sträucher im gesamten Gebiet gepflanzt. Weitere Informationen zu Emirates One&Only Wolgan Valley. (Wird in einem neuen Fenster geöffnet)

Transkript

[Durchgehend Hintergrundmusik]

[Emirates Superjumbo-Botschaft gegen illegalen Wildtierhandel]

EMIRATES SUPERJUMBO-BOTSCHAFT GEGEN ILLEGALEN WILDTIERHANDEL

[Vier A380 mit dem Vereint-gegen-Wildtierhandel-Thema]

VIER A380 MIT DEM VEREINT-GEGEN-WILDTIERHANDEL-THEMA

[Eine globale Zusammenarbeit im Kampf gegen illegalen Wildtierhandel und Wilderei]

EINE GLOBALE ZUSAMMENARBEIT IM KAMPF GEGEN ILLEGALEN WILDTIERHANDEL UND WILDEREI

[30.000 afrikanische Elefanten werden jedes Jahr getötet]

30.000 AFRIKANISCHE ELEFANTEN WERDEN JEDES JAHR GETÖTET

[3 Nashörner werden täglich gewildert]

3 NASHÖRNER WERDEN TÄGLICH GEWILDERT

[Nur noch 3.200 Tiger sind in freier Wildbahn]

NUR NOCH 3.200 TIGER SIND IN FREIER WILDBAHN

[1 Million Schuppentiere wurden in den letzten 20 Jahren gewildert]

1 MILLION SCHUPPENTIERE WURDEN IN DEN LETZTEN 20 JAHREN GEWILDERT

[1.000 Parkwächter wurden in den letzten 10 Jahren getötet]

1.000 PARKWÄCHTER WURDEN IN DEN LETZTEN 10 JAHREN GETÖTET

[Emirates A380 „United for Wildlife“ zeigen Flagge, um ein globales Bewusstsein zu schaffen]

EMIRATES A380 „UNITED FOR WILDLIFE“ ZEIGEN FLAGGE, UM EIN GLOBALES BEWUSSTSEIN ZU SCHAFFEN

[4,2 Millionen geflogene Kilometer]

4,2 MILLIONEN GEFLOGENE KILOMETER

[820 Flüge seit November 2015]

820 FLÜGE SEIT NOVEMBER 2015

[34 Städte in 16 Ländern auf 5 Kontinenten besucht]

34 STÄDTE IN 16 LÄNDERN AUF 5 KONTINENTEN BESUCHT

[Verbreiten Sie die Botschaft und teilen Sie dieses Video mit anderen]

VERBREITEN SIE DIE BOTSCHAFT UND TEILEN SIE DIESES VIDEO MIT ANDEREN

[Hashtag, um Ihre Meinung zu deklarieren]

[Emirates-Flugzeug startet]

#WHOSESIDEAREYOUON

[Hello Tomorrow, Emirates]

HELLO TOMORROW, EMIRATES

WEITERE INFORMATIONEN

Und das könnte Sie auch interessieren...