Welches Land und welche Sprache auf emirates.com möchten Sie besuchen: Germany (German) oder United States (English)Alle Länder und Sprachen anzeigen.
[ Deutsch ]English
Zum Hauptbereich wechseln

Flüge nach Arbil : Reiseführer

Flüge nach Arbil

Buchen Sie Ihren Flug nach Arbil mit Emirates

Über Arbil

Wenn Sie nach Arbil reisen, kommen Sie in eine Stadt, deren Vorläufer nach gängiger Meinung schon vor 6000 Jahren gegründet wurde. Sie ist als die älteste, durchgehend bewohnte Siedlung anerkannt und daher reich an archäologischen und kulturellen Besonderheiten. Nach der Errichtung eines modernen, internationalen Flughafens im Jahr 2010, auf dem Flüge aus vielen Städten der Welt landen, beleben sich auch der Tourismus und der Handel.

Die älteste Siedlung der Welt

Die Stadt Arbil wurde im 12. Jahrhundert an der Stelle einer alten Siedlung auf einem erhöhten Platz gegründet, auf dem die historische Zitadelle stand. Der Ort, an dem die Zitadelle steht, Kala’t Arbil, ist seit Jahrtausenden bewohnt. Die genauen Ursprünge der Siedlung und des Hügels, auf dem sie errichtet wurde, liegen immer noch im Dunkeln. Es gibt einige Theorien, aber Genaueres wird man wohl erst nach Beginn der geplanten Ausgrabungen erfahren. Die Zitadelle ist zwar der älteste Teil der Stadt, es gibt aber auch andere interessante Standorte und Stadtteile in Arbil.

Gut für Geschäfte

Arbil ist ein blühendes Geschäftszentrum mit einer beeindruckenden Wachstumsrate. Seine Freihandelszone zieht ausländische Investoren an und bietet Chancen in vielen Sektoren, etwa Bau, Immobilienentwicklung, Öl und Gas. Arbil ist eine Stadt mit großen Erweiterungsplänen, die zum Teil schon mit glanzvollen Shopping Malls und Dutzenden von Bauprojekten überall in der Stadt realisiert wurden.   

Sehenswürdigkeiten und Ausgehen

Ein besonderes Merkmal der Festung ist ihre Architektur. Ihre Strukturen wurden mit traditionellen Materialien errichtet, die seit Generationen verwendet werden. Das älteste Gebäude der Zitadelle ist das Kala’ Hammam, ein ehemaliges Badehaus, das ursprünglich 1775 errichtet wurde. Sie können das kompakte Gelände der Zitadelle in rund einer Stunde durchwandern, indem Sie im Labyrinth aus engen Gassen, das sich vom Haupttor aus wie ein Baum verästelt, Ihren Weg suchen.

Einen guten Blick auf andere Stadtviertel, einschließlich der Bradost-Berge, erhalten Sie von einer erhöhten Position aus einem neuen Beförderungsmittel mit dem Namen Shinglbana, das rund 1400 m durch Arbil verläuft.

Wenn Sie die Zitadelle betreten, finden Sie eine Reihe von Basaren, die als Kaisary-Markt bezeichnet werden und wo Sie ein reiches Angebot an diversen Haushaltswaren und Werkzeugen finden. Weiter draußen, in der eigentlichen Stadt, liegt der Sami Abdul Rahaman Park, der größte Park der Stadt, vielleicht sogar des Landes, mit üppigen Grünflächen und Teichen. Der Shanidar Park hat ein durchaus urbanes Erscheinungsbild, mit Cafés und einer eigenwilligen Kunstgalerie, die mitten im Park wie eine Mischung aus Keller und Festung mit Wasserspielen und Stalaktiten den Besucher überrascht. Ein Besuch im Shar Garden Square mit seinen kühlen Brunnen, hippen Cafés und charmanten Teehäusern ist ebenfalls zu empfehlen.

Die Stadt bietet auch am Abend gute Lokale mit regionaler und internationaler Küche sowie Liveunterhaltung.

Arbil und Umgebung

Rund 25 km entfernt von der Stadt liegt die Festung Banaman, ein altes Soldatenfort, das 2005 renoviert wurde und eine Reise in die Vergangenheit ermöglicht. Rund drei Stunden Fahrtzeit von Arbil entfernt liegt der Gali Ali Bag-Wasserfall, den manche als den höchsten im Nahen Osten bezeichnen und der sich an der Schnittstelle der Bergketten Korek und Bradost befindet. Die Gartenstadt Shaqlawa ist schon sehr lange ein beliebter Ort für Touristen und empfängt mit ihren Hotels und Casinos Besucher aus der ganzen Region.

 Start
 Rückflug