Welches Land und welche Sprache auf emirates.com möchten Sie besuchen: Switzerland (German) oder United States (English)Alle Länder und Sprachen anzeigen.
Zum Hauptbereich wechseln

Flüge nach Kopenhagen : Reiseführer

Flüge nach Kopenhagen

Entspannt mit Emirates nach Kopenhagen fliegen

Flüge nach Kopenhagen, Dänemark

Über Kopenhagen

"Es ist etwas faul im Staate Dänemark", meinte Marcellus in Shakespeares Hamlet. Das mag im 16. Jahrhundert vielleicht so gewesen sein, aber das moderne Dänemark blüht und gedeiht.

Kopenhagen ist seit 1343 die Hauptstadt von Dänemark. Das Zentrum liegt auf der dänischen Insel Seeland und die Stadt erstreckt sich über die nebenan liegende Insel Amager sowie über einige kleinere natürliche und künstliche Inseln dazwischen. Durch seine Lage an der Küste erhielt das ursprüngliche Fischerdorf den Namen Kopenhagen, was übersetzt "Kaufmännerhafen" bedeutet.

Aus einer kleinen Stadt entwickelte sich Kopenhagen zu einem regionalen Zentrum und wurde Regierungssitz der dänischen Königsfamilie. Kopenhagen wird oft "Stadt der Türme" genannt und ist berühmt für seine langgezogene Skyline, häufig unterbrochen durch Türme von Kirchen, Festungen und Schlössern.

Noch in den 1990er-Jahren schien es, als würde Kopenhagen seine muffige Atmosphäre als alte skandinavische Hauptstadt nicht ablegen wollen. Aber um die Jahrhundertwende begann die Stadt mit größeren Investitionen in die Infrastruktur und in Kulturbauten. Kopenhagen verwandelte sich im Zuge dessen in eine wirklich kosmopolitische Stadt. Heute wurde Kopenhagen durch eine Welle erfolgreicher dänischer Architekten, Designer und Meisterköche vollständig verwandelt und wird häufig - und zu Recht - mit anderen "coolen" Städten wie Barcelona und Amsterdam verglichen. Die Bewohner bekräftigen daher, dass Kopenhagen wiederholt zur "fröhlichsten Stadt" der Welt gewählt wurde.

Flüge nach Kopenhagen, Dänemark

Attraktionen

Kopenhagen hat vielleicht nicht sonderlich viele große Attraktionen, aber eine kleine Statue, die auf einem Felsen im Langelinie-Hafen sitzt. Diese Statue der kleinen Meerjungfrau ist das Wahrzeichen Kopenhagens und wurde durch das 1837 erschienene Märchen gleichen Namens des dänischen Dichters Hans Christian Andersen inspiriert. Sie ist seit ihrer Aufstellung 1913 eine Touristenattraktion. Seien Sie nicht überrascht: Sie ist wirklich sehr klein.

Da die Stadt für ihr Design bekannt ist, befinden sich in Kopenhagen zahlreiche Kunstmuseen. In der dänischen Nationalgalerie im Zentrum Kopenhagens, Indre By, finden sich Gemälde von Rembrandt, Picasso und Matisse, im Norden von Seeland das Louisiana Museum der modernen Kunst. Abgesehen von der wunderbaren Aussicht auf den Øresund enthält das Museum eine reichhaltige Sammlung an moderner Kunst und veranstaltet Ausstellungen, die beim Publikum sehr beliebt sind.

Dänemark hat eine Sonderstellung als ältestes Königreich der Welt und die moderne dänische Königsfamilie wohnte im Königspalast Amalienborg. Der achteckige Hof ist für die Öffentlichkeit zugänglich und wird durch die zeremonielle königliche Garde bewacht. Der Rosenborg-Palast ist ein hübsches Renaissance-Schlösschen, das als Museum der Geschichte des Königshauses eingerichtet wurde und in deren Katakomben die Kronjuwelen ausgestellt sind.

Als Küstenstadt verfügt Kopenhagen natürlich auch über Badestrände im Binnenhafen, dessen hohe Wasserqualität problemloses Baden in beiden Becken ermöglicht. Die nächstgelegenen Strände befinden sich im Charlottenlund Fort und im Amager Strandpark.

Restaurants und Nachtleben

Der Brunch ist eine Institution in Kopenhagen. Kein Wunder, bei dem beeindruckenden Nachtleben kann man gut verstehen, dass die Kopenhagener manchmal zu spät zum Frühstück kommen, aber nicht bis zum Mittagessen warten können. Die Stadt verfügt über mehr als 2.000 Cafés und Restaurants, vor allem in den Bereichen Vesterbro und Tivoli, am Rathaus- oder Bahnhofsplatz oder in Nyhavn.

Gut isst man auch auf offener Straße: Jeder sollte einmal an einem Kiosk in das ‘pølsevogn’-Würstchen beißen, eine kulturelle Institution. Andere dänische Spezialitäten sind Smørrebrød (belegte Brötchen), Frikadellen und natürlich ein kellerkaltes Carlsberg.

In Kopenhagen kann man rund um die Uhr ausgehen, aber in den meisten Nachtbars geht es erst in den frühen Morgenstunden richtig los. Der Bezirk Nørrebro ist wegen seiner Bars und Nachtlokale besonders angesagt. Halten Sie sich dabei an die unmittelbare Umgebung von Nørrebrogade. Vesterbro ist auch ein Ort fröhlichen Nachtlebens und vor allem wegen seiner Carlsberg-Brauerei bei Touristen besonders beliebt.

Kopenhagen und Umgebung

Kinder (und Erwachsene) jeden Alters dürfen sich einen Besuch im Original-Legoland in Billund nicht entgehen lassen. Als größte Touristenattraktion außerhalb von Kopenhagen befindet sich Legoland 250 km von der Hauptstadt entfernt. Fast zwei Millionen Menschen besuchen jährlich diesen Vergnügungspark.

Wenn Sie Ihren Reisepass dabeihaben, sollten Sie einen kurzen Sprung nach Schweden wagen. Von Dänemark kommt man ganz einfach dorthin: Über die acht Kilometer lange Øresund-Brücke kommt man direkt nach Malmö in Schweden. Über diese Verbindung zwischen dem europäischen Hauptkontinent und Skandinavien ist man mit dem Auto oder per Bahn in einer halben Stunde in Schweden und kann gleich noch ein skandinavisches Land besuchen.

 Start
 Rückflug