Welches Land und welche Sprache auf emirates.com möchten Sie besuchen: Switzerland (German) oder United States (English)Alle Länder und Sprachen anzeigen.
Zum Hauptbereich wechseln

Ein Tag im Leben von Emirates und der Umwelt


Einblick in einen typischen Tag bei Emirates und wie wir uns für die Umwelt engagieren

8.00 Uhr: Die Geschäftsführer von Emirates und einer unserer Flugzeuglieferanten besprechen, wie am Design Gewicht gespart werden könnte. Eine gemeinschaftliche Entwicklung und Planung trägt dazu bei, Gewicht, Treibstoff und C02-Emissionen einzusparen. Durch die Verbauung leichterer und stabilerer Materialien bei den von Emirates ausgewählten Flugzeugen werden diese effizienter, verbrennen weniger Treibstoff und die Emissionen werden reduziert. In einem Fall konnten Emirates und Airbus bei den neuen A380 weitere fünf Tonnen Gewicht einsparen.

8.45 Uhr: Ein Kunde in Mumbai checkt über das elektronische Check-in-System für einen Flug mit Emirates nach Dubai ein. Bis heute haben wir große Mengen an Papier eingespart und somit Tausende Bäume bewahrt. Außerdem hat Emirates feste Grenzen für das Gepäck in der Kabine und im Frachtraum eingeführt, durch die für jedes weitere eingesparte Kilogramm Gewicht jedes Jahr 34.000 Liter Treibstoff eingespart werden.

A day in life of Emirates and the Environment
Ein Tag im Leben von Emirates und die Umwelt

10.10 Uhr: Ein Emirates-Flug ist nach Melbourne gestartet. Durch den Einsatz fortschrittlicher Technologien, die von Emirates und Airservices Australia (ASA) entwickelt wurden, nutzt das Flugzeug den Rückenwind, um kostbare Zeit und Ressourcen auf seiner 14-stündigen Reise einzusparen - was wiederum eine Einsparung von 8 % Treibstoff bedeutet. Anstelle der herkömmlichen festen Flugstrecken, die über landbasierte Fixes ausgearbeitet werden, haben wir gemeinsam mit der ASA an der Entwicklung und der Verwendung inertialer, auf GPS-Basis verbesserter Navigationsfixes gearbeitet, durch die der Flug auf seinem Weg nach Downunder den Rückenwind bestmöglich nutzen kann.

11.00 Uhr: Start des neuen Emirates Airbus A380 mit Ziel New York. Dieses Flugzeug, dass beim Start und bei der Landung auf dem New Yorker Flughafen John F. Kennedy International um 30 % leiser ist als andere Flugzeuge, wird auch 30 % weniger Treibstoff pro Passagier verwenden als jedes andere Flugzeug, das über den Atlantik fliegt.

14.00 Uhr: Das Emirates Bordpersonal trifft mit dem Bus aus den Unterkünften der Belegschaft in der Konzernzentrale in Dubai ein. Sie werden nahtlos eingecheckt und gehen von der Zentrale zum Flughafen und zum Flugzeug durch eine fortschrittliche Konstruktion, die speziell für Emirates angefertigt wurde, um Effizienz, einfachere Arbeitswege und die beste Nutzung der Ressourcen zu gewährleisten. Sie betreten das Flugzeug über einen speziell angefertigten Tunnel, der die Zentrale mit dem Terminal und dem Flugzeug verbindet. Der Großteil von Emirates neuer Flughafeninfrastruktur in Terminal 3 verläuft unterirdisch, wodurch die Energieanforderungen um beeindruckende 80 % gesenkt werden können.

14.20 Uhr: Mitarbeiter von dnata und anderen Firmen der Emirates Group halten eine Konferenz zur Planung der jährlichen Säuberung des Dubai Creek ab. Im Rahmen dieser Aktion legen 30 Mitarbeiter eine Tauchausrüstung an und helfen dabei, die bekannte Wasserstraße von Dubai für ein weiteres Jahr sauberzuhalten.

16.00 Uhr: Eine der neuen Boeings 777-300ER von Emirates, die mit den modernsten Flugzeugtriebwerken der Welt ausgestattet sind, ist aus London eingetroffen und rollt nach der Landung zur zugewiesenen Fluggastbrücke im Dubai Airport. Die Crew verwendet hierbei nur ein Triebwerk und spart dadurch kostbaren Treibstoff ein.

16.30 Uhr: Die Mitarbeiter des neuen modernen Catering-Services trennen Müll und führen Tonnen an Papier, Aluminium und Büroabfällen dem Recycling zu. Emirates recycelt jeden Monat mehr als 100 Tonnen Müll.

18.35 Uhr: Ein Emirates-Flugzeug fliegt auf dem Weg nach Toronto durch ukrainischen Luftraum. Dies war bislang eine Seltenheit, aber dann führte Emirates entsprechende Verhandlungen, um auf bestimmten Strecken den ukrainischen Luftraum durchfliegen zu dürfen und auf diese Weise fünf Minuten pro Flug zu sparen.

21.30 Uhr: Ein Emirates-Flug aus Deutschland landet auf dem Dubai Airport. Sämtlicher Papiermüll an Bord wird von unserem Bodenpersonal getrennt und zum Recycling vorbereitet. Pro Tag werden fünf Tonnen Papier recycelt, wodurch 35.000 Bäume pro Jahr gerettet werden.

23.05 Uhr: Die Mitglieder des Technikerteams von Emirates reinigen die Triebwerke eines Emirates SkyCargo-Flugzeugs im Rahmen der üblichen Wartung. Ein sauberes und gewartetes Triebwerk ist am effizientesten und verbraucht am wenigsten Treibstoff. Auch der Kohlendioxid-Ausstoß geht zurück. Das Team entfernt Schadstoffe von den Kompressoren und Triebwerken, um auch in Zukunft eine optimale Funktion sicherzustellen. 

Unserer Umwelt zuliebe - überlegen Sie, ob Sie dieses Dokument wirklich ausdrucken müssen.