Welches Land und welche Sprache auf emirates.com möchten Sie besuchen: Austria (German) oder United States (English)Alle Länder und Sprachen anzeigen.
[ Deutsch ]English
Zum Hauptbereich wechseln

Gepäckdienste - Geschäftsbedingungen

Gepäckdienste - Geschäftsbedingungen
  1. Dieses Dokument enthält die Geschäftsbedingungen, unter denen Emirates Gepäck an eine Adresse in den VAE für Personen zustellt, die mit einem Flug am Dubai International Airport ("Flughafen") ankommen.
  2. Dieser Dienst ist nicht Teil eines Transportvertrags, den Sie mit Emirates oder einer anderen Fluggesellschaft abgeschlossen haben. Die Vertrags- und Transportbedingungen Ihres Flugs gelten hier nicht mehr.
  3. Emirates haftet nicht für Verlust von oder Schäden an Gepäckstücken, sofern dieser Verlust oder Schaden nicht direkt aufgrund einer Nachlässigkeit von Emirates entstanden ist.
  4. Emirates haftet unter keinen Umständen für Schäden an zerbrechlichen, wertvollen oder verderblichen Gütern, die im Gepäck enthalten sind.
  5. EMIRATES HAFTET NICHT AUFGRUND EINER VERSPÄTETEN ZUSTELLUNG DES GEPÄCKS. DIE EINZIGE HAFTUNG VON EMIRATES IN BEZUG AUF VERLUST ODER BESCHÄDIGUNG VON GEPÄCK IST MIT 70 AED PRO KILOGRAMM DES VERLORENEN ODER BESCHÄDIGTEN GEPÄCKS BEGRENZT. IN DIESEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN WIRD DIE HAFTUNG FÜR TOD ODER KÖRPERVERLETZUNG, DIE DURCH DIE FAHRLÄSSIGKEIT VON EMIRATES VERURSACHT WURDEN, NICHT AUSGESCHLOSSEN.
  6. Die anwendbaren Kosten basieren auf den veröffentlichten Preislisten und können nicht erstattet werden.
  7. Die Lieferung des Gepäcks erfolgt nach Maßgabe der Zollabwicklung (siehe anwendbare Zollbestimmung des VAE: http://www.dubaicustoms.gov.ae/Content/TravelersInfo/TravelersAffair/PermittedItems.htm)
  8. Emirates übergibt Ihnen das Gepäck erst, wenn die Kosten für den Gepäckzustelldienst vollständig bezahlt wurden.
  9. Das Gepäck wird dem Vertreter des Passagiers gegen Vorweis des Gepäckaufgabescheins oder einer ausreichenden Legitimation ausgehändigt.
  10. Nicht abgeholtes Gepäck kann nach 90 Tagen verkauft oder versteigert werden, die Erlöse können von Emirates zurückbehalten werden.
  11. Emirates hat für seine Kosten ein besonderes Pfandrecht auf jedes Gepäckstück und ein allgemeines Pfandrecht für alle Beträge, die Sie Emirates aus welchem Zahlungsgrund auch immer schulden, und wenn solche Kosten oder Beträge nicht binnen angemessener Frist nach Zahlungsaufforderung entrichtet werden, kann Emirates diese Gegenstände verkaufen und die Erlöse zur Abdeckung der geschuldeten Kosten oder Beträge verwenden.
  12. Beschwerden oder Vorschläge bezüglich dieses Dienstes können an Emirates Baggage Services Manager, PO Box 686 Dubai, UAE oder per E-Mail an baggagedelivery@emirates.com gesendet oder telefonisch unter +971 4 2144433 gemeldet werden.
  13. Wenn ein Teil, eine Bestimmung oder eine Vorschrift dieser Vereinbarung ungesetzlich, nichtig oder im Widerspruch mit Gesetzen ist, die für diese Vereinbarung gelten, macht Ungesetzlichkeit, Nichtigkeit oder Widerspruch diese Geschäftsbedingungen nicht ungültig und sie bleiben durchgehend wirksam.
  14. Diese Geschäftsbedingungen sind den Gesetzen des Emirates Dubai und den Bundesgesetzen der VAE unterworfen. Für Streitigkeiten aufgrund der Bereitstellung des vertragsgegenständlichen Dienstes sind ausschließlich die Gerichte Dubais zuständig.

Ich akzeptiere die Geschäftsbedingungen für den Gepäckzustellungsdienst und bestätige, dass die für die Lieferung angegebene Adresse richtig ist.

Codeshare-Flüge
Alle Codeshare-Flüge, die nicht von Emirates und Qantas durchgeführt werden, werden im Terminal 1 abgefertigt.