In welcher Sprache möchten Sie emirates.com [German] oder [English] sehen? Alle Länder und Sprachen anzeigen.
[ Deutsch ]English
Zum Hauptbereich wechseln

Flüge nach Washington, DC : Reiseführer

Flüge nach Washington, DC

Mit Emirates jetzt täglich nonstop nach Washington, DC fliegen

Washington, DC

Über Washington, DC

Washington wurde 1790 gegründet und gehört zu keinem der US-Bundesstaaten. Der District of Columbia wurde aus Land entlang des Flusses Potomac gebildet, das die Staaten Maryland und Virginia stifteten. Heute ist Washington, mit seiner geschäftigen politischen Gesellschaft und seinem immensen multikulturellen Einfluss eine beliebte Metropole.

Ob Sie nun das hoch aufragende Washington Monument oder das ruhige Wasser des Lincoln Memorial Reflexionsbeckens besichtigen, Washington, DC bietet viele Sehenswürdigkeiten, inklusive hunderten von Museen, Denkmäler und historische Viertel. Auch die Restaurants und das Nachtleben der Stadt sind zu Recht berühmt. Sie fliegen sicher nicht nach Washington, um hier Hamburger und Pommes Frites zu essen. Die multikulturelle Zusammensetzung der Stadt macht diese zum besten Ort für wahrhaft internationaler Küche.

Sehenswürdigkeiten

National Mall

Die National Mall, einer der Höhepunkte jeder Stadtbesichtigung, beherbergt Dutzende von Sehenswürdigkeiten. Pro Jahr kommen etwa 24 Millionen Besucher hierher. Die Promenade bietet auf ihren 3 km Länge zahlreiche historische Denkmäler, etwa das Kapitol und das Lincoln Memorial wo Martin Luther King, Jr. seine berühmte Rede "I Have a Dream" gehalten hat.

Der zentrale Punkt der National Mall ist das Washington Monument. Mit einer Höhe von 169 m war das Washington Monument einmal das größte Bauwerk der Welt. Noch heute ist es der größte Steinbau der Welt. Sein Fundament befindet sich in den Mitte der Mall und ist aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen. Ein hervorragender Abschluss für die Besichtigung der National Mall ist ein Besuch des Weißen Hauses, eines weitläufigen Herrenhauses mit 132 Räumen. Das Gebäude dient als Büro und Residenz des Präsidenten der Vereinigten Staaten.

National Cherry Blossom Festival

Eine der besten Zeiten für einen Besuch in Washington ist das Frühjahr, wenn die blühenden Kirschbäume ein Meer aus Rosa und Weiß bilden. Wer die Stadt Ende März und Anfang April besucht, kann auch das nationale Kirschblüten-Festival erleben, das daran erinnern soll, dass die Stadt Tokio Washington im Jahr 1912 3.000 Kirschbäume schenkte. Das Festival bietet hunderte von Aufführungen, Sonderausstellungen, Bootsfahrten, Paraden und Kulturmessen. Viele der Veranstaltungen sind öffentlich zugänglich und gratis.

Washington, DC

Georgetown

Georgetown ist mit seinen altertümlich hübschen Kopfsteinpflasterstraßen und Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert eine perfekte Mischung aus Alt und Neu. Das Viertel wurde 1751 gegründet, ist also älter als Washington. Es ist, auch wenn das betriebsame Unterhaltungszentrum dem Viertel eine moderne Atmosphäre verleiht, ein nationales Kulturdenkmal.

Besucher die exklusiv einkaufen möchten, können in der M Street oder der Wisconsin Avenue flanieren. Schnappen Sie sich einen Kaffee in einem der Cafés des Viertels, oder probieren Sie Speisen und Getränke in über 140 Restaurants und Delikatessengeschäften.

Küche und Nachtleben

Obwohl Washington die Hauptstadt der Vereinigten Staaten ist, macht sie der ununterbrochene Strom ausländischer Gesandter und Reisender zu einer Drehscheibe für Einflüsse aus der ganzen Welt.

Die ganze Welt der Küche ist hier vertreten, von chinesisch über thai bis indisch oder italienisch - hier finden Sie alles. Besuchen Sie das Zaytinya wo Ihnen unter der Leitung von Küchenchef Jose Andres, eine innovative Verschmelzung von türkischer, griechischer und libanesischer Küche geboten wird. Außerdem hat das Zaytinya einzigartige Weine aus dem östlichen Mittelmeerraum zu bieten, z. B. aus Griechenland, der Türkei, dem Libanon und Israel.

Und nach dem Dinner können Sie in einem der historischen Jazz-Klubs am U Street Corridor vorbeischauen. Das Viertel, in dem die Jazz-Legende Duke Ellington seine ersten Noten spielte, ist bekannt für seine historischen Schauplätze, etwa die Bohemian Caverns und das Lincoln Theatre.

In der Umgebung von Washington, DC

Nur 26 km südlich von Washington liegt das Gut des ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten, der Landsitz Mount Vernon von George Washington. Das Anwesen liegt am Fluss Potomac und umfasst ungefähr 20 Hektar Land. Es ist das beliebteste historische Landgut in Amerika. Die Besucher in Mount Vernon können das Gutshaus, über ein Dutzend Gebäude aus der Zeit des ersten Präsidenten, das Grab Washingtons und eine Schmiedewerkstatt besichtigen, die noch in Betrieb ist. Außerdem bieten sich großartige Ausblicke auf den Potomac.

Jene, die sich gern in freier Natur aufhalten, sollten den Chesapeake and Ohio Canal besuchen. In dem 300 km langen Park kann man spazieren, Rad fahren, wandern oder Boot fahren. Der Treidelpfad bietet Radfahrern und Joggern ein einzigartiges Erlebnis.

Wenn Ihnen der Sinn mehr nach Muße steht, machen Sie eine Fahrt auf einem Boot, das von Maultieren entlang des Kanals gezogen wird.

 Start
 Rückflug