Welches Land und welche Sprache auf emirates.com möchten Sie besuchen: Austria (German) oder United States (English)Alle Länder und Sprachen anzeigen.
[ Deutsch ]English
Zum Hauptbereich wechseln

Die Emirates-Story

Die Emirates-Story

Emirates Airline - Aufbau eines globalen Netzwerks

Am 25. Oktober 1985 nahm Emirates den Flugverkehr ab Dubai mit nur zwei geleasten Flugzeugen auf, einer Boeing 737 und einem Airbus 300 B4. Wie auch heute war bereits damals unser Ziel Qualität statt Quantität, und in den Jahren seit diesen ersten, kleinen Schritten auf dem regionalen Reisemarkt hat sich Emirates zu einem Reise- und Tourismuskonzern von globalem Einfluss entwickelt, der weltweit für seine allerhöchsten Qualitätsstandards in allen Bereichen seines Geschäfts bekannt ist.

Obwohl die Regierung von Dubai alleiniger Eigner ist, hat Emirates nicht durch Protektionismus, sondern durch Wettbewerb an Größe gewonnen – Wettbewerb mit der stetig wachsenden Zahl internationaler Fluggesellschaften, die von Dubais Open-Skies-Politik profitieren. Wir unterstützen diese Politik nicht nur, sondern wir sind davon überzeugt, dass sie für das Aufrechterhalten unserer Identität und unserer Wettbewerbsfähigkeit ausschlaggebend ist. Nach der anfänglichen Gründungsinvestition hat die Regierung von Dubai Emirates als völlig unabhängiges Unternehmen behandelt, und dies hat zu unserem heutigen Erfolg beigetragen. Die Fluggesellschaft hat seit dem dritten Jahr ihres Bestehens bisher jedes Jahr einen Überschuss erwirtschaftet.

Das Geheimnis des Erfolgs von Emirates liegt darin, unser rasantes Wachstum fortzuführen und uns gleichzeitig weiterhin darum zu bemühen, den besten Service der Branche anzubieten. Zum Geschäftsfeld der Fluggesellschaft gehören

  • Ein preisgekrönter internationaler Frachtbereich
  • Ein vollwertiger Destinationsmanagement- und Freizeitbereich
  • Eine Entwicklungsfirma für Fluggesellschaften-IT

Inaugural Flight
Emirates' Jungfernflug

Wir fliegen jeden Tag mit mehr Flugzeugen neue Flugziele an

Mit einer Flotte von mehr als 220 Flugzeugen fliegen wir derzeit über 140 Flugziele in über 80 Ländern in aller Welt an. Unser Streckennetzwerk wird ständig erweitert. Über 1.500 Emirates-Flüge starten jede Woche von Dubai aus zu Flugzielen auf sechs Kontinenten. In den letzten Jahren hat Emirates zahlreiche bedeutsame Ankündigungen gemacht, die die Zukunft der bereits hochmodernen Flotte betreffen.

2001 bewies Emirates sein Vertrauen in das zukünftige Wachstum der Branche und kündigte die größte Bestellung in der Geschichte der Luftfahrt mit einem Auftragsvolumen von 15 Milliarden US-Dollar an. Die schnell größer werdende Flotte wurde um sage und schreibe 58 neue Flugzeuge (Airbus und Boeing) erweitert.

2005 kündigte Emirates die bislang größte Bestellung der Boeing 777 an. Die Bestellung umfasste 42 Flugzeuge und hatte ein Geschäftsvolumen von 9.7 Milliarden US-Dollar.

Auf der Farnborough Air Show 2006 unterzeichnete Emirates die Hauptpunkte eines Vertrags über den Kauf von zehn der neuen Boeing 747-8F mit den GEnx-Triebwerken von General Electric und einem Auftragsvolumen von 3.3 Milliarden US-Dollar.

Bislang größte Bestellung in der zivilen Luftfahrt: Im November 2007 orderte Emirates im Rahmen der Dubai Airshow 120 Jets vom Typ Airbus 350, elf Jets vom Typ A380 und zwölf Jets vom Typ Boeing 777-300ER, mit einem geschätzten Auftragsvolumen von 34.9 Milliarden US-Dollar nach Listenpreisen. Der Vertrag mit Airbus beinhaltet eine Festbestellung von 50 Jets vom Typ A350-900 und 20 Flugzeugen vom Typ A350-1000 sowie eine Option auf 50 weitere A350-900-Jets. Der erste Airbus A350 wird im Jahr 2015 an Emirates ausgeliefert. Im Laufe des Jahres 2010 hat Emirates entsprechend seines strategischen Wachstumsplans seine Bestellung für neue Flugzeuge noch einmal signifikant erhöht. Im Juni auf der Internationalen Luftfahrtausstellung ILA in Berlin hat Emirates eine Bestellung für zusätzliche 32 Airbus A380 gemeldet und im Juli auf der Farnborough Airshow wurden 30 weitere Boeing 777-300ER bestellt. Das Gesamtvolumen dieser Bestellungen beträgt 13.4 Milliarden US-Dollar.

Die Fluggesellschaft betreibt derzeit die weltweit meisten Airbus A380 und Boeing 777 und unterstreicht damit ihr unglaubliches Wachstum.

Stand Juni 2014 hat Emirates gegenwärtig über 300 Flugzeuge mit einem Gesamtwert von etwa 138 Milliarden US-Dollar in den Auftragsbüchern. Zusammen mit einer Flotte, die bereits jetzt die jüngste und eine der modernsten Flotten in der kommerziellen Luftfahrt weltweit ist, spiegelt dieser Einsatz für die Zukunft unser Ziel wider, Dubai zu einer umfassenden, globalen Drehscheibe für Langstreckenflüge zu entwickeln.

Im Geschäftsjahr 2013/2014 beförderte Emirates 44.5 Millionen Fluggäste und 2.25 Millionen Tonnen Fracht. Es ist unser Ziel für die Zukunft, die Beförderungszahlen innerhalb eines wachsenden internationalen Streckennetzes um viele weitere Millionen zu steigern.